Kochsternstunden 2019 – Fünf Fragen an Clemens Lutz

Hefte: Foto beigestellt / Clemens Lutz © Ulrich van Stipriaan / Montage © Falstaff

Hefte: Foto beigestellt / Clemens Lutz © Ulrich van Stipriaan / Montage © Falstaff

Der Menüwettbewerb »Kochsternstunden« geht 2019 in Dresden in die elfte Runde, Leipzig ist erstmals mit einem eigenen Heft dabei – und Chemnitz kommt. Wir sprachen mit Clemens Lutz, dem Erfinder und Promoter des Wettbewerbs.

Falstaff: Herr Lutz, was sind die Kochsternstunden für ein Wettbewerb?
Clemens Lutz: Bei den Kochsternstunden bewerben sich die Restaurants mit einem speziellen Menü um die Gunst ihrer Gäste. Die können das Kochsternstunden-Menü 2019 in der Zeit vom 8. Februar bis 17. März genießen und abschließend Küche und Service bewerten. Man muss natürlich nicht bewerten, aber wer mitmacht, hat die Chance, einen von 174 Preisen zu gewinnen (darunter eine zehntägige Reise nach Kenia). Im vergangenen Jahr gingen 4.114 Menü-Bewertungen online bei uns ein!

Die Kochsternstunden gibt es in Dresden seit 2009. Was hat sich seitdem geändert?
Ich glaube, dass die Kochsternstunden dazu beigetragen haben, in Dresden eine Gourmetlandschaft zu etablieren. Dazu gelernt haben die Gastronomen, die mittlerweile fast alle sehr harmonische Menüs und fast immer eine passende Getränkebegleitung anbieten – nicht nur Wein, sondern auch Säfte oder Cocktails. Und die Gäste haben gelernt, dieses Angebot zu genießen. Die klassische win-win-Situation!

Im vergangenen Jahr fand in Leipzig ein Mini-Wettbewerb mit fünf teilnehmenden Restaurants statt – in diesem Jahr machen in der sächsischen Handelsmetropole 13 Restaurants mit…
Ja, der Testballon ist aufgestiegen und hat sich gut entwickelt, in diesem Jahr (2019) ist es in Leipzig ein richtiger Wettbewerb! Wir haben 2009 in Dresden auch mit weniger Restaurants angefangen. In Leipzig kümmert sich mit der ehemaligen sächsischen Weinkönigin Daniela Heimann eine sehr kompetente Kollegin um die Kochsternstunden. Spannend finde ich, dass in Leipzig relativ viele Hotel-Restaurants mitmachen...

Clemens Lutz präsentiert das Programm für die Kochsternstunden 2019.
Clemens Lutz präsentiert das Programm für die Kochsternstunden 2019.

© Ulrich van Stipriaan

Die Kochsternstunden finden im Februar und März statt. Warum ausgerechnet in diesem Zeitraum?
Für die Restaurants ist es die ruhigste Zeit des Jahres, nach all dem Weihnachtsstress und Silvestertrubel. Einerseits haben die Restaurants also Zeit, sich auf ihre beste Qualität zu konzentrieren. Die Gastronomen haben mehr Zeit für ihre Gäste und können auch mit aufwändigen Menüs aufwarten. Andererseits tut gerade im Februar/März ein Umsatzschub ganz gut. 2018 haben die 35 teilnehmenden Restaurants 6.873 Menüs verkauft – das sind pro Restaurant im Schnitt etwa 197 Menüs. Und das bei reellen Preisen, denn wir fördern ja Qualität und nicht eine Geiz-ist-geil-Mentalität. Wir stellen übrigens von Jahr zu Jahr eine deutliche Steigerung bei den verkauften Menüs fest!

In diesem Jahr nehmen auch fünf Restaurants aus Chemnitz und Umgebung teil – ein neuerlicher Versuchsballon?
Chemnitz hat auch eine beachtliche Restaurantstruktur – aber eben leider nicht soviel, dass es für einen eigenen Wettbewerb reicht. Deswegen sind die Chemnitzer in beiden Heften mit abgebildet!

Info

Kochsternstunden 2019
Donnerstag, 8. Februar bis Sonntag, 17. März 2019

www.kochsternstunden.de

Mehr zum Thema

News

New Russian Cuisine: Vladimir Mukhin im Gespräch

Vladimir Mukhin vertritt die New Russian Cuisine. Im Gespräch mit KARRIERE verrät er, wieso er neue Wege geht.

News

Eye Tracking: Mario Jooss im Interview

Ein Studienprojekt der FH Salzburg: Die Blickbewegungen der Gäste wurden getestet. Mario Jooss im Gespräch über die Erkenntnisse.

News

Sterndeutung: Julia Komp und René Kalobius im Talk

Beide haben ihren ersten Stern erhalten: Komp als jüngste, Kalobius als ältester Sternekoch. KARRIERE hat nachgefragt, was sich verändert hat.

News

Corinne Messmer gewinnt den »Creative Tartelettes Wettbewerb«

Jubel bei der »Station 1« in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers »Hug«. Karriere hat sie zum Interview gebeten.

News

Mittermeier: Die Zukunft der süßen Kunst

Ausbildung als Basis für den Beruf: Matthias Mittermeier leitet das Seminarprogramm am Pfersich Trend-Forum in Neu-Ulm. In der Pâtisserieschule lehrt...

News

Christina Kraus über ihren Job in Oman

Arbeit in einer anderen Kultur: Christina Kraus arbeitet im »Kempinski Muscat« in Al Mouj. Im Interview verrät die gebürtige Deutsche, wie man...

News

Beweggründe sozialer Projekte: Oehlers Philosophie

Frank Oehler, Inhaber der »Speisemeisterei«, ist nicht nur für seine Küche bekannt. Auch soziale Projekte liegen dem Sternekoch am Herzen. Im...

News

In der Küche mit: Marcus G. Lindner

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Spitzenkoch und Gastgeber an seiner neuen Wirkungsstätte, dem »Sonnenberg Restaurant«, und...

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel.

News

Manfred Kröswang über den Einkauf 4.0

Der Großhändler »Kröswang« hat rund 1000 Artikel nicht auf Lager, die Lieferung findet ausschließlich auftrags­bezogen statt. Geschäftsführer Manfred...

News

Massimo Bottura im Falstaff-Interview

Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.

News

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im »Noma«

René Redzepi hat das »Noma« geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über...

News

Fleischbeschau im »Tian«

Kaum ein Lebensmittel ist so beliebt und zugleich so umstritten wie Fleisch. Doch wie schlägt sich dieser Widerspruch in unserer Ernährung nieder? Ein...

News

Bester Courvoisier Barkeeper Aleksandrs Sadovskis im Wordrap

Der Sieger des globalen Bartender Wettbewerbs verrät Falstaff, wie man den Pariser Eiffelturm in einen Cocktail integrieren kann.

News

Tischgespräch mit Susanne Wuest

Die österreichische Schauspielerin über Aprikosenknödel und Schaben am Teller.

News

Franciacorta-Pionier Maurizio Zanella im Interview

Der Vater des Erfolgs der boomenden Schaumwein-Region über Vergleiche mit Champagner und Versuche mit einer fast vergessenen Rebsorte.

News

Tischgespräch mit Thomas Hampson

Bariton Thomas Hampson über Karriere, Kulinarik und Genuss.

News

Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet

Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein »Eleven Madison Park« ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten...

News

Eckart Witzigmann: Der Star ist das Produkt

Der Jahrhundertkoch über seine Lehrjahre, über Köche, die ihn geprägt haben, und über seine Philosophie beim Kochen.

News

»Fast schon der Weg zum Frankenwein der Zukunft«

Kellermeister Sieghard Vaja über den Wettbewerbssieg bei »Best of Gold« und Zukunftsmusik.