»Meat Market«: Wenn der Fleischer auch am Grill steht

v.l.n.r.: Das Team des »Meat Market« mit den Gründern Oliver Winter, Grillchef Nicolas Limbach und Gründer Georg Sostmann.

© Meat Market/Boris Rostami

v.l.n.r.: Das Team des »Meat Market« mit den Gründern Oliver Winter, Grillchef Nicolas Limbach und Gründer Georg Sostmann.

© Meat Market/Boris Rostami

Ähnliche Konzepte kannte man bislang nur aus kulinarischen Trend-Metropolen wie London, dort wird, eine ganze Weile schon, in Metzgereien auch gegrillt und aufgetischt. Jetzt bringen die Unternehmer Georg Sostmann und Oliver Winter ein ganz ähnliches Konzept nach Hamburg, sie eröffneten an der Hoheluftchaussee ihren »Meat Market«: »Wir wollen Qualitätsfleisch den passenden Rahmen geben. Bei uns wählt der Kunde sein Fleisch selber aus, kann es sich vor Ort zubereiten lassen oder Zuhause genießen«, sagt Co-Gründer Georg Sostmann.

Ein gläserner Kühlschrank voller Edelfleisch

Im kleinen, feinen Ladengeschäft findet sich im vorderen Teil ein Verkaufstresen mit Holzkohlegrill, eine Auswahl ausgesuchter Weine steht in den Regalen, Herzstück sind aber die gläsernen Kühlschränke in denen vakuumverpacktes Edelfleisch ausgestellt ist und angeboten wird. Vom Nebraska Beef über Roastbeef aus Argentinien bis hin zum ProEthika-Freilandhühnchen hält das umfassende Sortiment die passenden regionalen und internationalen Produkte für Kenner und Genießer bereit.

»Uns ist wichtig, dass die Farmer ihre Tiere unter bestimmten Qualitätskriterien aufziehen und das Leben des Tieres respektieren.«
Oliver Winter

Um eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit und maximale Transparenz zu gewährleisten, sind alle Verpackungen mit einem QR Code versehen. Sostmann und Winter verdeutlichen damit, dass der Respekt vor dem Tier ein wichtiger Aspekt der Geschäftsphilosophie darstellt. »Wir sind beispielsweise zum Gut Darß gefahren, um uns von der Qualität des Fleisches einen Überblick zu verschaffen. Uns ist wichtig, dass die Farmer ihre Tiere unter bestimmten Qualitätskriterien aufziehen und das Leben des Tieres respektieren. Daher besuchen wir unsere Lieferanten regelmäßig, um deren Umsetzung der artgerechten Tierhaltung zu prüfen. Die Ethik geht sogar so weit, dass wir unseren Kunden kein Kalbfleisch anbieten. Die Menschen sollen bei uns mit gutem Gewissen einkaufen und die Produkte genießen können«, betont Oliver Winter.

Und das ist auch direkt vor Ort möglich. Der »Meat Market« bietet neben dem Verkauf wochentags einen Mittagstisch zwischen 12 und 14.30 Uhr an. Im hinteren Teil des Ladengeschäftes befindet sich ein schlicht gehaltener Gastraum, dort werden Kunden zu Gästen und genießen, für ein kleines Gabelgeld, sämtliche Cuts aus dem Angebot des »Meat Market«. Als Beilage gibt es frische Salate und gutes Brot, Weine kommen flaschenweise auf den Tisch.

Info

»Meat Market«


www.meat-market.de

Facebook: MeatMarketGermany

Mehr zum Thema

News

»Ki-Nova«: Frisch, gesund und Trend

Inmitten des trubeligen Potsdamer Platzes hat ein kulinarischer Ruhepol mit fröhlicher Küche und farbenfrohen Smoothies eröffnet.

News

Wine & Dine vom Kap: »Hunter's Bar & Grill« in Eppendorf eröffnet

Im neuen Lokal am Isebeckkanal kann man fortan Südafrika entdecken ohne weit reisen zu müssen.

News

»Boathouse«: Macyszyn serviert kreative Fischküche

Der Koch eröffnet eine neue Adresse für Fisch und Seafood in Hamburg, wir haben erste Eindrücke vom Pre-Opening!

News

»Speisekai« eröffnet am Hamburger Isekanal

Ein Polizei-Vereinshaus am Isekanal wird zum Kleinod mit Aussicht und guter Küche.

News

Tim Raue eröffnet »Brasserie Colette« in Konstanz

Nach der offiziellen Eröffnung am 23. September nimmt die »Brasserie« ab 1. Oktober den regulären Betrieb auf.

News

»Spajz« – Hamburg Barmbeks neue Speisekammer

In der neuen Genuss-Adresse im aufstrebenden Hamburger Kiez fühlt man sich so wohl wie in einer gut gefüllten Speisekammer.

News

Sir Walter Bar eröffnet in Düsseldorf

Am 23. September eröffnet die dritte Bar von Walid El Sheikh gegenüber der Deutschen Oper mit einer 30 Meter langen Bar.

News

Gerstensaft und Gemüse im »Brlo Brwhouse«

Die Berliner Brauerei wird am Gleisdreieck sesshaft und serviert zu dem breiten Bierangebot feine Gemüsegerichte!

News

Sylt: Miles Bar im Landhaus Stricker eröffnet

Sternekoch Holger Bodendorf eröffnet im fünf-Sterne Hotel eine Bar, in der auch Kulinarik und Kunst nicht zu kurz kommen.

News

»Coda«: Erste Dessert-Bar in Berlin

Ab 10. August verführen René Frank und Oliver Bischoff mit raffinierten Dessertkreationen und eigens darauf abgestimmten Drinks.

News

Vitus & Urban – wo Wein auf Kunst trifft

Das österreichische Kufstein ist um ein Szenelokal reicher geworden. Die Weinbar ist der neue Treffpunkt in der Festungsstadt.

News

»Panama«: Ein Stück Mittelamerika in Berlin

Fernwehexperte Ludwig Cramer-Klett hat unweit der Potsdamer Straße eine kulinarische Wohlfühl-Oase geschaffen.

News

Mexiko am Falkenried: »La Quesadilla«

Mexikanisch-karibische Küche liegt im Trend. Hier fällt sie authentisch, würzig, exotisch, dabei erfreulicher Weise nicht zu scharf gewürzt aus.

News

»MUN Restaurant« eröffnet am 17. Juni

München bekommt einen neuen Hotspot für »Modern Asian Cuisine« auf höchstem Niveau.

News

Marcel Görke kocht im »Heimatjuwel« nordisch-regional

Der einstige Küchenchef im »Seven Seas« hat sich selbstständig gemacht und setzt auf regionales »casual fine dining«.

News

»Cafe Elb Wein«: Entspannter Hamburger Neuzugang

Tom Sochaczewsky eröffnet sein zweites Weincafé, ein angeschlossener hauseigener Weinladen ist in Planung.

News

Neues 5 Sterne Hotel Slovenija ab Juni 2016

Als jüngster Betrieb der renommierten LifeClass Hotels & Spa empfängt das 5 Sterne Hotel Slovenija nach umfangreicher Renovierung ab Juni 2016 seine...

News

»Nenio«: Fine-Dining-Bar in Düsseldorf

Bastian und Lena Falkenroth eröffnen ein Schwesterlokal des »U.« und garantieren hautnahes Kocherlebnis.

News

Berlin hat eine neue (Sch)Weinbar

In gemütlicher Atmosphäre gibt es neben einer überschaubaren Weinkarte hausgemachtes Tonic.

News

25hours Hotel: Mit »Neni« nach Hamburg

Das Alte Hafenamt ist der dritte Ableger an der Alster, Haya Molcho serviert Hafen- und Fischgerichte.