»Masi-maler« Genuss in Münchens neuer Weinbar

Neu in München: Masi Bar.

Foto beigestellt

Neu in München: Masi Bar.

Neu in München: Masi Bar.

Foto beigestellt

Eigentlich wollte die Familie Boscaini, in 7. Generation Winzer im Valpolicella-Gebiet, ja bereits letzten November ihre Münchener Niederlassung eröffnen. Umso breiter war das Lächeln von Raffaele Boscaini und Weingut-Geschäftsführer Federico Girotto daher bei der nunmehr endlich nachgeholten Eröffnung der »Masi Bar Munich«. Nicht einmal der Platzregen konnte die Freude und das südliche Flair vor dem ikonischen Campari-Haus trüben. »Wir wollen die Region und ihre Tradition mit den Weinen erlebbar machen«, erklärte Girotti, dass man mit den Lokalen bewusst den Kontakt zum Endkonsumenten suche. Schließlich führt die Bar, geleitet von Klaus Englisch von Stelzer, nicht nur den Amarone, sondern das gesamte Weinportfolio der Weltmarke aus dem Veneto. Immerhin 50 Etiketten aus den eigenen Kellereien des 249 Jahre alten Unternehmens finden sich auf der Weinkarte: Der Trento DOC-Spumante »Conte Federico« von Bossi Fedrigotti ebenso wie Canevel-Spumante aus Valdobbiadene, der aufstrebende Weißwein Lugana vom Gardasee oder der rote Süßwein Recioto di Valpolicella.

Valpolicella als Mojito-Basis

Letzteren serviert die Bar als Aperitivo in Form eines »Reciojito«, der statt weißem Rum eben diese spezielle Valpolicella-Variante nutzt. »Es gibt aber auch Gerstensaft aus München, wenn es sein muss«, sagt Englisch von Stelzer lachend. Die nach längerer Suche final gefundene Location der vierten »Masi Bar« weltweit (nach Cortina d'Ampezzo, Zürich und dem Restaurant in der Heimatregion) hält der Bayer für ideal: »Man kann hier die Shoppingtour beginnen oder man kann sie hier beenden.« Vor allem die Sitzplätze im Innenhof bieten Ruhe auch in der belebten Luxusmeile der Maximilianstrasse. Auch sie atmen reduziertes Italo-Design, das Giovanna Mar aus Venedig (Studio Architetti Mar) für das Lokal vorgesehen hat: Knallrote Stühle, dunkles Holz und Anthrazit für die eigentliche Bar.

Kulinarisch geht man über die engere Heimat Veneto hinaus etwa bei den Pasta-Gerichten, die Bottarga mit Tortelli und Lachs kombinieren. Bigoli mit Garnelen wären eine weitere Variante. Besonders ist das Küchenkonzept aber auch, »weil in 60% der Gerichten Wein eine Zutat darstellt«, so Raffaele Boscaini stolz. Das reicht bis hin zur Rotweincreme als Kontrapunkt zur abschließenden Schoko-Mandel-Torte. Das Signature Dish in der Maximilianstraße 40 wiederum, Risotto mit dem berühmten »Costasera«-Amarone, zeigt das mit seiner attraktiven, roten Farbe an. Gewürzt wird es mit dem lokalen »Monte Veronese«-Käse.

Der Bürgermeister kam aus Italien zur Eröffnung

Diesem kulinarischen Aushängeschild des Veneto erteilte auch Bürgermeister Roberto Zorzi aus Masis Heimatgemeinde Sant'Ambrogio di Valpolicella seinen Segen; er kostete sich mit den Eröffnungsgästen durch das Angebot. Von einigen Gerichten wurden kleine Versionen gereicht, etwa den »Sarde in Saor«, die in der Restaurant-Portion mit drei Austern und Limettenkaviar ergänzt werden.

Angelegt ist die italienische Gastro-Botschaft in München als ganztägiges Konzept. Geöffnet ist von Montag bis Samstag jeweils 8.30 bis 23 Uhr, die wechselnde Tageskarte ergänzt die Standards wie Paccheri mit Basilikum. Zum Frühstück wird die Vitrine mit Süßem, Panini und Tramezzini bestückt. Die Küche verspricht auch hier ein wechselndes Angebot – »Saisonalität ist uns wichtig.« Dazu fließt ab 8.30 Uhr der Espresso aus der zweigruppigen Siebträgermaschine. Die Qualität, so hört man, kommt gut an – »etliche nehmen ihn auch am Weg ins Büro mit«, so Klaus Englisch von Stelzer. Dass man auch Humor hat im stylischen Lokal mit dem Schau-Weinkeller, erleben alle Gäste mit Hund: Deren Wasserschüssel befindet sich nämlich in einer Masi-Weinkiste.

Mehr zum Thema

News

Châteaunauf-du-Pape: Finesse & Kraft

Unsere Gewinnerweine sind der Domaine de la Janasse, Châteauneuf-du-Pape Rouge, Vieilles Vignes 2018 (100 Punkte!) und der Château de Vaudieu,...

News

Nord-Piemont: Nebbiolo aus den Alpen

Gattinara, Ghemme, Bramaterra – um die drei traditionsreichen Weinbaugebiete im Nord-Piemont zeichnet sich eine Renaissance am Fuße des Monte Rosa ab.

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Poliziano – Weine der Spitzenklasse

Die berühmte Region Vino Nobile di Montepulciano, rund um das wildromantische Städtchen Montepulciano gelegen, gehört zu den kleinsten, dafür aber...

Advertorial
News

Portugal: Spitzenweine aus kühlen Küstenregionen

Portugal gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der europäischen Weinwelt. Die kühlen Küstenregionen begeistern mit eleganten Spitzenweinen – sowohl...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

Advertorial
News

Montefalco: das Land des Weines

In Umbrien, mitten im Herzen Italiens, liegt Montefalco – auch genannt das Land des Weines.

Advertorial
News

Zürich: Die besten Wein-Adressen

Die Limmatstadt präsentiert sich nicht nur für Finanzexperten als eine erstklassige Destination, sondern vor allem auch für Weinliebhaber.

News

Traditionshaus Cecchi - Der Wert der Familie

Falstaff Videonwine: Cecchi zählt zu den über Generationen etablierten Betrieben im Chianti Classico. Die Weine aus der Scudi-Linie und der Coevo sind...

Advertorial
News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

Bond & Bollinger zelebrieren Film-Premiere und Special Cuvée 007

FOTOS: Anlässlich der Filmpremiere des neuen Bond-Streifens »No Time to Die« und der Special Cuvée 007 Limited Edition hat KATE & KON zum exklusiven...

News

»Krug Vintage 2008«: Eine klassische Schönheit

Kellermeisterin Julie Cavil präsentiert eine ganz besondere Cuvée aus 2008 — einem für die Champagne ehr kühlen, aber ausgewogenen Jahr.

News

Champagnergalas 2021: Düsseldorf machte den Auftakt

Am gestrigen Abend kamen mehrere Hundert Gäste in das luxuriöse »Derag Living Hotels de Medici«, um die Welt des Champagners zu zelebrieren.

News

Bordeaux: Der exklusivste Marktplatz für Nobelweine

Wenn im September die Winzer in Bordeaux ihre Ernte einfahren, haben auch die führenden Weinhändler der Stadt sehr viel zu tun. Grund ihrer...

News

Neu in München: Fitzroy Kitchen & Bar

Im 14. Stock des Werk4 im Werksviertel-Mitte kann man ab sofort Spezialitäten der australische Küche genießen — 360 Grad Ausblick inklusive.

News

Angelina Jolie trennt sich von Château Miraval

Der Weltstar hat seinen Anteil des Provence-Châteaus mit Rosé-Expertise an die Stoli Gruppe verkauft. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

News

Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden.