Liv-Ex: Starkes Wachstum beim Umsatz mit deutschen Weinen

Die internationale Weinbörse Liv-Ex prognostiziert deutschen Weinen eine rosige Zukunft.

Symbolbild © Shutterstock

Die internationale Weinbörse Liv-Ex prognostiziert deutschen Weinen eine rosige Zukunft.

Symbolbild © Shutterstock

Desislava Lyapova ist bei der Londoner Wine-Börse Liv-Ex für das Schreiben von research-Berichten zuständig. Bislang, sagt Lyapova, sei der Anteil deutscher Weine beim Umsatz der internationalen Weinbörse verschwindend gering gewesen: »Zwar werden schon seit 2003 immer mal wieder hier und da ein paar Flaschen deutschen Rieslings getraded, aber alles in allem blieb ihr Anteil sowohl nach Volumen als auch nach Wert unbedeutend, in der Größenordnung von  einem Promill aller Umsätze«.

Doch das hat sich jetzt schlagartig geändert. »In den ersten fünf Monaten 2020 ist das Handelsvolumen doppelt so hoch wie im gesamten Jahr 2019. Beim Wert ist der Anstieg noch  beeindruckender: Er hat sich schon vervierfacht, obwohl das Jahr noch nicht einmal zur Hälfte vergangen ist.«

Deutschlands Anteil am »Rest der Welt« gestiegen

Deutschlands Anteil am »Rest der Welt« – jener Kategorie, in welcher bei Liv-Ex alle Provenienzen außerhalb Burgunds und Bordeaux’, der Champagne, des Rhônetals und Italiens zusammengefasst werden, ist von einem fünf-Jahre-Durchschnitt von drei Prozent auf 22 Prozent gestiegen.

»Und wir sehen auch, dass es nicht immer nur die selben Etiketten sind, die den Besitzer wechseln: Auch die Zahl unterschiedlicher Weine, die auf Liv-Ex den Besitzer wechseln, hat sich verdoppelt.«

Entwicklung deutscher Weine laut Liv-Ex.

Die Entwicklung deutscher Weine auf dem internationalen Markt laut Liv-Ex.

Grafik beigestellt

Weltweite Nachfrage nach G-Max

Ein Treiber der Deutschland-Hausse ist dabei Klaus Peter Keller, dessen Weine auch jenseits des nahezu unauffindbaren G-Max eine weltweite Nachfrage erfahren. In der Liv-Ex-eigenen Auswertung der wichtigsten Marktdaten schaffte es Keller Ende 2019 erstmals in die Liste der 288 einflussreichsten Wein-Marken der Welt. Keller platzierte sich von Null auf Platz 149 in der viel beachteten Liste, die in ihrer 2019er Ausgabe von Armand Rousseau auf Platz eins angeführt wird.

Deutsche Pinot Noir auf dem Vormarsch

Momentan handelt es sich bei 99 Prozent der auf Liv-Ex gehandelten deutschen Weine um Riesling. Der internationale Markt für Pinot Noir scheint erst langsam in Schwung zu kommen, auch wenn Fachleute – so etwa Jancis Robinson – einen Boom für Pinots aus deutschen Landen vorhersehen. »Buy German Pinot Noir now before it follows burgundy into the unaffordable stratosphere«, schrieb Robinson im April 2018 in der Financial Times.

Überraschend wäre es jedenfalls nicht, wenn sich der Aufschwung, den der deutsche Wein im Moment gerade auf Liv-Ex erfährt, auch für die internationale Verbreitung deutscher Burgunder als Initialzündung erweisen würde.

MEHR ENTDECKEN

  • 24.04.2020
    Liv-Ex warnt vor Verwerfungen in Bordeaux
    Der Bordeaux-Markt steht momentan auf tönernen Füßen – das zeigt ein Report der Londoner Wein-Börse Liv-Ex.
  • Rebsorte
    Riesling
    Deutschland
    Farbe
  • 12.05.2020
    G-Max: Das Phantom
    Nur sehr wenige trockene Weißweine kosten mehr als 2000 Euro pro Flasche, fast immer kommen sie aus dem Burgund. Doch aus Rheinhessen kommt...
  • 24.07.2017
    Riesling international
    Deutschland, Österreich und das Elsass sind die Wiegen der Riesling-Kultur. Doch die Newcomer der Neuen Welt werden immer besser – und...
  • 30.05.2017
    Reife Rieslinge
    Immer nur den jüngsten Riesling-Jahrgang im Glas? Geht gar nicht, finden Deutschlands Winzer wie etwa Hajo Becker. Und demonstrieren mit...
  • 24.02.2015
    Eleganz aus Franken: Riesling mit Mainblick
    Bei Riesling denkt man an Rhein und Mosel. Doch auch am Main wachsen Riesling-Originale.

Mehr zum Thema

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeis-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

FOTOS: Sehenswerter Neubau der Kellerei Kurtatsch

Wein von steilen Wänden: Ein architektonisch sehr gelungener Neubau in Südtirol wurde dieser Tage eingeweiht.

News

Stuttgarter Jungwinzer: Wein-Wanderpokal statt UEFA EURO 2020

Ab dem 3. Juli treten 16 Jungwinzer in den vier Weinkategorien Riesling, Sauvignon blanc, Burgunder und Rosé gegeneinander an, das Finale am 7. August...

News

Coolinaria: Sächsisch-schlesischer Genuss in Görlitz

Am 27. Juni laden Gastronomen und Winzer zur ersten Auflage des deutsch-polnischen Genussfests Coolinaria. Coronabedingt fällt die Premiere kleiner...

News

Jost Höplers Altersteilzeit am Wiener Nussberg

Der 81-jährige Winzer aus Breitenbrunn hält wenig von Ruhestand und präsentiert den Wiener Gemischten Satz »WiraWåxt«.

News

Maison Gilliard und Domaines Chevalier schließen sich zusammen

Die beiden Schweizer Weingüter bilden eine Allianz, die erstmals in der Geschichte das Weingeschäft im Oberwallis und im Unterwallis verbindet.

News

Termin fix: VieVinum 2020 findet erst 2021 statt

Ebenso wie die ProWein fiel auch die VieVinum in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise aus. Der Ersatztermin wurde nun fixiert: von 29. bis 31. Mai...

News

Südtiroler Vernatsch Cup 2020

Am 8. und 9. Juni wurden im »vigilius mountain resort« am Vigiljoch in Lana zum 17. Mal der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen.

News

Frédéric Panaiotis im Falstaff-Interview

Der Chef-des-Caves von Ruinart über Roséchampagner und das richtige Champagnerglas.

News

Promontory: Harlan 2.0

Das Weingut im Napa Valley liegt an einem Steilhang auf 300 Metern Höhe und befindet sich noch mitten im Aufbau, die ersten Jahrgänge konnten aber...

News

Top 8 Sangiovese di Romagna unter zehn Euro

Geheimtipps von der geliebten Sangiovese-Traube aus einer unterschätzten Region. Hier gibt es 92 Punkte unter zehn Euro!

News

En Primeur 2020: Bordeaux gibt’s billiger

Auch Mouton-Rothschild geht um ein Drittel günstiger in die Kampagne. Mittlerweile sind über 300 Bordeaux 2019 verkostet, bewertet und kostenfrei...

News

Silvaner – der Frankenwein schlechthin

Noch in den 1960er-Jahren war der Silvaner in ganz Deutschland die wichtigste Rebsorte. Dann wurde es still um ihn, einzig Franken trug das Feuer der...

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

News

HAWESKO übernimmt Vermarktungsplattform »Wir Winzer«

Geschäftsführer Nikolas von Haugwitz freut sich über 10.000 deutsche Weine, »die das Sortiment ideal ergänzen«.

News

Führungskrise im VDP Mosel

Im »Großen Ring« gibt es Streit um die Neuaufnahme von Mitgliedern. Egon Müller, Nik Weis und Claus Piedmont haben ihre Führungsämter niedergelegt.

News

Das sind Deutschlands »Schönste Weinsichten 2016«

Das DWI hat im April zur Wahl aufgerufen, jetzt wurde in Rheinhessen der erste Aussichtspunkt mit einer Stele gekennzeichnet.

News

Dauerregen gefährdet deutsche Weinernte

Die extreme Wettersituation mit wochenlangem Regen hat zu einem Pilzbefall der Trauben-Gescheine geführt.