http://www.falstaff.de/nd/mallorquiner-wein-gereift-fuer-die-insel/ Mallorquiner Wein: Gereift für die Insel Seit zwanzig Jahren machen auch Mallorcas Weingüter von sich reden. Ihr einziges Problem: Sie können die Nachfrage nicht bewältigen.

Mallorca ist ein Rätsel, ein Wunder, eine Zumutung. Von Juni bis September landen täglich an die hundert Flugzeuge auf schmalen, von Gummiabrieb gezeichneten Asphaltbahnen und spülen Tausende Menschen an Land. Doch diese schier unfassbare Menge an Touristen tritt sich entweder in der Hauptstadt Palma die Zehen platt oder verliert sich schnell im zerklüfteten Hinterland. So ist es möglich, dass man im Landesinneren auch zu belebten Zeiten noch nahezu ­einsame Orte findet.

>>> Best of Mallorca: Neun Spitzenweine der Ferieninsel

Erfolgreiche Schatzsuche
Haben die Mallorquiner anfangs der schrittweisen Eroberung ihrer Insel noch mehr oder minder teilnahmslos zugesehen, so besinnen sie sich seit einigen Jahren auf die Qualitäten ihres Eilands, erkennen den eigentlichen Schatz der vielfältigen Landschaft, versuchen die sangriasaufenden Massen nach Benidorm oder Ibiza abzuschieben und legen zunehmend Wert auf gehobene Lebenskultur, die im Autochthonen verankert sein will. So kann sich die Küche der Insel längst hochqualitativer und charakteristischer Restaurants auf Sterneniveau rühmen. Mit der neuen Spitzengastronomie feierte aber auch der mallorquinische Weinbau einen ungeahnten und vor allem gänzlich ungeplanten Aufschwung. Nun kaufen nicht mehr nur jene Touristen, die nach Massenweinen gieren, sondern auch Weinenthusiasten, die sich über die wachsende Zahl exzellenter Winzer freuen – ein paar davon zählen zu den besten Weinmachern Spaniens. 

Pilar Oliver von der »Bodega Miquel Oliver« / Foto: beigestellt
Pilar Oliver von der »Bodega Miquel Oliver« / Foto: beigestellt
An dieser Entwicklung sind Deutsche nicht ganz unschuldig, es wäre allerdings vermessen, sie Entwicklungshelfer zu nennen. Dennoch haben sie auf Mallorca jenen Anstoß gegeben, der die Jahre davor fehlte. Es waren Deutsche wie Bernd Philippi, einstmals experimenteller Önologe bei Köhler-Ruprecht in der Pfalz, der »auf Malle« eine Beraterfunktion übernahm und für den Hamburger Industrieentwickler Hendrik Waal das Weingut »Finca Ses Talaioles« errichtete. Kellermeis-ter ist Philippis ehemaliger Mitarbeiter Sebastian Keller, der wahrscheinlich immer noch jüngste Winzer der Insel.

Man kann nun trefflich darüber streiten, ob die beiden hier gekelterten Weine »Sestalino« und »Sesto« die beiden besten Rotweine der Insel sind; sicher jedoch ist, dass sie es mehre­re Jahre lang waren und auch eine Avantgarde manifestierten, die andere Winzer in ihren Bann zog. Die »Finca Ses Talaioles« öff­ne­te ­Türen – vor allem für Abenteuer im Kopf, die später in Flaschen gefüllt wurden.


Unkonventionell: Sergio Caballero, »Bodega 4Kilos« / Foto: beigestellt

Ein solches Abenteuer ist das »Bodega 4Kilos«, gegründet 2006 von Francesc Grimalt und Sergio Caballero, das binnen kürzester Zeit das meistdiskutierte und avant­gardis­ti­sche Weingut Mallorcas wurde. Ein Garagenprojekt, das vom wichtigsten spanischen Weinführer, dem Guide »José Penin«, gleich eine für einen Einstiegsbetrieb unüblich hohe Bewertung bekam.

Francesc Grimalt war davor Önologe bei »Anima Negra«, dem ersten modernen mallorquinischen Weingut, das weit über die ­Insel hinaus bekannt wurde. Sein eigenes Projekt ist nun noch radikaler auf das Her­ausarbeiten der Gegensätze ausgerichtet und verbindet Tradiertes grandios mit Popkultur. »4Kilos« hat der Jugend den Zugang zum Wein ermöglicht; nach »4Kilos« ist mallor­quinischer Top-Wein nicht mehr nur Spleen reicher Deutscher und Spanier.


Keller des Weinguts »Anima Negra« in Proensa / Foto: beigestellt

Dabei ist Grimalt gar kein Papst des Au­tochthonen, er mischt viel Cabernet Sauvignon und Syrah in seine Cuvées und bevorzugt neues und gebrauchtes französisches Holz, von dem sich die neue südeuropäische Winzer­elite in Priorat und Calce abwendet. »4Kilos« will naturnahe Weine erzeugen, die unter ethisch einwandfreien Bedingungen her­gestellt werden.

Region als Religion? Das ist den beiden Weltbürgern Grimalt und ­Caballero fremd. Grimalt selbst findet die mallorquinischen Sorten nicht ausreichend genug, für wirklich große Weine verantwortlich zeichnen zu können. Diese Aussage brachte ihm zwar einige Kritik ein, doch die beiden berühmtesten Rotweintrauben Mallorcas, Callet und Manto Negro, lassen ausreichend Finesse und Eleganz tatsächlich vermissen. Richtig eingesetzt aber können sie eine Cuvée bestimmen und auch als Wein der Insel erkennbar machen.

>>> Mallorca: Tipps und Adressen

Früh ausverkauft
Die Vielfalt mallorquinischer Weine kann man bei ausgedehnten Kellerbesuchen erfahren. Die meisten Winzer machen Führungen und verkaufen ihre Flaschen vom Hof weg zu deutlich günstigeren Preisen. Das ist vor allem für jene interessant, die gleich einige Wochen auf »Malle« bleiben oder dort ein ­eigenes Anwesen besitzen.

Doch man muss schnell sein, denn die Spitzenwinzer sind früh im Jahr ausverkauft. Damit stehen sie alleine im spanischen Weinbau, der sich auch im vierten Jahr der Krise nur langsam zu erholen beginnt. Auf Mallorca ­jedoch scheint die Krise nie angekommen zu sein.

Denn vollständigen Text von Manfred Klimek lesen Sie im Falstaff 05/14 bzw. Falstaff Deutschland 06/14

Mehr zum Thema

News

Wein der Etrusker an der toskanischen Küste

Podere La Regola, ein Ort an dem, Natur, Menschen und Kunst aufeinandertreffen.

Advertorial
News

Rückruf: Erneut Ecstasy in »Moët Chandon«-Flaschen gefunden

In Deutschland wurden bereits zum zweiten Mal große Mengen der harten Droge in einer Charge entdeckt. Es sei bereits zu einem Todesfall gekommen.

News

Historischer Fund: Englisches Kriegsschiff voller ungeöffneter Weinflaschen

Das Wrack der 1682 gesunkenen »Gloucester« wurde bereits 2007 entdeckt. Nun gibt es erstmals Informationen zur Ladung der archäologischen Sensation.

News

Brad Pitt und Angelina Jolie streiten erneut um Weingut »Château Miraval«

Jolie soll ihre Hälfte des Gutes ohne Pitts Zustimmung an einen »Fremden« verkauft haben. Berichten zufolge handelt es sich dabei um einen russischen...

News

Teil 1: ¡Viva la Revolución! – Der Kult um den Rioja

Niemals zuvor war die Vielfalt der Rioja-Weine größer als heute. Die Fokussierung auf das Terroir kommt einer kleinen Revolution gleich.

News

Gewinnspiel: Internationales Sparkling Festival 2022

Ein Gipfeltreffen internationaler Spitzenwinzerinnen und Spitzenwinzer der Schaumweinkunst.

Advertorial
News

Hans Herzog: Erster Blaufränkisch in Neuseeland

Die gebürtigen Schweizer Therese und Hans Herzog bringen mit ihrem neuseeländischen Weingut den ersten Blaufränkisch auf den Markt.

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Bordeaux en Primeur 2021: Claret reloaded

Das Leben ist zurückgekehrt nach Bordeaux. Nach zweijähriger Pause fanden Ende April wieder reguläre En-primeur-Verkostungen vor Ort statt. Die...

News

Living Soils Forum in Arles (Tag 2)

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Teil 2).

News

Living Soil Forum in Arles

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

News

Bordeaux: St. Emilion-Chaos geht weiter

Ein weiterer Premier Cru verlässt das Klassement.

News

EILMELDUNG: Chianti Classico

Die Epi-Gruppe übernimmt Isole e Olena.

News

Der Sommer kann kommen

Mit den Weinen von ALDI Nord findet man nicht nur frische Weißweine oder einen fruchtigen Rosé für den Sommer. Es darf auch gerne mal ein Rotwein...

Advertorial
News

Entspannter Sommerabend

Was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Familie die beste Zeit des Jahres im Freien zu verbringen? Die facettenreichen Weine von ALDI SÜD machen...

Advertorial
News

Ponsot: zweimal 100-Punkte für den Clos de la Roche

Die Domaine Ponsot lud anläßlich ihres 250-jährigen Bestehens zu zwei Vertikalen nach Morey-St-Denis: Den Grand Cru Clos de La Roche gab es bis zurück...

News

Das sind die WeinPlaces 2022

Zum neunten Mal ehrt Gerolsteiner sechs ganz besondere Weinbars in Deutschland.

News

Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

News

Verkostung: Krug – doppelte Premiere

Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...