»Liv-Ex« in London: Handel mit deutschen Weinen zieht an

Von Egon Müllers Scharzhof kommen die am meisten gehandelten deutschen Weine.

© Foto beigestellt

»Liv-Ex« in London: Handel mit deutschen Weinen zieht an

Von Egon Müllers Scharzhof kommen die am meisten gehandelten deutschen Weine.

© Foto beigestellt

Lange Jahre waren deutsche Weine Mauerblümchen auf dem internationalen Weinhandels-Parkett. Doch das scheint sich nun zu ändern, berichtet die Londoner Wein-Börse »Liv-ex«. Im ersten Halbjahr 2021 hat sich Deutschlands Anteil an den Trades der Weine aus dem »Rest der Welt« auf 19 Prozent erhöht, nach 16 Prozent im Vorjahr und nur 2,2 Prozent in 2019. Treiber der Entwicklung waren vor allem Käufer aus den USA70 Prozent der gehandelten deutschen Weine gingen in die Staaten, 26 Prozent nach Großbritannien.

Konkret hält die neue Statistik der weltweit agierenden Wein-Börse einige Überraschungen bereit: Während es schon seit Längerem so war, dass die Weine von Egon Müller, von Klaus Peter Keller und von J. J. Prüm weit vorn in der Gunst der internationalen Käufer standen, tauchen in der aktuellen Top 5 deutscher Weingüter (bezogen auf den Wert der umgesetzten Trades) nun auch das Weingut Forstmeister Geltz Zilliken aus Saarburg und Schloss Johannisberg auf.

Trend verbreitert sich

Dies belegt, dass der Aufwärtstrend nicht nur mit einer Hausse bei einzelnen Betrieben zu tun hat, sondern dass der deutsche Riesling in der Breite an Nachfrage gewinnt. Auf den Plätzen sechs bis zehn (nach Wert) folgen mit Markus Molitor, Robert Weil, Willi Schäfer, Nik Weis (St. Urbanshof) und Reichsrat von Buhl weitere Blue Chips des deutschen Weins, die in der Vergangenheit noch nicht sehr aktiv am Sekundärmarkt gehandelt worden waren.

Die beiden teuersten auf Liv-Ex gehandelten deutschen Weine sind beide Trockenbeerenauslesen von Egon Müller: Der 2018er kostet 150.000 Pfund pro Zwölferkiste (oder 14.640 Euro pro 0,75-Liter-Flasche), der 2017er 141.717 Pfund/Kiste (13.831 Euro pro Flasche). Platz drei nimmt die 2015er Pettenthal Trockenbeerenauslese GK von Klaus Peter Keller ein (25.824 Pfund pro Kiste, 2520 Euro pro Flasche), Platz vier Kellers G-Max aus 2009 (17.552 Pfund pro Kiste, 1712 Euro pro Flasche). Auf abermals Egon Müller auf Platz fünf (Auslese GK aus 2018) folgt auf dem sechsten Rang ein Wein, den Falstaff im Weinguide Deutschland 2020 die Traumbewertung von 100 Punkten erhielt: Die 2018er Rausch Trockenbeerenauslese von Dorothee Zilliken, die inzwischen international mit 750 Euro pro (0,75-Liter-)Flasche bewertet wird.

Langsam kommt auch Menge ins Spiel

Aufschlussreich ist auch ein Blick auf die Liste der mengenmäßig (nach Volumen) am meisten gehandelten Weine: Egon Müllers Scharzhofberger Spätlese von 2018 führt diese Liste an, gefolgt von Wilhelm Weils Gräfenberg GG 2018, von der 2017er Versteigerungsspätlese Braune Kupp aus Egon Müllers Zweit-Weingut Le Gallais, und von der Riesling Grünlack Spätlese von Schloss Johannisberg. Insgesamt dominiert die Mosel das Bild: mit 85 Prozent Anteil am deutschen Handel nach Wert.

Derweil senden aber auch deutsche Spätburgunder erste Lebenszeichen vom internationalen Markt: Auf Platz 38 (nach Volumen) schiebt sich Sebastian Fürsts Bürgstadter Centragfenberg 2015, auf Platz 60 Joachim Hegers Ihringer Winklerberg (Vorderer Berg, 2014), auf Platz 96 folgt Friedrich Beckers Kammerberg 2016.

 

Mehr zum Thema

News

Ein italienischer Trend erobert die Welt: Amarone Mio!

Amarone, Ripasso und Co.: Weine aus getrockneten Trauben sind nicht nur beliebt, es gibt sie auch immer häufiger aus Schweizer Produktion.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

Hawesko übernimmt Wein & Co

Der deutsche Weinhandels-Riese übernimmt den österreichischen Marktführer. Dessen Gründer Heinz Kammerer bleibt an Bord.

News

Die besten Sommerweine 2018

Laue Nächte, blaue Stunden. Sommerliche Temperaturen verlangen nach erfrischenden Weinen für Poolside und Terrasse. Falstaff hat die besten für Sie...

News

See-Lage: Weine aus europäischen Seen-Regionen

An den europäischen Seen lässt es sich nicht nur entspannt Urlaub machen. Sie bringen auch zauberhafte Weine hervor. Wir stellen einige dieser...

News

Kampaniens Geschichten: Campania Stories 2018

Unter dem Motto »Campania Stories« gab es vor kurzem in Kampanien viele Geschichten und viele autochthone Rebsorten zu hören und zu verkosten.

News

Der Collio ist tot, es lebe der Collio

In Görz stellten sich Ende Mai jene großen Weißweine dem Publikum vor, die in den 1990er Jahren das Friaul in der Welt bekannt gemacht haben. Wie...

News

Die 50 besten Weine Deutschlands

Deutschlands größte Weine: Falstaff nennt 50 Ausnahmeerscheinungen, die in höchstem Maß individuell sind – und dabei beispielhaft.

News

Crus Bourgeois du Médoc: Rückkehr einer Klassifizierung

Frankreich: Die Klassifizierung der Crus Bourgeois du Médoc wurde mit Januar offiziell anerkannt und für fünf Jahre festgelegt.

News

Süße Sorgen: Süßwein in der Krise?

Orange ist in, golden ist out. So einfach geht es ­momentan zu bei der Weinmode. Doch die Klassiker des edelsüßen Genres stehen vor einem fulminanten...

News

Top 10: Die besten Merlots der Welt

Ihrem Charme kann man sich nur schwer entziehen: Die ganz großen Merlots zählen zu den überzeugendsten Verführern unter den Rotweinen.

News

Ein Fest für Masseto

Das legendäre toskanische Weingut und die bayrische Weinhandelsfamilie Bovensiepen luden einen kleinen Kreis von Weinfreunden zu einem Abend der...

News

Tasting Report: Granato im Fluss der Zeit

Die Grande Dame des Trentiner Weines, Elisabetta Foradori, war auf Wienbesuch. Sie brachte zehn Jahrgänge ihres Spitzenweines Granato mit. Verkostet...

News

Generationenwechsel bei Lafite Rothschild

Inhaber Baron Eric de Rothschild reicht das Zepter des seit Generationen geführten Unternehmens an seine Tochter Saskia weiter.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.