Mehr als 20 Jahre Vorreiter im »grünen Tourismus«

Das Bio-Hotel Grafenast in Schwaz gehört auch der Vereinigung an.

© Bio Hotels

Das Bio-Hotel Grafenast in Schwaz gehört auch der Vereinigung an.

Das Bio-Hotel Grafenast in Schwaz gehört auch der Vereinigung an.

© Bio Hotels

http://www.falstaff.de/nd/mehr-als-20-jahre-vorreiter-im-gruenen-tourismus/ Mehr als 20 Jahre Vorreiter im »grünen Tourismus« Bei den »Bio Hotels« begann alles mit einer Hand voll Hoteliers, die dieselbe Vision vor Augen hatten: den Tourismus neu und ganzheitlich zu denken. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/d/5/csm_Biohotel-Grafenast-c-BIO_HOTELS-2640_f168377ea8.jpg

In das Jahr 2001 geht die Geschichte der »Bio Hotels« zurück – und damit in eine Zeit, in der man als Fürsprecher der Nachhaltigkeit im Bereich der Hotellerie noch als »Öko« belächelt wurde. Die Zeiten änderten sich, und so wuchs auch die kleine Gruppe an Hoteliers. Mittlerweile zählen rund 80 Häuser in sechs europäischen Ländern zur nachhaltigen Hotelvereinigung »Bio Hotels« mit Sitz in Tirol. Sie verbindet die Verpflichtung, konsequent ökologisch zu wirtschaften. 

»Unsere Bio-Hoteliers waren eben schon damals ihrer Zeit weit voraus. Sie waren schon gestern im Morgen«, bekräftigt Geschäfts-führerin Marlies Wech. »Wir wollen keine Kompromisse. Wir wollen mehr. Noch immer.« Für den nachhaltigen Weg entschieden sich seit der Covid19-Pandemie insgesamt neun Hotels und traten der Hotelvereinigung trotz weitreichender Lockdowns bei.

Biologisch als Standard

Regionalität und kurze Transportwege, das sind zwei Säulen der »Bio Hotels«. Deswegen verwenden alle Mitgliedsbetriebe in der Küche Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft, bieten zertifizierte Bio- und Naturkosmetik auf den Zimmern oder bei Wellness-Behandlungen und nutzen ausschließlich Energie aus erneuerbaren Quellen. Ressourcenschonung versteht sich da von selbst.

Umfassend klimapositiv

Solaranlagen auf dem Dach, heizen mit nachwachsenden Brennstoffen oder Nutzung von Regenwasser: Die »Bio Hotels« arbeiten stets daran, ihre Klimabilanz zu verbessern. Mehr als die Hälfte der Betriebe ist schon klimaneutral oder -positiv. Ziel: Bis 2023 sollen es alle sein und die »Bio Hotels« die erste klimapositive Hotelvereinigung sein. Damit kompensieren sie dann mehr CO2 als sie erzeugen, wobei die Vermeidung von CO2 immer an erster Stelle steht.

Qualität durch Ansprüche

Neue Mitglieder der »Bio Hotels« müssen hohen Anforderungen genügen und sich zweimal jährlich Überprüfungen durch unabhängige Kontrollstellen sowie alle zwei Jahre einer Klimabilanzierung unterziehen. Damit legt die Vereinigung großen Wert auf ihre konsequente Bio-Zertifizierung und darf sich als branchenweiter Vorreiter bei der CO2-Einsparung sehen.

biohotels.info

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 03/2021
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Living Soils Forum in Arles (Tag 2)

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Teil 2).

News

Living Soil Forum in Arles

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

News

Mit plastikfreien Hotelslippern in eine nachhaltige Zukunft gehen

Coraldo produziert hochwertige Hotel-Accessoires, die zu 100 Prozent aus natürlichen und abbaubaren Materialen bestehen.

News

CO2-Emissionen mit nachhaltigen Reinigungsmitteln neutralisieren

Ecolution, das nachhaltige Produktsystem von Dr. Schnell, ermöglicht Personen aus der Gastronomie und Hotellerie eine umweltbewusstere...

News

Take-away mit glasklaren Vorteilen und ohne Müll

Nachhaltige Lösungen für gastronomische Herausforderungen bietet Arcoroc. Die Alternativen zu Einweggeschirr sind dabei vielfältig.

News

Nachhaltigkeit: Mehr als ein Wort in der Gastronomie?

Nachhaltig sind heute viele Unternehmen, Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Warum »Sustainability« aber kein Werbeschmäh sein darf und wie man richtig...

News

Recycling & Nachhaltigkeit: Die Meta-Trends in Sachen Interior

Auch im neuen Jahr werden in Sachen Architektur und Möbeldesign wieder umweltfreundliche Trends die Branche dominieren. LIVING hat das Trend-Update...

News

Überraschend elegant: 2022 richten wir uns mit Kartonmöbeln ein

Interior muss längst nicht mehr nur hinsichtlich Funktion und Design überzeugen, sondern genauso in Hinblick auf Nachhaltigkeit. Kartonmöbel zeigen,...

News

Green Living: Wie Sie beim Wohnen den Fußabdruck verkleinern

LIVING gibt nachhaltige Tipps, wie Sie Energie effektiv nutzen können – und dabei nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt schonen.

News

Wie ein Mineralwasser die grüne Zukunft gestaltet

Süßlich, salzig oder leicht bitter: Wie ein Mineralwasser schmeckt, ist eine Frage der Mineralisierung. Und die geschieht direkt in der Natur. Darum...

Advertorial
News

Unter Strom: Vom E-Bike bis zum E-Auto

Elektromobilität liegt in der internationalen Hotellerie und Gastronomie weiterhin auf der Überholspur. Und die Prognose lautet: Wer hier in Zukunft...

News

»Turtleneck Straw«: Der erste biegsame Trinkhalm aus Edelstahl

Nachhaltigkeit bedeutet Flexibilität: Die HalmBrüder haben den ersten plastikfreien Trinkhalm zum Biegen entwickelt, der sich perfekt für die...

Advertorial
News

Versandkühlung: Isolierverpackung aus recyceltem Altpapier

Umweltfreundlich und effizient: Das Münchner Unternehmen easy2cool bietet ökologische Kühlboxen und Isolierverpackungen aus Papier an – auch Steffen...

News

Den Lebensmittelkreislauf mit Organic Garden neu denken

Von der Farm bis auf den Teller alles aus einer Hand – so könnte man das nachhaltige Konzept von Organic Garden kurz und bündig beschreiben.

News

Top 3 Food & Beverage Packaging

Geht nicht, gibt's nicht: In Zeiten von Corona müssen sich Gastronomen, die Zustellung oder Take-Away anbieten, auf hochwertiges Packaging verlassen...

News

Nachhaltigkeit: Was wir uns wert sind

Billigfleisch oder teures Biobrot? Wegwerfen oder weiterverwenden? Nicht erst seit Corona steht unser Umgang mit Lebensmitteln auf dem Prüfstand. Wie...

News

Zero Waste: Leere Bio-Tonnen sind die Zukunft

Gutes Tun und damit auch noch Geld sparen: PROFI zeigt, dass leere Bio-Tonnen nicht nur ethisch vorbildlich, sondern auch Budget-freundlich sind.

News

Neue Weinflaschen aus Papier

Die nachhaltigen Flaschen sind zu 94 Prozent aus Pappe und fünf Mal so leicht wie eine Glasflasche. Die »Frugal-Bottles« können vollflächig bedruckt...

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeits-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

Better tomorrow: Weg vom Plastikstrohhalm

20 Minuten Vergnügen, 200 Jahre Zersetzungszeit. Die Rede ist vom Plastikstrohhalm. PROFI zeigt Alternativen auf.