Lebkuchenhäuser im Falstaff-Check

Zu Hause im Kreise der Familie lässt sich ein Lebkuchenhaus am besten zusammen basteln.

© Ikea

Zu Hause im Kreise der Familie lässt sich ein Lebkuchenhaus am besten zusammen basteln.

© Ikea

Wenn es während der Adventzeit kalt und ungemütlich wird, kommt die perfekte Zeit, um ein hübsches Lebkuchenhaus zu basteln. Fertige Bausätze erleichtern die Arbeit, ihre Teile werden mit viel Fingerspitzengefühl aneinandergefügt. Schließlich soll es schnell gehen, bis wir zum beliebtesten Teil kommen: dem bunten Verzieren.

Kinder haben viel Spaß, die unterschiedlichsten Häuschen mit jeder Menge Zucker- und Gummischnickschnack zu dekorieren. Der Schnee aus Eiweiß und Staubzucker hält nicht nur die Einzelteile zusammen, sondern dient auch dazu, viele verschiedene Figuren zu formen – geübte Hände können daraus sogar Zuckereiszapfen kneten, die vom Dach hängen. Von Marzipanfiguren bis zu bekannten Männchen aus TV und Kino – es entstehen kleine Märchenwelten, die den Kindern über einige Wochen mit Sicherheit Freude bereiten. Sollte das Knusperhäuschen gar die Weihnachtszeit überdauern, können mit den übrig gebliebenen Lebkuchenbröseln im Jänner die Vögel gefüttert werden.

Häuschen-Check:

  1. Welche Teile sind in der Packung des Fertigteil-Lebkuchenhauses inbegriffen, und was muss zusätzlich besorgt werden?
  2. Wie ist das Handling beim Zusammenbauen? Für welche Altersgruppe ist der Bausatz besonders geeignet? Wie kann dekoriert werden?
  3. Wo ist das Häuschen erhältlich, und wie viel kostet es?

1. Barbie

© Barbie

  1. Ein verspieltes Lebkuchenschloss nennt Barbie ihr Eigen. Es besteht aus neun Leb­kuchenteilen – beigepackt sind Zucker-schmetterlinge, Schokolinsen, bunte Dragees  und eine entzückende, 7,5 cm große Barbie-Figur aus Kunststoff. Zusätzlich benötigt werden nur mehr die Zutaten für den Schnee: Zucker und Eiweiß.
  2. Die Lebkuchenteile sind nicht zu dünn. Die Bodenplatte erleichtert den Zusammenbau der neun Einzelteile, die in vorgestanzte Öffnungen gesteckt werden können. Mama und Papa  dürfen beim Zusammensetzen aber hilfreich zur Hand gehen, da sich die Teile der Reihe nach aneinanderschmiegen. Das Schloss mit den Dekoteilen verzieren. Vielleicht kommt ja Barbies Freund Ken bald auf Besuch?
  3. Erhältlich bei Amazon, € 14,45

2. Ikea

© Ikea

  1. Das schwedische »Vintersaga« (Wintersage)-Pfefferkuchenhaus ist groß und eignet sich für eine etwas elegantere Dekoration (zu sehen auf dem Foto). Zum Häuschen selbst  passen auch traditionelle Verzierungen mit Schokolinsen, Zuckerstangen oder Mandeln und Nüssen. Pippi Langstrumpf hätte beim Basteln auch ihre Freude daran!
  2. Das Häuschen wird ohne Bodenplatte geliefert, was beim Zusammenbau eine Unterlage aus Pappkarton erfordert, gleichzeitig gibt das durchaus mehr Standfestigkeit. Kleben Sie die Seitenteile des Häuschens mit der Zuckerglasur zusammen. Der Lebkuchen ist eher dünn, also ist diese Vorlage für größere Kinder geeignet, die bereits geübter beim Basteln sind. 
  3. Erhältlich bei IKEA, € 4,99

3. Aldi

© Hofer

  1. Für diese Lebkucheneisenbahn wird alles geliefert, was zum Bau eines Mini-Zugs benötigt wird: Bunte Süßigkeiten zum Verzieren und sogar 200 g Nürnberger Allerlei-Lebkuchen gibt es, um den Waggon zu füllen. Sie brauchen nur noch ein Eiweiß und 250 g Staubzucker für den Schnee, um die 23 Einzelteile zusammenzukleben.
  2. Die Bodenplatte und Türen der Lokomotive müssen vor dem Bauen getrennt und in die Türen Fenster geschnitten werden. Dieser Zug ist passend für etwas ältere Kinder, die mit einem Messer hantieren können. Die Bastelanleitung ist ausführlich, aber planen Sie Wartezeit fürs Trocknen zwischen den einzelnen Schritten ein. Sobald Lok und Waggon fertig sind, können die vielen Dekoteile nach Herzenslust platziert werden. 
  3. Erhältlich bei Aldi, gesehen um € 5,99

4. Minions

© Minions

  1. Für die kleinen gelbblauen Helden gibt’s ein ganzes Lebkuchendorf, das aus vierzehn Teilen besteht. Dazu sind blaue und gelbe Gummidrops und Zuckerdragees beigelegt. Spaß machen auch zwei essbare und zwei Minions-Figuren zum Ausschneiden. Die Zutaten für den Schnee müssen selbst besorgt werden.
  2. Die Lebkuchenteile sind nicht zu dünn. Die Bodenplatte erleichtert den Bau, die Einzelteile können in vorgestanzte Löcher gesteckt werden – das erhöht auch die Standfestigkeit. Die vielen Teile benötigen eventuell eine etwas längere Trocknungszeit. Sobald alles trocken ist, kann das Häuschen nach Lust und Laune mit den Gummidrops und dem Schnee verziert werden. Mi bellas!
  3. Erhältlich bei Amazon, € 14,25

5. Dr. Oetker

© Dr. Oetker

  1. Aus nur fünf Teilen besteht das Häuschen, die Packung ist aber trotzdem randvoll. Beigepackt sind Schokolinsen, Weihnachtsmannfruchtgummi, Schokoplätzchen und Zuckerdeko. Auch bei diesem Bausatz müssen nur mehr die Zutaten für den Schnee besorgt werden.
  2. Dieses Häuschen ist besonders für kleine Kinderhände geeignet, der Lebkuchen ist sehr robust. Die wenigen Kleberänder sind schnell trocken, so dauert es nicht lange bis zum Verschönern. Die der Packung beigelegten Dekorationen sind in Form, Farbe und Gestalt sehr abwechslungsreich.  
  3. Erhältlich bei diversen Märkten, gesehen um € 5,99