Kochbuch: »Zu Gast bei Fürst Pückler«

Eis al la Prince Pückler

© Prestel Verlag

Eis al la Prince Pückler

© Prestel Verlag

http://www.falstaff.de/nd/kochbuch-zu-gast-bei-fuerst-pueckler/ Kochbuch: »Zu Gast bei Fürst Pückler« Essen wie im 18. Jahrhundert? Küchenchef Tim Sillack präsentiert in »Zu Gast bei Fürst Pückler« seine Neuinterpretation von 65 Gerichten des Grünen Fürsten. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/b/5/csm_Eis_Pueckler_c_2640_510811e557.png

Das opulent bebilderte Coffee Table Book »Zu Gast bei Fürst Pückler« mit 224 Seiten lädt zu einer kulinarischen und visuellen Reise in Pücklers Genussreich ein mit 65 ausführlichen Rezepten die zum Nachkochen verlocken.

Wer war Fürst Hermann von Pückler?

Fürst Hermann von Pückler war ein freier Geist, adeliger Dandy und Weltreisender, Landschaftsarchitekt, Bestsellerautor und Schöpfer zahlreicher Rezeptkreationen. Über 3.500 Menüs für mittägliche Dejeuners und abendliche Diners hinterließ Pückler seiner Nachwelt, gesammelt in fünf kostbaren Tafelbüchern, die bis heute als inspirierender Schatz europäischer Kochkunst gelten.

Alte Gerichte neu interpretiert

Tim Sillack, Küchenchef des Restaurants »Cavalierhaus« im Branitzer Park, hat zahlreiche besondere und mit Pückler und Branitz in Beziehung stehende Gerichte, für dieses Kochbuch neu interpretiert. So finden sich hier neben Lieblingsrezepten des Fürsten, wie beispielsweise »Fasanenpastete mit Trüffel« oder »Gestürzter Salat für die Muskauer Gärtner« auch damalige Spezialitäten, wie der berühmte »Karpfen à la Chambord« oder »Pudding à la Nesselrode«. Falstaff sprach mit Sillack über seine Rezepte.

Falstaff: Wer sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen?
Tim Sillack: Die Mischung aus Historie und Kochbuch macht es aus. Das Buch ist ein Buch für jedermann in eine kulinarische Zeitreise des 19. Jahrhunderts. Wer die Essays ließt bekommt Lust aufs Kochen und wer die Gerichte kocht, der bekommt Lust aufs Lesen. 

Falstaff: Was ist das Besondere an den Gerichten?
Die Gerichte kann jeder Nachkochen, so sind diese auch modern interpretiert und konzipiert worden. Sie sollten auch in unseren heimische Küchen Einzug halten. 

Falstaff: War es schwer die alten Gerichte neu zu interpretieren?
Es war eine große Herausforderung, da es keine Rezepte gab, sondern nur Anhaltspunkte in den Tafelbüchern des Fürsten. Außerdem galt es die Gerichte nicht zu verfälschen.

 Falstaff: Welches Gericht ist das »Außergewöhnlichste«?
Das außergewöhnlichste Gericht ist der gefüllte Schweinekopf aus der Gutsökonomie. Dies war auch das Lieblingsgericht des Fürsten Pückler, das er gerne für hohe Gäste zubereiten ließ. 

Falstaff: Was ist der Unterschied zwischen der Esskultur von damals und heute?
Die Produkte wurden früher freier gemischt. So zum Beispiel Fisch mit Fleisch und Anderem. Pückler aß außerdem auch schon vegetarisch, allerdings nicht als reine Ernährungsform. Genuss hatte damals einen ganz anderen Stellenwert, insbesondre bei der Tafel- und Esskultur in den höheren gesellschaftlichen Schichten. So konnte im August beispielsweise Eis gegessen werden, eine große Besonderheit damals. Es hab eine hohe Tafelkunst mit hochwertiger Küche und gastronomischen Service. 

Falstaff: Welches ist Ihr Lieblingsgericht?
Mein Lieblingsgericht ist die Fasanenpastete für Josephine. Diese ist handwerklich Anspruchsvoll und greift den Zeitgeist von damals auf. Zugleich wirkt sie nicht zu abgestaubt und man kann sie such super im »Cavalierhaus« servieren. 

Drei Rezepte zum Nachkochen

 


© Prestel Verlag

Buchtipp

Mag. Stefan Körner, Tim Sillack, Marina Heilmeyer
Stiftung Fürst-Pückler-Museum Branitz (Hrsg.)
Zu Gast bei Fürst Pückler
Prestel
224 Seiten, 15 s/w-Abbildungen, 120 Farbabbildungen
ISBN 978-3-7913-8858-8
€ 38,– (D) / € 39,10,– (A) / CHF 49,90,– (CH)

Mehr zum Thema

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Pia Strehn

Folge 18 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Winzerin Pia Strehn.

News

Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Cappuccino & Co.

News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Donuts, Käsekuchen, Zimtschnecken: Stapelwut im Teilchenbusiness

Mehr ist mehr – neue Franchisegründungen motzen altbekanntes Kleingebäck und Süßwaren zu spektakulären Teilchen auf. Wo es die Trend-Teile gibt und...

News

»Pure Leidenschaft«: Andreas Caminadas erstes Kochbuch

Das erste Kochbuch des Spitzenkochs legt den Fokus auf dessen Heimat Graubünden und einfache Lieblingsrezepte. Drei davon gibt’s hier zum Nachkochen!

News

Gewinnspiel: »Reben, Rebhuhn, Rebellion« von Tristan Brandt

Der Sternekoch lädt zu einem Streifzug durch die Pfälzer Küche. Wir verlosen drei Exemplare des aufwendig gestalteten Kochbuchwerks – und haben drei...

Advertorial
News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

Rezept

Sautierte Speiserüben mit Pflaumen und Radicchio

Das Rezept von US-Starkoch Joshua McFadden ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich. In seinem Kochbuch »Die sechs Jahreszeiten« präsentiert der...

News

Buchtipp: Der Jaga und der Koch

Im Koch-Revier von Spitzenkoch Rudi Obauer aus Werfen. Der Jaga und der Koch. Eine besondere Beziehung.

News

Buchtipp: »Heute kocht mein Ofen«

Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit dem Backofen die restliche Arbeit überlässt.

News

»Hedi Klingers Familienküche« gewinnen!

Wir verlosen fünf Exemplare des mit dem World Cookbook Award ausgezeichneten Kochbuchs. PLUS: Rezepttipp Wiener Schnitzel.

News

Der europäische Geschmack von Weihnachten

Die Suppentradition von Österreich über Deutschland und Polen bis Estland u.v.m. PLUS: Drei Rezepttipps zum Nachkochen.

News

Top 5: Kulinarische Urlaubserinnerungen in Buchform

Die Urlaubszeit ist zwar vorbei, diese Kochbücher sorgen aber auch jetzt noch für Sommerfeeling. Über Südfrankreich nach Umbrien, Tel Aviv usw.

Rezept

Buchteln mit Vanillesauce

Karola Schellhorn, die Mutter des bekannten Gastronomen und Politikers, verrät ihr Lieblingsrezept in »Schellhorns Generationenkochbuch«.

News

Frankfurter Buchmesse kulinarisch: Die Trends 2017

Kochbuchautor Stevan Paul hat sich in der Gourmet Gallery der Buchmesse umgesehen und die Trends von Ramen bis »Ofen-Kochen« aufgespürt.

News

Die besten k.u.k.-Rezepte der Konditorei Zauner

Zum Kaffee mit Guglhupf bei Katharina Schratt. Buchtipp mit beispielhaften Rezepten: Guglhupf, Sisi-Parfait, Original Ischler Törtchen.

News

Als Koch zum Autor werden: Andi Schweiger gibt Tipps

Renommierte Foodfotografen und Köche werden engagiert, um ein Hochglanzprodukt tausendfach zu verkaufen. KARRIERE hat die Tricks für ein gelungenes...

News

Andi Schweiger: Vom Koch zum Autor in zwei Jahren

Der Kochbuchmarkt ist ein heiß umkämpfter. KARRIERE schaute Andi Schweiger bei der Produktion von »Regional mit Leidenschaft« über die Schulter.