Marvin Böhm gewinnt Bocuse d'Or Germany

Die Sieger v.l.n.r.: Matthias Walter, Marvin Böhm, Franz Josef Unterlechner.

© Bocuse d'Or Germany

Die Sieger v.l.n.r.: Matthias Walter, Marvin Böhm, Franz Josef Unterlechner.

© Bocuse d'Or Germany

Seit zehn Jahren hält Sven Elverfeld vom Wolfsburger »aqua« zu Recht drei Michelin-Sterne. Auch sein einstiger Souchef Jan Hartwig ist inzwischen zum Münchner Dreisternekoch avanciert. Jetzt konnte der momentane Junior Sous Chef Marvin Böhm bereits zum zweiten Mal nach 2016 den Bocuse d'Or Germany für sich entscheiden – man könnte das Restaurant des The Ritz-Carlton also fast schon als Talenteschmiede bezeichnen.

Über Turin nach Lyon?

Damit vertritt Wolfsburg Deutschland beim Bocuse d'Or Europe am 11. und 12. Juni 2018 in Turin. Hier widerrum werden die Finalisten für den Bocuse d'Or im Januar 2019 in Lyon ermittelt. Böhm hat den deutschlandweiten Wettbewerb bereits 2016 für sich entschieden, damals war jedoch in Lyon Schluss. Für den zweiten Anlauf zeigt sich der erst kürzlich zum »Koch des Jahres 2018« Gekürte unbeirrt motiviert. »Wir freuen uns mega, dass wir nach 2016 eine zweite Chance für die Teilnahme im Europafinale erhalten und hoffen, dass es uns auch dieses Mal wieder gelingt, bis nach Lyon zu kommen. Dieses Mal will ich aufs Treppchen!«, freut sich der gebürtige Wolfsburger.

Marvin Böhm.

© Bocuse d'Or Germany

Böhm überzeugte die hochkarätige Jury bestehend aus mit Sternen dekorierten Köchen wie seinem Chef Sven Elverfeld (»aqua«), Tristan Brandt (»Opus V«) oder Tohru Nakamura (»Werneckhof by Geisel«) sowie dem Präsidenten des Bocuse d'Or Germany, Patrik Jaros. Gemeinsam mit seinem Commis Ernst Hawighorst interpretierten sie die Hauptzutaten Fisch (Deutsche Seezunge und bayrische Salzwassergarnele) und Fleisch (Schwäbisch-Hällische Schweinekeule mit gepuffter Haut) innovativ. »Er hat mit seiner sehr klaren und modernen Anrichteweise bewiesen, dass Deutschland mit großer Zuversicht in den internationalen Wettbewerb treten kann.«, so Jaros. Auch die Generaldirektorin des Wolfsburger The Ritz-Carlton, Edith Gerhardt, freute sich über die Auszeichnung: »Ich gratuliere Marvin zu dieser großartigen Leistung. Wir sind stolz, dass wir solche einzigartigen Talente in unserem Team haben.«

Ebenfalls nach Turin reisen Franz Josef Unterlechner mit seinem Commis Florian Bichler aus dem Hotel Königshof in München sowie Matthias Walter mit seinem Assistent Fabian Wolf aus der Stuttgarter Region.

Impressionen des Bocuse d'Or Germany:


Die Sieger-Ehrung

www.bocuse-dor.de

MEHR ENTDECKEN