Korea in Hamburg: »Kkokki Loves Vegan«

© Hilmar Schulz

© Hilmar Schulz

http://www.falstaff.de/nd/korea-in-hamburg-kkokki-loves-vegan/ Korea in Hamburg: »Kkokki Loves Vegan« Die »Bok«-Filialen im Schanzenviertel sind Geschichte, ihr Inhaber hat mit dem »Kkokki« eine rein koreanische Gaststätte eröffnet, in der vegane Hausfrauenkost auf den Tisch kommt. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/0/d/csm_Kkokki-c-HilmarSchulz-Hamburg-2640_59a134add3.jpg

Wer erstmals in das »Kkokki Vegan House« in der Schanzenstraße eintritt, ist überrascht: Der große verwinkelte Raum verströmt den Charme einer Markhalle. An der hohen Decke verlaufen offene Rohrleitungen und nackte Gestänge, an den Wänden hängen Wellblechverkleidungen, Stahltische und Plastikhocker laden irgendwie zum Hinsetzen ein. Die Farben erscheinen industriell, der Raum wirkt wie absichtlich provisorisch, als wollte er sagen: Wir veranstalten hier kein Kokolores, so sieht es aus, wenn sich Gastronomie auf das Wesentliche konzentriert.

Das Lokal ist die neueste Unternehmung von Shin-Won Kang, dem Inhaber der panasiatischen »Bok«-Restaurants. Nach dem er die Filialen im Schanzenviertel aufgegeben hat, betreibt er mit dem »Kkokki« – dem Kosenamen seiner Tochter – eine rein koreanische Gaststätte. Die Speisekarte hat er um das entwickelt, was zu Hause gekocht wurde. »Mama« tragen manche Gerichte im Namen. Es ist typische koreanische Hausfrauenkost wie Bulgogi (koreanischer Fleischsalat), Dakgalbi (Huhn, hier natürlich in der veganen Fleischersatzvariante) oder Blumenkohl.

Das Personal des Kkokki in seinen schwarzen T-Shirts am langen Stahltresen ist zugewandt, das Gericht kommt bald, die Kellnerin gibt noch eine kleine Einführung, was wie zu essen sei und tritt höflich zurück. Die Vorsuppe, eine Densang auf Basis fermentierter Sojapaste, ist braun, leicht sämig, der erste Eindruck schlicht. Doch sie schmeckt nach Meer und nach Waldboden, besitzt schöne Schärfe und Säure.

Das Hauptgericht wird in einer emaillierten Metallschüssel serviert: Bibimbap »The most wanted Kkokki food in the world«, wie es auf der Karte heißt, ist ein typisches koreanisches Gericht, das aus allem, was in der Küche anfällt, zu einer schmackhaften Speise zubereitet wird, und hier ganz klassisch: Kräuter-Seitlinge gegrillt, verschiedene Gemüse wie Spinat, Rettich und Sojasprossen, dazu Sesam und natürlich die unverzichtbare Gochujang-Soße, aus fermentierte Gewürzpaste, deren Hauptzutaten Sojabohnen, Klebreismehl und Chili. Das Ganze auf Reis und mit veganem »Vleisch«, das sich gut dazu eignet, andere Aromen aufzunehmen. Und die sind interessant: In der Vielfalt ergibt sich auch ein Ton wie von Bergkäse – erstaunliches Ergebnis koreanischer Gärungskunst.

INFO

Kkokki Loves Vegan
Schanzenstraße 36
20357 Hamburg
T: +49 40 43190070
instagram.com/kkokki.lovesvegan

Mehr zum Thema

News

RALF SCHMITZ präsentiert Luxusvilla in Hamburg

Das Traditionsunternehmen vom Niederrhein lädt zur exklusiven Besichtigung einer Rotklinkervilla im Elbvorort Nienstedten. Mit dabei: Von Falstaff...

Advertorial
News

Mälzers »Bullerei« wird renoviert

Nach zehn Jahren gönnt sich das Hamburger Restaurant von Tim Mälzer und Patrick Rüther über den Sommer eine Frischekur. Während der Renovierung...

News

Julian Schweighart gewinnt Ruinart Sommelier Challenge

Der Nachwuchssommelier aus dem Hamburger »Lakeside« gewinnt den Wettbewerb in Deutschland und wird mit einer Reise in die Champagne belohnt.

News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Gründerpreis für »Café Über den Tellerrand«

Zum zweiten Mal wurde der Gewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreises auf der Internorga-Messe in Hamburg gekürt.

News

Internorga: Die Gewinner der Zukunftspreise stehen fest

Auch dieses Jahr wurde am Vorabend der Internorga der begehrte Zukunftspreis an die vielversprechendsten Branchentrendsetter verliehen.

News

Top 5 Fischbrötchen in Hamburg

Anlässlich des bevorstehenden Matjes-Festivals haben wir uns auf die Suche nach den besten Lokalen, Imbissen und Buden für Fischbrötchen gemacht.

News

Hamburg: Feuer im »Le Canard Nouveau«

Samstagfrüh brach ein Brand im beliebten Edel-Restaurant an der Elbchaussee aus. Die Ursache ist noch unbekannt.

News

Carine Patricio gewinnt deutsche Ruinart Sommelier Challenge

Am 28. Mai setzte sich die Sommelière Carine Patricio in Hamburg gegen die anderen elf Teilnehmer durch und gewann eine Reise in die Champagne.

News

Top 10 Tipps für Hamburg-Besucher

Die besten kulinarischen Hotspots jenseits vom Fischmarkt für den nächsten Trip in die Hansestadt. PLUS fünf Tipps aus der Community.

News

Hamburg: Die originellsten Hotel-Neueröffnungen

Ein Hotel für Einheimische, ein Schildkrötenhotel und ein neues Wahrzeichen: Hamburg bekommt 2018 Zuwachs von vielen Hotels mit spannenden...

News

Hamburg: Hapag-Lloyd Cruises tauft die Hanseatic nature

Hapag-Lloyd Cruises setzt zwei neue Expeditionsschiffe ein: Von polaren Gewässern bis zum Amazonas. Die Hanseatic nature soll am 12. April 2019 in...

News

Signa baut neuen Elbtower in Hamburg

Das österreichische Unternehmen plant mit den David Chipperfield Architects auch Bars, Restaurants und ein Hotel in dem zukünftigen Wahrzeichen,...

News

»Raw«-Konzept in Tim Mälzers »Die Gute Botschaft«

Das als Tagesrestaurant gestartete Projekt des Fernsehkochs nimmt am Abend die hanseatisch-japanische Fusionsküche ins Visir.

News

Hawesko ist offizieller Weinpartner der »Elphi«

Das hanseatische Weinkontor versorgt das Publikum mit hochkarätigen Weinen, »Hauschampagner« ist Ruinart aus dem Hause Moët & Hennessy.

News

»Yùmi« – Südostasien an der Hamburger Grindelallee

Die bunt-fröhliche Garküche mit authentischer, vietnamesischer Straßenküche hellt graue Herbsttage auf.

News

Ausstellung: Kein Bier ohne Alster - Hamburg, das Brauhaus der Hanse

Am 7. September 2016 startet im Museum für Hamburigsche Geschichte eine Ausstellung über die Geschichte des Biers in der Hansestadt.

News

»Ban«: Bánh mì in Hamburg

Das vietnamesische Bistro bietet den Streetfood-Sandwich-Klassiker in Bestform.

News

Robert Stolz: vom Plöner See an die Alster

Der Sternekoch wird neuer Küchenchef im »Jahreszeiten Grill« in Hamburg.

News

Hamburg: Aus Fastfood wird »good food«

Imageschaden ade: Diese drei Neueröffnungen überzeugen mit guten Burgern und pulled meat.