Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Kurz vor dem Beginn der Primeurwoche erregt in Bordeaux ein Eigentümerwechsel Aufsehen: Château Haut Batailley, bekannt für seinen preiswürdigen fruchtbetonten und eleganten Wein von alten Reben, gelangt aus den Händen seiner 88-jährigen Besitzerin Françoise Des Brest in den Besitz von Jean Michel Cazes. Die Transaktion wurde bereits am vergangenen Wochenende von Bordeaux’ Tageszeitung Sud Ouest vermeldet, auf Nachfrage von Falstaff zogen sich beide Parteien jedoch zunächst auf ein »no comment« zurück.

Inzwischen scheint der deal jedoch auch notariell besiegelt zu sein. François-Xavier Borie bestätigte am Donnerstag gegenüber Falstaff, dass das zuvor im Besitz seiner Tante befindliche Château mit seinen 22 Hektar Weinbergen in den Besitz von Jean Michel Cazes übergegangen sei.

Seit 1929 gehörte Haut Batailley der Familie Borie, François-Xavier Borie von Château Grand Puy Lacoste hatte das Gut zuletzt gepachtet und zeichnete mit seinem Team für die Weinbereitung verantwortlich. Dabei stieg das Ansehen des Weins unter Fachleuten kontinuierlich, wenngleich sein Preis nur moderat vom Boom der vergangenen 20 Jahre profitierte. »Schade«, kommentiert Borie, und verweist darauf, dass der Besitz aufgrund der hohen Erbschaftssteuern beim Generationenübergang kaum in der Familie zu halten gewesen wäre. Bei der Verkostung der 2016er Fassmuster auf Grand Puy Lacoste war Haut Batailley bereits nicht mehr mit von der Partie.

Lynch Bages andererseits ist gerade dabei, seine Betriebsgebäude zu renovieren. Zur Erneuerung passt eine Expansion natürlich gut – auch wenn davon auszugehen ist, dass Haut-Batailley als eigenständiges Château weitergeführt wird. Möglich wäre eine Umwidmung der Weinberge von Haut Batailley auf Lynch Bages jedoch ebenfalls: In Bordeaux hängt der Klassifikationsrang nicht am einzelnen Stück Land, sondern der (Marken-)Name eines Weinguts als solcher trägt die Klassifikation.

Über die Summe der Transaktion wurden bislang keine Details bekannt. Laut der in Frankreich für die Schätzung der Landpreise zuständigen Behörde SAFER liegt der durchschnittliche Preis für einen Hektar Pauillac derzeit bei rund zwei Millionen Euro. Zusätzlich zum 22 Hektar großen Weinberg sollen auch Brachflächen Teil des Verkaufs gewesen sein.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Multimedia-Spektakel »La Cité du Vin«

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von großer...

News

China setzt Maßnahmen gegen Bordeaux-Fälscher

Nachdem 2015 bereits die Appellation »Bordeaux« offiziell anerkannt wurde, folgte jetzt die Anerkennung aller geographischen Herkunftsbezeichnungen...

News

Denis Dubourdieu ist tot

Bordeaux trauert um den charismatischen Wein-Professor, Weingutsbesitzer und Multi-Konsulenten (u.a. Cheval blanc, d’Yquem und Margaux).

News

Bordeaux in Bewegung – Wein innovativ erleben

Bordeaux ist farbenfroh und unkompliziert und stellt das in diesem Jahr auf überraschende Weise unter Beweis...

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vintage Selection

Tolle Bücher, deutsche Weine und ein gutaussehender Chef machen den WeinPlace im Glockenbachviertel aus.

Advertorial
News

Badische Weinmesse lockt nach Offenburg

Neben Weinen aus der Region rückt die Messe auch badische Spirituosen und kulinarische Erlebnisse in den Mittelpunkt.

Advertorial
News

ALDI SÜD Pop Up zur ProWein in Düsseldorf

Anlässlich der Weinmesse lädt eine temporäre Filiale in der Altstadt zur kostenlosen Verkostung und Weintyp-Bestimmung.

News

Festlicher Genuss mit Weinen von ALDI SÜD

Zu gut zum Verstecken: Die perfekten Weine für die Ostertage gibt es jetzt bei ALDI SÜD zum attraktiven Preis.

Advertorial
News

FOTOS von der Falstaff Big Bottle Party

Großartige Stimmung am Vorabend der ProWein 2017: Großflaschen von über 130 Winzern, coole Musik und die besten Gäste der Weinwelt.

News

FOTOS: Das war die ProWein 2017

Weltstar Sting als Winzer, spannende Verkostungen am Falstaff-Stand, extravagante Messe-Architektur, beste Stimmung...

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Deutschland und Österreich gestiegen ist.

News

Auslese einer Weinreise: Dallmayr Winzerelite 2017

Die Dallmayr Winzerelite geht nun schon ins 14. Jahr. Wieder hat Dallmayr weder Kilometer noch Mühen gescheut, um für Sie nur die allerbesten Weine...

Advertorial
News

Dom Pérignon präsentiert neuen Vintage Rosé 2005

Moët & Chandon stellt nach zehnjähriger Reifezeit den neuen Jahrgang vor, der ab Mai erhältlich sein wird.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reißt in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut Batailley...

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter wenig Geld....

News

Wein Trophy-Ehrung für Rebitzers Lebenswerk

Karl-Heinz Rebitzers Karriere macht sprachlos. Er stand fünfzig Jahre in Diensten des Fürsten zu Castell-Castell, ­zwanzig Jahre an der Spitze des...

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...