Kulinarische EM: Ukraine

Deftig und gut: die Ukrainische Küche.

© Shutterstock

Deftig und gut: die Ukrainische Küche.

Deftig und gut: die Ukrainische Küche.

© Shutterstock

Anpfiff zum ersten Spiel der deutschen Fußball-Elf zur Europameisterschaft 2016 ist am 12. Juni. Der Gegner: die Ukraine. Politisch hat das Land vor allem 2014 für internationales Aufsehen gesorgt. Doch wie sieht es kulinarisch aus und was trinken die Ukrainer außer Wodka?

Ukrainische Restaurants in Deuschland sind eher spärlich gesät. Dabei vereint der osteuropäische Staat die unterschiedlichsten Elemente und ist kulinarischer Schmelztiegel der russischen, türkischen, polnischen, ungarischen und auch deutschen Küche. Dabei setzt man auf Regionalität: Kartoffeln, Fleisch, Früchte, Pilze, Beeren und Kräuter bestimmen das Bild in der als eher deftig geltenden Küche. Auf die Speisekarte umgelegt heißt das: Borschtsch, Soljanka, Varenyky (ähnlich Maultaschen), Nalysnyky (Pfannkuchen). Als Beilage dominiert der bei uns eher in Reformhäusern und in der gesunden Küche auftauchende Buchweizen. Und auch Salate wie der Olivier-Salat und der Vinaigrette, ein Salat aus den verschiedensten Gemüsesorten wie beispielsweise Erbsen, Linsen, Bohnen, Zwiebeln und Pilzen, werden in der Ukraine gern gegessen.

Kulinarische Visitenkarte

Eines der bekanntesten Gerichte ist Borschtsch. Es gibt offiziell 30 verschiedene Variationen, daneben hat jede Familie ihr ganz eigenes Rezept. Der Name der Suppe leitet sich von Burjak, ukrainisch für Rote Bete, ab. Die krautige Pflanze gibt dem Gericht die intensive Farbe und ist neben Fleisch und Weißkohl fast immer Hauptbestandteil in allen Variationen (Ausnahmen bestätigen wie so oft die Regel). So auch bei Volodymyr Yaroslavsky, einem bekannten ukrainischen Chef- und Fernsehkoch – zum Rezept geht es hier!

Borschtschessen und Teetrinken

Auch wenn der Westen der Ukraine stolz auf seine Wiener Kaffeehäuser ist, trinken die Ukrainer lieber Tee. Frisches oder getrocknetes Obst wird in Uswar, ein Kompottgetränk, verwandelt, ähnlich den hierzulande boomenden Smoothis. Aus Brot oder Zwieback entsteht Kwas, außerdem ist Birkensaft sehr beliebt. Wenn es um Alkohol geht trinken die Ukrainer neben Bier und Wein ganz klar Wodka – der auf ukrainisch Horilka heißt.

MEHR ENTDECKEN

  • Rezept
    Borschtsch
    Das traditionelle, ukrainische Rezept in der Version von Chef- und Fernsehkoch Volodymyr Yaroslavsky.

Mehr zum Thema

News

Rezeptstrecke: Wilder Winter

Sushi aus Alpenlachs, köstliches Tauerngold und ein Schneemann mit Ricottabauch – so kreativ ist die winterliche Alpenküche.

News

Südtirol: Best of Pizzeria

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

News

Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Tischgespräch mit Gerhard Berger

Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Restaurant der Woche: Nova

Aus einem urigen Nebenzimmer im Hotel »Römerhof« in Herrenberg wurde ein Gourmetzimmer mit 18 Plätzen geschaffen. Küchenchef David Höller zaubert dort...

News

Rote Bete: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Bete gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

News

Südtirol: Best of Gourmethütte

Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

News

International Hotspot: »bu:r« in Mailand

Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht...

News

Kulinarisches Halbfinale gegen Frankreich

Nach dem Sieg gegen Italien steht ein weiterer, nicht nur kulinarisch starker Gegner bevor.

News

Kulinarischer Gewinner: Italien

Im Achtelfinale geht es für Deutschland gegen Italien. Wir haben einen Vorschlag, wie Sie die 90 Minuten kulinarisch füllen können!

News

Kulinarisches Achtelfinale: Die Slowakei im Portrait

Sauerkrautsuppe, Brimsennocken, Schnitzel, Strudel, Bier und Schnaps – die Slowaken mögen es deftig.

News

Stew'n Beer: So kocht EM-Debütant Nordirland

Deutschland trifft auf Nordirland – und damit auf ein kleines Land mit aufblühender Kulinarik!

News

EM-Gegner Polen im kulinarischen Portrait

Fleisch, Fisch und Gemüse: die polnische Küche ist bodenständig und weist kaum regionale Unterschiede auf.

Rezept

EM-Toast

Zum Auftakt der Fußball Europameisterschaft serviert Constantin Fischer diesen Snack – perfekt für Fan-Abende mit Freunden!