Loire – Ein Fluss und seine Weine

Weinreben und Schlösser prägen das Bild entlang der Loire.

© Stevens Frémont

Weinreben und Schlösser prägen das Bild entlang der Loire.

© Stevens Frémont

Rot, Weiß, Rosé, und Schaumweine, reinsorting oder assembliert – die Weinregionen entlang der Loire haben für jeden Geschmack den passenden Wein. Von Nantes bis Blois gedeihen auf beiden Seiten des Flusses auf 43.000 Hektar die Weine des Loire-Tals. 50 Weinanbaugebiete des Loire-Tals sind mit einer Herkunftsbezeichnung versehen, eine fällt unter die Bezeichnung IGP. Gemeinsam sind sie im sogenannten »InterLoire«-Verbund organisiert. Von den Kellereien, die entlang der Loire liegen sind rund 3.000 Teil des Dachverbandes für Winzer und Handelshäuser/Kellereien.

Dicht gedrängt im westlichen und mittleren Teil der Loire findet sich ein Großteil der Appellationen und Denominationen. Dabei kommt jeder Region eine besondere Aufgabe zu. Die Region Pays Nantais rund um Nantes beherbergt bisher sechs Appellationen und drei Denominationen, vier weitere sind im Prozess der Anerkennung. Sie alle stehen aufgrund der Nähe zum Antlantik für frische Weißweine, die hervorragend zu Austern passen. Die hier vorherrschenden Rebsorten Melon de Bourgogne für die Muscadet-Weine und Folle Blanche für den Gros Plant du Pays Nantais gibt es in keiner anderen Loire-Appellation.

Die Traube Melon de Bourgogne ist einzigartig in Pays Nantais. Aus ihr wird Muscadet gewonnen.

© Pierre Jarrige

Die drei wichtigen Rebsorten Chenin, Cabernet Franc und Sauvignon sind in den Regionen Anjou-Saumur und Touraine mit jeweils 19 Appellationen und acht Denominationen und zehn Appellationen und fünf Denominationen zuhause. Chenin Blanc kann reinsortig oder assembliert mit Cabernet Franc zu einem Crémant de Loire ausgebaut werden. Der Schaumwein wird auch »Fines Bulles« genannt und ist der Exportschlager der Region – Deutschland gilt als größter Markt. Die Produktion wurde und ist geprägt von Kellermeistern der Champagne, die sich mit ihrem Wissen um die traditionelle Flaschengärung in eigenen Kellereien an der Loire angesiedelt haben. Aber auch die erste Rebsorte der Region, Cabernet Franc, ist hier zu Hause. Da die Rebe im 5. Jahrhundert über die Häfen der Bretagne ihren Weg in das Loire-Tal gefunden hat wird sie auch »Breton« genannt. Sie erstreckt sich inzwischen über ein Viertel der gesamten Loire-Rebfläche und ist so die meistangebaute rote Rebsorte der Region.

Foto beigestellt

Und auch der Rosé hat im Loire-Tal ein Zuhause, die Produktion der Weine ist eine der bedeutendsten in Frankreich – im Zuge der Anpflanzung neuer Sorten wurde auch der Grolleau hier heimisch. Die Rebsorte ist bis heute Hauptbestandteil des Rosé d'Anjou, einer der beliebtesten Rosés Frankreichs. Er ist ein charmanter Begleiter an sommerlichen Tagen, auf der Terrasse und beim Picknick. 17 Millionen Flaschen werden jährlich von 280 Kellereien produziert – und in über 100 Länder weltweit exportiert.

Das Château de Saumur beherbergt heute zwei Museen.

© InterLoire

Schlösser entlang der Loire

Der Weg, den die Loire in ihrem Lauf zurücklegt, ist imposant. Und auch die Schlösser, die an den Ufern des Flusses ihre volle Pracht enfalten, sind ein absolutes Highlight und ziehen in ihren Bann. In den einstigen Festungen gingen Edelmänner, Ritter und Damen ein und aus. 400 Schlösser säumen die Loire, darunter das Château de Saumur. Die alte Festung thront als Symbol der Stadt Saumur über ebendieser und wurde von den Herzögen von Anjou im 14. und 15. Jahrhundert – darunter König René – in einen Palast umgewandelt. Das Schloss beherbergt heute zwei Museen, deren Besuch lohnt.

Karte beigestellt

Loire hautnah

Sie wollen mehr über die Loire-Region und ihre Weine erfahren oder die vinophile Vielfalt vor Ort erleben? Mehr Infos dazu gibt es hier: www.vinsvaldeloire.fr

Mehr zum Thema

News

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

News

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal an...

News

World Champions: Der Wein des Prinzen

Seit 2008 ist Prinz Robert von Luxemburg der Herrscher über die Familienweingüter in Bordeaux. Er sieht seine Rolle als Botschafter, der Weinfreunden...

News

»Abadía Retuerta«: Wein-Hideaway in Spanien

FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel »Abadía Retuerta LeDomaine«.

News

Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine ­bequem nach Hause geliefert. Mit Preisvorteil für...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Weingut Franz Keller hat Kollektion des Jahres

Im angesehenen Kaiserstühler Weingut vollzieht sich der Generationenwechsel – Friedrich Keller jr. spitzt die Stilistik, für die das Weingut seit...

News

Voller Genuss: Champagnergläser im Falstaff-Test

Schaumwein- und Champagnergläser gibt es in Hülle und Fülle. Angeboten werden für die sprudelnden Weine Schalen, Flöten, Kelche, aber auch...

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

The Penfolds Collection 2018

Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die »Penfolds Collection 2018«. Falstaff hat die Topweine...