»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Roland Trettl im Interview.

© Helge Kirchberger

Roland Trettl im Interview.

Roland Trettl im Interview.

© Helge Kirchberger

Roland Trettl, ein selbst deklarierter Mode-Freak allererster Klasse, der sogar auf kurzen Wochenendtrips nur ungern mit weniger als drei Koffern reist, kochte 15 Jahre lang unter der Patronanz des bekanntesten deutschsprachigen Küchenmeisters Eckart Witzigmann. Der gebürtige Südtiroler setzte auf Mallorca im »Cas Puers« Witzigmanns feinsinniges Konzept eines kleinen, feinen Edelresorts mit inspirierender Küche um. Später reüssierte er in einem exotischen Umfeld wie Tokio. Stationen wie das »Tantris« und Witzigmanns »Aubergine« folgten, bevor Trettl im »Ikarus« in Salzburg die wohl extravaganteste und kosmopolitischste Idee der internationalen Top-Cuisine zehn Jahre lang umsetzte. Der heute 43-Jährige ist mehr als ein Koch und Autor, er ist Visionär und Künstler. Dies beweist er mit Projekten wie »Fashion Food« und »Roter Faden«. 

Falstaff KARRIERE bat das Multitalent zum Word Rap:

Wenn ich eine Frau wäre, dann ...
... wäre ich bestimmt die Oberbitch.

Ich kann nicht verstehen, dass …
... es Menschen gibt, die den »Gault Millau« kaufen und dann noch lesen.

Ich bin unausstehlich, wenn ich ...
... auf Flughäfen durch die Sicherheitskontrolle gehe und dabei die Schuhe ausziehen muss.

Angst habe ich vor ...
... Hunden.

Die wichtigste Erfindung der Menschheit sind ...
... Hundeleinen.

Mein Motto ist ...
... Genuss ist jede Sünde wert!

Davon kann ich einfach nicht genug bekommen:
Bücher, Socken von Gallo und Küsse meiner Frau.

Mein größter Alptraum:
Bei einem Konzert von Helene Fischer dabei sein zu müssen.

Heimweh ...
... verstehe ich genauso wenig wie Frutarier.

Während ich diese Fragen beantworte, trage ich ...
... Socken von Gallo.

 

Der Word Rap mit Roland Trettl aus Falstaff KARRIERE 01/15.
Interview von Alexandra Gorsche.



Blättern Sie auf www.falstaff-karriere.com durch die Online-Ausgabe des ersten Falstaff KARRIERE Magazins.

Roland Trettl widmet sich Kunstprojekten und gilt seit Jahren als Visionär.
Roland Trettl widmet sich Kunstprojekten und gilt seit Jahren als Visionär.

© Helge Kirchberger

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Kochsternstunden 2019 – Fünf Fragen an Clemens Lutz

Der Menüwettbewerb findet im nächsten Jahr erstmals auch in Chemnitz statt – wie, das verrät Organisator Clemens Lutz im Interview.

News

Hohe Ehre für Christian Bau und die deutsche Spitzenküche

Der Drei-Sterne-Koch bekam das Bundesverdienstkreuz von Bundespräsident Steinmeier überreicht, Falstaff bat ihn anschließend zum Interview.

News

»Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz«

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät »Grand Chef« Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von der Küche in...

News

Ciao Giulia: Tamaris Auer über die Renovierung des »Seehofs«

Angetrieben von der Idee eines bestimmten Wunschgastes, führten die Hoteliers Tamaris und Andreas Auer eine umfassende Renovierung ihres »Seehofs«...

News

Nobuyuki »Nobu« Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Maria Groß über Laufkundschaft und das »Ostzone«-Erlebnis

Die Sterneköchin matchte sich am 18. Februar mit Tim Mälzer in »Kitchen Impossible« und muss u.a. ein Original Croissant backen. PLUS: Interview mit...

News

Tim Raue kocht für »Pure Delight«

Falstaff traf den omnipräsenten deutschen Spitzenkoch zum Gespräch über gesunde Ernährung und seinen Alltag zwischen Restaurants und TV-Studios.

News

Starkoch Heiko Nieder: »Am Ende muss es schmecken«

Zum Auftakt der Nespresso Gourmet Weeks zauberte der Wahl-Schweizer ein großartiges Menü und sprach mit Falstaff über seine Küche und die Vorzüge der...

News

Struck: Hoteliers als ­Co-Working-Anbieter

Temporärer Arbeitsplatz inklusive: Michael Patrick Struck spricht im Interview über ­Co-working als neue Chance für die Hotellerie.

News

Über den Wolken: Anton Gschwendtner im Talk

Das rundum verglaste Restaurant »Das Loft« scheint im Himmel zu schweben. Anton Gschwendtner zieht nach einem knappen Jahr als Küchenchef Bilanz.

News

Patron & Perfektionist: Eckart Witzigmann im Talk

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann wurde im Zuge des Falstaff Young Talents Cups für sein Lebenswerk geehrt. Der »Koch des Jahrhunderts« im...

News

Gastrokritik: »Tripadvisor geht gar nicht. Punkt.«

Der Profi-Kritiker als karrierevernichtender Polemiker existiert nicht mehr. Die Kommunikation mit den Köchen findet heute auf Augenhöhe statt.

News

Neue Führungskulturen: Carsten K. Rath im Gespräch

Führung nach dem Befehlsprinzip hat ausgedient, 
das weiß der perfekte Boss von heute. Carsten K. Rath zeigt, 
was hinter einem erfolgreichen...

News

»Meissl & Schadn«: Die Wiedergeburt der Wiener Küche

»Meissl & Schadn« – der Name steht für die große Wiener Küche. Jürgen Gschwendtner lässt die Wiener Traditionsgerichte 
samt deren Geschichte wieder...

News

Vom Wein zur Marke: KARRIERE im Interview mit drei Winzern

Viele nationale wie internationale Weine sind am heimischen Markt vertreten. Abheben von Mitbewerbern heißt hier das Motto - am besten mit einer...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

»Message in a bottle« lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Lisl Wagner-Bacher: Karriere und Familie sind vereinbar

Lisl Wagner-Bacher ist seit langem erfolgreich in der Branche, die Familie blieb jedoch immer an erster Stelle für die Köchin. Ihr Geheimnis verrät...

News

Anna Sgroi im Gespräch: »Es gibt nur einen Kapitän.«

Langfristiger Erfolg: Die Wahl-Hamburgerin Anna Sgroi ist erfolgreiche Restaurantbetreiberin und Köchin. Im Talk spircht sie über ihr Geheimnis.

News

Holger Stromberg: Können Caterer kochen?

Holger Stromberg räumt mit dem Vorurteil auf, dass Köche, die auch catern, nichts können und zieht interessante Polo- und Rugby-Vergleiche.

News

New Russian Cuisine: Vladimir Mukhin im Gespräch

Vladimir Mukhin vertritt die New Russian Cuisine. Im Gespräch mit KARRIERE verrät er, wieso er neue Wege geht.