Kolja Kleeberg schließt das »VAU«

Ab sofort geschlossen: Das »VAU« in Berlin.

Foto beigestellt

Ab sofort geschlossen: Das »VAU« in Berlin.

Ab sofort geschlossen: Das »VAU« in Berlin.

Foto beigestellt

Kolja Kleebergs »VAU« in Berlin Mitte ist nach 20 Jahren ab sofort geschlossen. Nach gescheiterten Pachtverhandlungen mit den neuen Eigentümern am Berliner Gendarmenmarkt muss der Sternekoch die Räumlichkeiten verlassen. »Gerne wären wir am alten Standort geblieben und haben bis zuletzt auf eine Einigung gehofft«, so Kleeberg. Er nimmt das zum Anlass, eine kreative Besinnungspause einzulegen. Dazu wird natürlich vor allem nach neuen Räumlichkeiten in Berlin gesucht, die spätestens ab 2017 wieder kulinarisch bespielt werden sollen – mit einem einfacheren Küchenstil. Bis dahin können Kleeberg-Fans den Koch auf seinem YouTube-Kanal verfolgen, wo er wöchentlich neue Folgen veröffentlicht.

Steinpilzrisotto von Kolja Kleeberg:
 

 

www.kolja-kleeberg.de