Lieferservice: Karriere hat die Ordering-Trends

So fortschrittlich die Anbieter auch agieren, die Nachfrage entwickelt sich konservativ.

© Gina Müller

So fortschrittlich die Anbieter auch agieren, die Nachfrage entwickelt sich konservativ.

© Gina Müller

Rund 22 Millionen tun’s in Deutschland monatlich: Essen bestellen. Der Markt für Lieferdienste ist dynamisch, höchst kompetitiv und setzt neuerdings auch auf gehobene Küche. Gewinne einfahren statt ausgeliefert sein: Karriere hat fünf Top-Ordering-Trends.

  • Social Media und Apps zur Verkaufsförderung
    Pizza bestellen durch das Texten eines Emojis, Reward-Systeme und Bonusprogramme: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

  • Mehr Telefon als Online-Bestellungen
    Derzeit noch weit entfernt, aber à la longue sind Bestellungen via Smartphone oder Tablet nicht aufzuhalten. Vereinfachte Technologie, größeres Angebot.

  • Bestellungen via Algorithmenvoraussagen
    Wer bestellt wann was? Anbieter experimentieren mit Algorithmen.

  • Die Preise in den Restaurants könnten fallen – manche Restaurants bieten nur noch Delivery an
    Eine gewagte These, die mit Sicherheit je nach Land und speziellen Gegebenheiten variiert. Fakt ist: Es gibt bereits eigene »Delivery only«-Restaurants, wie etwa das »FoodChéri« in Frankreich.

  • Neue Zustellwege
    Amazon brachte die Lieferung via Drohne ins Spiel – warum sollte das nicht auch für die Essensbestellung denkbar sein? Oder was ist mit der Lieferung durch selbstfahrende Autos? Derzeit noch ein problematisches Thema, aber die Zeit wird auch hier nicht stehen bleiben.

»Es stimmt, dass Deutsche und Österreicher beim Bestellen von Essen noch vergleichsweise konservativ sind.«
Bodo von Braunmühl, Head of Corporate Communications bei »Delivery Hero«

Facts & Figures

Von Apps bis Tracking-Tools: Man muss nicht unbedingt technikaffin sein, aber serviceaffin. Die Delivery-Kunden müssen gleichbehandelt werden wie die Restaurantgänger. Um die Bestellungen besser händeln zu können, helfen Fakten. So bestellt Österreich:

  • 1/3 der befragten Österreicher bestellt zumindest  1x im Monat bei einem Lieferdienst.
  • 30 % greifen nie auf diese Services zurück.
  • Mit 84 % ist die italienische Küche nach wie vor die beliebteste.
  • 6 % der Interviewten bestellen vegetarische oder vegane Gerichte.
  • 80 % ordern per Telefon, nur 8 % via App.
  • Für 39 % ist die rasche Zustellung das ausschlaggebende Kriterium – die ideale Lieferzeit wird mit 28 Minuten beziffert.

Artikel aus Falstaff Karriere 01/17.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gastro-Quereinsteiger: vom Gast zum Wirt

Die Gastronomie zählt zu den vielversprechendsten Branchen für Quereinsteiger. Doch der Traum vom ­eigenen Betrieb will gut durchdacht sein.

News

Gastköche der 7. International Cooking Summit »ChefAlps«

Am 27. und 28. Mai 2018 folgt die nächste Ausgabe der »ChefAlps« in Zürich, die internationalen Gastköche stehen schon fest.

News

Patron & Perfektionist: Eckart Witzigmann im Talk

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann wurde im Zuge des Falstaff Young Talents Cups für sein Lebenswerk geehrt. Der »Koch des Jahrhunderts« im...

News

Gastrokritik: »Tripadvisor geht gar nicht. Punkt.«

Der Profi-Kritiker als karrierevernichtender Polemiker existiert nicht mehr. Die Kommunikation mit den Köchen findet heute auf Augenhöhe statt.

News

Pole Position: Was beim Fuhrpark eines Hotels zählt

Weil der Gast den ultimativen Komfort will und der Betriebsinhaber die Sparsamkeit, steht der Fuhrpark in Hotels und Gastronomie vor immer neuen...

News

Fabian Günzel: Eigenes Restaurant in Wien

Der ehemalige Küchenchef von »Das Loft« will einfach und unabhängig kochen. Das neue Lokal liegt im sechsten Wiener Gemeindebezirk.

News

Blumendeko: Eine Frage des Stiels

Von wenigen Key Pieces in der Lobby bis hin zum floralen Gesamtkonzept: Blumen in der Hotellerie waren, sind und bleiben Thema. KARRIERE hat...

News

Der Beruf Butler im KARRIERE-Fokus

Der Butler: ein Relikt aus alten Zeiten? Wohl kaum, der nicht alltägliche Beruf im KARRIERE-Check.

News

Fair Job Hotels veranstaltete erstes Partnermeeting

Beim ersten Partnermeeting des Vereins trafen sich Vertreter aus den Hotels und der Industrie im Grandhotel Hessischer Hof zum Austausch.

News

»Falstaff Young Talent« bei internationalem Nachwuchs-Bewerb

Matthias Birnbach vertritt Österreich beim »Les Chefs en Or« von Transgourmet Frankreich. Das Unternehmen unterstützt zusätzlich Programme zur...

News

Eckart Witzigmann wird für sein Lebenswerk geehrt

Im Zuge des Falstaff Young Talents Cups 2017 wurde Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann von Falstaff KARRIERE für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

News

Die Falstaff Young Talents 2017 sind gekürt

Falstaff Karriere kürte zum dritten Mal die Young Talents: Matthias Birnbach gewinnt in der Küche, Simon Trinkler im Service. Zudem wurde Eckart...

News

Neueröffnung: Holger Strombergs »TAL1 by STROMBERG*«

Holger Stromberg eröffnet mit seiner vierten Veranstaltungs-Location einen neuen Hotspot in München.

News

Personalverrechnung: KARRIERE hat die Tipps von Jörg Lesacher

In kaum einer Branche ist die Personalverrechnung so komplex wie im Tourismus und der Freizeitwirtschaft. KARRIERE hat hilfreiche Tipps.

News

Exklusive Pächtersuche: Der Schlossgasthof braucht neuen Betreiber

Familie Hoyos sucht nach einem neuen Betreiber für den Schlossgasthof. Dieser liegt im Schloss Rosenburg, einer Anlage mit Atmosphäre.

News

Neue Führungskulturen: Carsten K. Rath im Gespräch

Führung nach dem Befehlsprinzip hat ausgedient, 
das weiß der perfekte Boss von heute. Carsten K. Rath zeigt, 
was hinter einem erfolgreichen...

News

»Meissl & Schadn«: Die Wiedergeburt der Wiener Küche

»Meissl & Schadn« – der Name steht für die große Wiener Küche. Jürgen Gschwendtner lässt die Wiener Traditionsgerichte 
samt deren Geschichte wieder...

News

Guide Michelin 2018: Nils Henkel erkocht zweiten Stern

Neue Sterne für Deutschland: Nils Henkel kocht auf Burg Schwarzenstein den zweiten Stern zurück, mit dem Münchner »Atelier« hat Deutschland insgesamt...

News

Rolf Caviezel kreiert Gerichte für Al Sultan Sweets in Dubai

Die Kooperation zwischen Al Sultan Sweets, Caviezel und Swiss Business House brachte sechs Desserts und drei Snacks hervor.

News

Die Italo-Welle: italienische Gastronomieketten unter der Lupe

Ein Streifzug durch die erfolgreichsten ­italienischen Gastronomieketten, allen voran: Jamie ­Olivers »Jamie’s Italian«.