Markus Semmler ist Berliner Meisterkoch 2016

Die Preisträger 2016.

© Christian Kielmann für Berlin Partner

Die Preisträger 2016.

Die Preisträger 2016.

© Christian Kielmann für Berlin Partner

Das hat er sich verdient: Nachdem Markus Semmler 2014 schon einmal zum Berliner Meisterkoch nominiert war, hat er es jetzt, zum Jubiläum, geschafft. Er ist Berliner Meisterkoch 2016, die Begründung der Jury: »Die Entwicklung ist spektakulär, vom Jungkoch in Potsdam bis in den Koch-Olymp. Erfahrung ist ein Goldschatz, den man mit Sorgfalt zusammentragen muss. Genau dies hat unser Berliner Meisterkoch 2016 perfekt getan. Seine Kompositionen sind modern, originell, leicht, jedes Gericht ist ein Aromafeuerwerk am Gaumen.«

Semmler selbst freut sich über die Auszeichnung: » Ich bin stolz, dass ich mich mit meinem Team in fünf Jahren mit Markus Semmler »Das Restaurant« wieder in Berlin nach oben gekocht habe. Ich bin fast so lange in der Berliner Gastronomie unterwegs wie der Preis »Berliner Meisterköche« und freue mich das Jahr 2016, welches ich erstmals mit dem Michelin-Stern in der Tasche begonnen habe, mit der Auszeichnung »Berliner Meisterkoch« zu krönen!« Er freut sich über die bevorstehende Zeit als Meisterkoch und plant eine Aktion mit allen diesjährigen kochenden Gewinnern in seinem Restaurant – damit auch die Berliner in den Genuss kommen können, die Preisträger gemeinsam zu erleben.

Vor 20 Jahren wurde der Titel »Berliner Meisterkoch« zum ersten Mal verliehen, damals an insgesamt sechs Köche. 2008 wurden dann fünf Kategorien festgeschrieben in welchen die Besten ausgezeichnet werden:

  • Berliner Meisterkoch
  • Aufsteiger des Jahres
  • Berliner Gastgeber
  • Berliner Szenerestaurant und
  • Brandenburger Meisterkoch

Die letzte Kategorie wurde in diesem Jahr umbenannt. 2016 suchte die Jury stattdessen den »Meisterkoch der Region« und hat damit »die Zickzack-Grenzen im Ausflugsland rundum zirkelkreisähnlich rund gemacht«, so Vorsitzender Dr. Stefan Elfenbein.

Weitere Auszeichnungen

Erster Titelträger der neuen Kategorie ist Daniel Schmidthaler, Inhaber und Küchenchef der »Alten Schule Fürstenhagen«. Der gebürtige Österreicher hat die Jury mit seinem Fokus auf die Region und die damit verbundenen Produkte überzeugt. Durch die enge Zusammenarbeit mit Bauern, Viehzüchtern und Fischern vor Ort und die damit einhergehenden hochqualitativen und raren Produkte hat er aus dem Restaurant in der Feldberger Seenlandschaft »mit geduldiger Kleinarbeit zu einer weit über Mecklenburg hinaus bekannten Feinschmeckeradresse gemacht.«

Aufsteiger des Jahres

Max Strohe vom »Tulus Lotrek« darf sich fortan als »Aufsteiger des Jahres 2016« bezeichnen. Gemeinsam mit Partnerin Ilona Scholl eröffnete er Ende letzten Jahres in Kreuzberg das gemeinsame Restaurant. Die Jury schätzt »die muntere Melange aus Kunst, Kulinarik und Philosophischem« und die Elemente der französischen Küche, die Chefkoch Strohe »eigenständig neu, modern und dabei federleicht« auf die Teller bringt.

Der »Berliner Gastgeber 2016« geht in diesem Jahr an Viktoria Kniely aus dem Restaurant »Herz & Niere«, das »Rosa Lisbert« ist mit seinem Gründerzeit-Schnörkel, dem gusseisernen Gebälk und dem dazugehörigen bunten Leben das »Berliner Szenerestaurant 2016«. Boris Radczcun und Stephan Landwehr sind »Gastronomischer Innovator 2016«. Vom Türsteher bzw. Kunsthändler haben sich beide inzwischen einen Namen in der Berliner Gastronomieszene gemacht. Ihr viertes Restaurant »Le Petit Royal« hat im März diesen Jahres eröffnet und begeistert, Arne Anker aus dem »Pauly Saal« war in diesem Jahr als »Aufsteiger des Jahres« nominiert – gemeinsam streben sie ihrem ersten Michelin-Stern entgegen.

www.berliner-meisterkoeche.de

Ehrung am 8. Oktober

Wer die diesjährigen Preisträger kennen lernen möchte der kann am 8. Oktober zu der After-Dinner-Party im Kraftwerk Berlin gehen.

Datum: Samstag, 8. Oktober 2016
Zeit: Ab 23 Uhr
Ort: Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
Tickets: After-Dinner-Party Berliner Meisterköche 2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Peter Moser erhält die höchste Auszeichnung der Champagne-Winzer

Der Falstaff Chefredakteur Wein wurde mit der Grande Médaille d’Argent Saint Vincent geehrt.

News

Ingo C. Peters erhält Brillat Savarin Plakette

Am 2. Februar wird der langjährige Direktor des Vier Jahreszeiten Hamburg in seinem Hotel mit der Plakette ausgezeichnet.

News

Jan Pettke zum Koch des Jahres gekürt

Neben dem Deutschen landet der Österreicher Christopher Sakoschek auf Platz zwei und der Schweizer Jürgen Kettner auf Platz drei.

News

Design Awards 2017: Die schönsten Bars der Welt

Zum bereits neunten Mal werden bei den Restaurant & Bar Design Awards die schönsten Räumlichkeiten für den Genuss von Speis und Trank ausgezeichnet.

News

Goldene Rebscheren für die besten Silvaner

Authentizität, Tradition und Zukunft: So sehen die Veranstalter den Silvaner und verleihen sechs Betrieben mit herausragenden Weinen aus der Rebsorte...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude an Verena Bentele

Das sportliche Allround-Talent wurde in Hamburg für ihren beachtenswerten Lebensweg geehrt.

News

Prämierung für steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Ein besonderer Jahrgang mit internationalem Fokus: Die Landesprämierung 2017 stellt den Kürbiskernöl-Produzenten das bisher beste Zeugnis aus. Auch...

News

»Great Place to work«-Award für das Aktivhotel Alpendorf

Das Aktivhotel Alpendorf wurde vom internationalen Institut »Great place to work« ins Palais Liechtenstein in Wien eingeladen. Im Rahmen dieser Gala...

Advertorial
News

Auszeichnung für Beam Suntory

Der Spirituosenkonzern Beam Suntory erhielt zum zweiten Mal in Folge die »Great Place to Work«-Auszeichnung und gehört somit zu den besten...

News

Heston Blumenthal erhält Auszeichnung für Lebenswerk

Der britische Spitzenkoch wird im Rahmen der World's 50 Best Restaurants Gala 2017 am 5. April in Melbourne geehrt.

News

Ana Roš ist »World's Best Female Chef 2017«

Die slowenische Spitzenköchin wird für ihre unverwechselbare Regionalküche in ihrem Restaurant »Hiša Franko« ausgezeichnet.

News

»München leuchtet« für Eckart Witzigmann

Der Jahrhundertkoch wird von der Stadt für seine besonderen Verdienste um das kulinarische Ansehen Münchens ausgezeichnet.

News

Unüberbiet-Bar: Die Sieger des neuen Bar- und Spiritguides

Zu den Siegern des neuen Bar- & Spiritsguides gehören Betty Kupsa, »Becketts Kopf«, »Guts & Glory«, die »Twist Bar« sowie Volker Seibert.

News

Weingärtner Cleebronn-Güglingen von WEINWIRTSCHAFT ausgezeichnet

Die neue Richtung des Führungstrio Thomas Beyl, Andreas Reichert und Axel Gerst hat sich bezahlt gemacht.

Advertorial
News

Dario Cadonau gewinnt den GASTROSTERN 2016

35 Teilnehmer waren für den GASTOSTERN 2016 nominiert. Das Publikumsvoting legte den Sieger fest.

News

Best-of-the-Best Award: Nominierung für Otto Gourmet

Die Sieger des Publikumsvotings werden im Rahmen der Chef-Sache in Köln bekanntgegeben. Jetzt abstimmen!

News

»Osteria Francescana« ist bestes Restaurant der Welt

World's 50 Best: »Tim Raue« ist als Neueinsteiger auf Platz 34 bestes deutsches Restaurant.

News

Falstaff kürt Erwin Sabathi zum »Winzer des Jahres«

Neben der Ehrung für den steirischen Spitzenwinzer wurde bei der VieVinum in der Wiener Hofburg der »Ultimate Wine Guide Austria« präsentiert.

News

»Best of Gold«: Eine Prämierung für den Frankenwein

Nahezu 50 Verkosterinnen und Verkoster haben die besten Weine der fränkischen Landesweinprämierung getestet.

News

Alain Passard wird für Lebenswerk geehrt

Der Küchenchef des »Arpège« in Paris erhält den The Diners Club® Lifetime Achievement Award 2016.