Krustentiere im Überblick

© Shutterstock

© Shutterstock

Hummer

Er wird der »König der Krebstiere« genannt – der Hummer kommt mit einem Gewicht von 500 bis 800 g in den Handel und ist für sein besonders zartes, festes Fleisch bekannt. Die Hauptfangzeit ist in den Sommermonaten. Hummer gehören zur Gattung der Zehnfußkrebe – mit insgesamt rund 10.000 Arten zählen diese zu den artenreichsten Krebsgruppen.

© Shutterstock

Königskrabbe

Die Königskrabbe gilt als besonders edle Delikatesse: Die Tiefseebewohner werden bis zu einem Meter groß und zehn Kilogramm schwer. Königskrabben haben kaum natürliche Feinde und haben sich so vom Pazifik ausgehend vor allem an der norwegischen Küste ausgebreitet – zum Unmut vieler Fischer. Hierzulande ist die Königskrabbe selten frisch zu bekommen.

© Shutterstock

Kaisergranate

Kaisergranate sind auch als Scampi bekannt. Sie sind mit dem Hummer verwandt und werden vor allem für ihr süßliches Fleisch geschätzt. Verwendet wird nur das Schwanzstück. Immer wieder werden Scampi und Garnelen verwechselt, dabei ist die Unterscheidung ganz leicht: Scampi haben lange Scheren, Garnelen nicht.

© Shutterstock

Languste

Die Languste und der Hummer sind sich als Zehnfußkrebse sehr ähnlich. Im Unterschied zum Hummer hat die Languste allerdings keine Scheren, und ihr Fleisch ist etwas fettärmer. Dafür ist ihr festes Fleisch genauso delikat – und nahezu gleich teuer. Hierzulande sind vor allem die europäische und die mauretanische Languste erhältlich.

© Shutterstock

Shrimps

Werden oft auch als Krevetten, Garnelen, Gambas oder Prawns bezeichnet und können in Warm- und Kaltwasser- sowie Meeres- und Süßwasser-Shrimps unterschieden werden. Erkennungsmerkmal sind ihre langen Fühler. Geschmack und Fleischqualität hängen vom Lebensraum der Tiere ab: Je kälter und tiefer das Wasser, desto besser ist der Geschmack.

© Shutterstock

Taschenkrebs

Seine Körperform gleicht der einer Tasche, daher der Name. Die Tiere leben in Felsspalten des Atlantiks, aber auch in der Nordsee und im westlichen Mittelmeer finden sich Exemplare. Der Fleischanteil der Tiere ist eher gering und erinnert geschmacklich an Hummer. Das beste Fleisch sitzt in den Scheren, aber auch Leber und Corail gelten als Delikatesse.

© Shutterstock

Soft-Shell Crab

Auf Deutsch auch Butterkrebse genannt. Diese sind keine eigene Gattung, sondern die Bezeichnung für unmittelbar nach ihrem Panzerwechsel gefangene Krebsexemplare, deren Panzer daher noch butterweich und elastisch sind. Sie können nach der Zubereitung im Ganzen verspeist werden, da das mühsame Aufbrechen des Panzers entfällt. 

© Shutterstock

Riesen-Crevetten

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei den Riesengarnelen schlicht um große Exemplare der Garnelen. Im englischen Sprachraum sind sie auch als King Prawns, im Deutschen auch als Jumbo-Garnelen bekannt. Meist haben Riesengarnelen eine Größe von drei bis sechs Zentimetern. Zu der Kategorie werden auch die seltenen Black-Tiger-Garnelen gezählt.

© Shutterstock

Aus dem Falstaff Magazin 02/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Aufgestachelt: Gourmet-Trend Seeigel

Seeigel werden unter Feinschmeckern mehr denn je geschätzt. Manche lassen dafür sogar Austern stehen.

News

Gillardeau: Globaler Genuss

Gillardeau ist gleich Geschmack. Immer mehr Spitzenköche schwören auf Austern des Familienunternehmens aus dem Südwesten Frankreichs.

News

Foodpairing: Bier & Seafood

Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu Muscheln, Shrimps & Co passen.

Rezept

Rosenkapern, Melonensaft, Kaisergranat

Kaisergranat mit Twist aus dem Kochbuch »Fermentation« von Heiko Antoniewicz und Michael Podvinec.

Rezept

Jakobsmuschel und Langostino auf ­belgischem Chicorée und Limonenbutter

Das Team des »Ikarus« interpretiert als Hommage an den großen Koch Eckart Witzigmann eines seiner bekanntesten Rezepte neu.

Rezept

Gefüllte Krebsnasen mit Kohlrabi

Europäische Flusskrebse von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann

Rezept

Bretonischer Hummer mit schwarzen Ravioli

Das beste aus dem Meer von Kochlegende Eckart Witzigmann: Mit Tintenfisch-Tinte gefärbte Nudelteigtaschen und gebratenem Hummer.

News

»CrustaNova«: Fangfrische Salzwassergarnelen aus Bayern

Das Unternehmen möchte die Krustentiere auch in unseren Gefilden etablieren, Spitzenköche sind begeistert.

Rezept

Miesmuscheln / Kartoffel / Tomate

Wer in der Karwoche auf Fleisch verzichten will, bekommt mir diesem simplen Gericht Genuss serviert.

Rezept

Garnele / Bohne / Schafskäse

Die Meeresfrüchte sind schnell zubereitet, dazu gibt's ein würziges Ragout.

Rezept

Wikinger-Macaron

Kevin Fehling besinnt sich auf handwerkliches Können und Neuinterpretationen klassischer Rezepte.

Rezept

Muscheln, Püree und eine Saucen-Variante des Ursprungsrezept

Muscheln mal anders: Stefan Resch vom Park Hyatt Vienna variiert das Ursprungsrezept durch ein Gemüsepüree und eine mit Safran durchzogene Sauce.

Rezept

Sole Grano / Vongole / Calamaretti

Mediterran inspirierter Genuss an kalten Wintertagen.

Rezept

Jakobsmuschel / Markscheibe / Trottarga

Durch das Pulver von dehydriertem Kaviar wird dieses Gericht zu etwas ganz Besonderem.

Rezept

Auster / Kaviar / Gurke

Mit diesem kleinen Gericht holen Sie sich einen Hauch Luxus auf den Teller.

Rezept

Hummer vom Grill und Sous-vide

Rezepte nach Jean & Pierre Troisgros/Roanne und Thomas Dorfer/Mautern.

Rezept

Grillte Langostinos mit Parmesan-Panna-Cotta und Paradeisersugo

Rezept von Thomas Dorfer, ­Restaurant »Landhaus Bacher« in Mautern.

Rezept

Softshell-Crab-Maki

Rezept von Hiroshi Sakai, Restaurant -»Sakai«, Wien, Österreich - für 5 Maki.

Rezept

Miesmuscheln in der Folie gegart

Miesmuscheln grillen? Ja! Heino Huber sagt, wie es geht und was gut dazu passt. So einfach kann höchster Genuss sein.

Rezept

Black Tiger / Curry / Glasnudeln

Wunderbare Garnelen mit Glasnudeln und knackigem Gemüse sowie frischem Apfel kombiniert.