Im Romantik Hotel Kieler Kaufmann werden alte Getreide- und Gemüsesorten gewürdigt / Foto: Romantik Hotel Kieler Kaufmann
Im Romantik Hotel Kieler Kaufmann werden alte Getreide- und Gemüsesorten gewürdigt / Foto: Romantik Hotel Kieler Kaufmann

Weizen, Roggen, Hafer und Gerste kennt jedermann. Allerdings gibt es eine größere Vielfalt an Getreidesorten, die mit der sich stetig verbreiternden Palette an Bio-Lebensmitteln und in Zeiten des Klimawandels eine Renaissance erleben. Jahrhundertealte, robuste und besonders inhaltsreiche Getreidearten kommen immer mehr auf den Tisch.

Mathias Apelt verwöhnt er seine Gäste mit schmackhaften Gerichten aus Amarant, Emmer oder Einkorn / Foto: Romantik Hotel Kieler Kaufmann
Mathias Apelt verwöhnt er seine Gäste mit schmackhaften Gerichten aus Amarant, Emmer oder Einkorn / Foto: Romantik Hotel Kieler Kaufmann
Alte Sorten neu entdeckt
Dem Thema »Alte Getreide- und Gemüsesorten« widmet sich auch Mathias Apelt, der seit 2011 für das Parkrestaurant des Romantik Hotels Kieler Kaufmann verantwortlich zeichnet. Mathias Apelt war Schüler Juan Amadors und ist mit der modernen Molekularküche daher zwar bestens vertraut, hat für seine Küche aber einen ganz eigenen Stil entwickelt. Regional, modern und leicht lautet sein Credo. Das Produkt selbst steht eindeutig im Vordergrund und wird je nach Jahreszeit gekonnt in Szene gesetzt. In der Themenwoche »Alte Getreide- und Gemüsesorten« vom 9. bis 15. September 2013 verwöhnt er seine Gäste mit schmackhaften Gerichten aus Amarant, Emmer oder Einkorn.

Einkorn / Foto: wikimedia (Thomas Springer)
Einkorn / Foto: wikimedia (Thomas Springer)
Das Einkorn beispielsweise ist 8000 Jahre alt und wurde auch von Ötzi, der Eismumie aus dem Öztal, verzehrt. Es eignet sich, genauso wie Emmer, als Einlage in Suppen oder Eintöpfen sowie als Rohkostzutat in Salaten. Beim Einkorn sind die heilsamen Eigenschaften bei Verdauungsstörungen zu bemerken. Da Emmer und Einkorn nur sehr vereinzelt angebaut werden, müssen sie direkt beim Erzeuger bestellt werden. Sie werden zurzeit als Rarität gehandelt.

Amarant / Amaranthus retroflexus / Foto: wikimedia (Originalquelle: Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé »Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz« 1885, Gera - Permission granted to use under GFDL by Kurt Stueber)
Amarant / Amaranthus retroflexus / Foto: wikimedia (Originalquelle: Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé »Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz« 1885, Gera - Permission granted to use under GFDL by Kurt Stueber)
Amarant ist aufgrund seines hohen Gehalts an essenziellen Aminosäuren sowie Eisen, Magnesium und Zink sehr gesund. Auch die Inkas und Mayas nutzten Amarant neben Quinoa und Mais als Grundnahrungsmittel. Im Gegensatz zu Quinoa wird der gut verträgliche Amarant heute gerne in der Baby- und Kindernahrung verwendet. Außerdem wird Amarant Vollkornteigwaren wie Brot oder auch Müsli zugegeben. Wie Quinoa ist auch Amarant glutenfrei und daher für die Zöliakie-Diät geeignet. Gekocht entfaltet er ein leicht nussiges Aroma.

Mehr Info:
www.kieler-kaufmann.de

(sb)

Mehr zum Thema

News

Südtirol: Best of Pizzeria

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

News

Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Tischgespräch mit Gerhard Berger

Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Premiumfleisch von Don Carne

Seit mittlerweile fünf Jahren steht Don Carne für feinstes Fleisch von den besten Farmen aus aller Welt. Steaks & Co können hier ganz einfach online...

Advertorial
News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Auf der Suche nach echtem Emmentaler

FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

News

Restaurant der Woche: Nova

Aus einem urigen Nebenzimmer im Hotel »Römerhof« in Herrenberg wurde ein Gourmetzimmer mit 18 Plätzen geschaffen. Küchenchef David Höller zaubert dort...

News

Rote Bete: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Bete gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

News

Südtirol: Best of Gourmethütte

Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

News

International Hotspot: »bu:r« in Mailand

Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht...

News

Eine wahrlich royale Weihnachtsgans

Geflügel der Gressingham Farm wird auch zu besonderen Anlässen des britischen Königshauses serviert.

Advertorial
News

Rezeptstrecke: Geschmack trifft Tradition

Ob Fisch, Fleisch, Kraut, Wein oder Gemüse – die ganze Fülle jener Köstlichkeiten, die auf burgenländischem Boden wachsen und gedeihen, servieren drei...

News

Restaurant der Woche: Goldmund im Literaturhaus

In Frankfurt treffen schlichte Eleganz, freundlicher Service und moderate Menüpreise aufeinander. Die Weinkarte ist noch ausbaufähig.