»Kansha«: Erster rein veganer Japaner in München

In veganem Miso marinierter Tofu.

© Falstaff/Stephanie Bräuer

In veganem Miso marinierter Tofu.

In veganem Miso marinierter Tofu.

© Falstaff/Stephanie Bräuer

http://www.falstaff.de/nd/kansha-erster-rein-veganer-japaner-in-muenchen/ »Kansha«: Erster rein veganer Japaner in München Im »Kansha« in München Schwabing gibt es japanische Küche, ausgewählte Sake und viele Naturweine. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/e/6/csm_Kansha-in-veganer-Miso-marinierter-Tofu-c-Falstaff-Steffi-Braeuer-2640_a8c43f0b38.jpg

Im Juli hat Catharina Michalke zusammen mit der Gastronomieberaterin Bettina von Massenbach ein deutschlandweit bisher einzigartiges Restaurant-Konzept eröffnet. Im Kansha werden »Sushi und andere japanische Speisen«, inspiriert durch die buddhistische Tempelküche und rein vegan serviert. Ein Verkaufsgag für die esoterisch angehauchte Gesundheitsküche? Nein, so fühlt es sich nicht an, wenn man das Lokal betritt und so schmeckt es auch nicht. Bevor es aber noch etwas detaillierter zum Geschmack geht, zunächst einmal die kurze Entstehungsgeschichte des »Kansha« (was im Japanischen übrigens Wertschätzung bedeutet).

Wertschätzung der Produkte

Vor einiger Zeit war die gelernte Verlagsbuchhändlerin Catharina Michalke bei ihren Freunden Silja und Thomas von Werner in Warschau zu Besuch. Diese wussten, dass ihr Gast gerne vegan isst, also ging man in das neue Sushi-Restaurant von Küchenchef Pawel Gnatowski. »Und alle, auch Fleisch- und Fischesser unter unseren Freunden, waren überwältigt«, erzählt Catharina Michalke. Warum gab es so ein fortschrittliches, dem Zeitgeist entsprechendes Konzept nicht auch in Deutschland? In den folgenden Monaten und ein paar Besuche bei Pawel Gnatowski später, formte sich aus diesem Gedanken ein Konzept. Vegane Sushi und Speisen, die beeinflusst sind von den Traditionen der japanischen Tempelküche (Shojin ryori). Dazu gehört neben der veganen Komponente die Verwendung von saisonalen, wenn möglich regionalen Produkten, die Wertschätzung des Produktes als solches und die Achtsamkeit in der Zubereitung und beim Verzehr. Diesem Food-Konzept entsprechend minimalistisch ist die von Michael Faltenbacher gestaltete Inneneinrichtung im fensterlosen Restaurant – wobei letzteres erstaunlich wenig stört. Aus all diesen Komponenten entstand das Konzept des »Kansha«, für dessen Küchenleitung Catharina Michalke Pawel Gnatowski überzeugen konnte.

© Nina Vogel

Was steht aber nun auf der Speisekarte? Schwerpunkt sind die verschiedenen sogenannten Sets, auf denen alle Gänge gleichzeitig auf einem Holztablett und in kleinen Keramikschalen an den Tisch gebracht werden: Nigiri und Maki, Tempura, Salate oder Frühlingsrollen, eingelegte Gemüse, Frittiertes sowie ein Dessert – alles saisonal. Und so bekommt man diese Gerichte jetzt im Herbst eben auf Grundlage von Kürbis, Lauch, Süßkartoffeln, Pilzen oder Karotte. Die Maki-Rollen sind teilweise mit Tempura-Gemüse gefüllt und haben so einen überraschend krispen Kern. Das gesamte Set stellt eine feine, gut abgestimmte Kombination aus Aromen und Texturen dar.

Hosomaki mit Takuan und Avocado.
Hosomaki mit Takuan und Avocado.

© Falstaff/Stephanie Bräuer

Verführung statt Bekehrung

Vermisst man Fisch und Fleisch in den Gerichten? Für denjenigen, für den diese Produkte unbedingt zu einem Essen gehören, dem werden sie fehlen. Aber die Betreiberinnen wollen auch diese Zielgruppe durchaus kulinarisch verführen aber nicht mit Gewalt überzeugen. Catharina Michalke: »Wir möchten wirklich alle ansprechen, denn schließlich geht es ja nicht darum, jeden Tag so zu essen. Wer möchte denn ohne Not überhaupt jeden Tag dasselbe essen. Doch unser Angebot ist keine Aufforderung zur »Bekehrung«, sondern nur eine Einladung an die Geschmacksknospen und die Augen, einmal etwas anderes zu kosten, sich einfach überraschen zu lassen.«

Dazu passt übrigens auch die Getränkekarte des Kansha, die neben nicht alkoholischen Getränken auch eine große Auswahl hochwertiger Sake sowie ein kleines Sortiment an Natur- und Orangeweine aus Deutschland, Österreich, Spanien und Italien enthält – und die laut Catharina Michalke, in den wenigen Wochen seit der Eröffnung bereits eine kleine Fangemeinde gefunden hat.

Info

Occamstraße 6
80802 München

www.kansha-restaurant.de

Mehr zum Thema

News

Wohin in München nach 22 Uhr: Top 5 Nachtlokale

Passé ist die bayerische Sperrstunde, zumindest vorerst. Zeit, wieder Orte aufzusuchen, die nach 22 Uhr besonders viel Spaß machen.

News

»Mountain Hub«: Essen auf Sterneniveau am Münchner Flughafen

Erst ein paar Monate offen und schon in aller Munde: Küchenchef Stefan Barnhusen kocht im Restaurant »Mountain Hub Gourmet« in München auf hohem...

News

Positive Bilanz bei Münchner WirtshausWiesn 2021

Die Alternativveranstaltung zum Corona-bedingt abgesagten Münchner Oktoberfest, kann als voller Erfolg verbucht werden. Hier die Zahlen.

News

Tipps und Rezepte für ein Oktoberfest zu Hause

In Ermangelung des Wiesen-Originals kochen wir die Klassiker selbst: Schweinshaxe aka Stelze, Weißwurst und Brezeln. Dazu servieren wir das passende...

News

München: Ab 18. September »Wirtshauswiesn« statt Oktoberfest

Die Münchner Wirte laden — wie bereits im Vorjahr — in ihre Wirtshäuser, statt in Wiesnzelte und bieten so eine Alternative zum geliebten Volksfest.

News

München: Neuer Küchenchef im Mandarin Oriental heißt Lommatzsch

Mit seinen mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in Hotellerie und Gastronomie bringt Lucas Thomas Lommatzsch einen großen Erfahrungsschatz in Sachen...

News

Noch mehr Ärger für Schuhbeck

Für den bekannten TV-Koch kommt es noch dicker: Es droht eine Anklage wegen Steuerhinterziehung. Außerdem geht das Bundesamt für Justiz gegen ihn vor.

News

München: Holger Stromberg verkauft jetzt vegane Hotdogs

Gemeinsam mit dem Food-Tech Start-up Organic Garden hat der Spitzenkoch plant-based Hotdogs kreiert — so schmeckt Nachhaltigkeit.

News

Tohru Nakamura kocht ab Herbst in der »Schreiberei«

Wo der Spitzenkoch kurzzeitig das PopUp »Salon Rouge« etablierte, entsteht ein neues Gourmetrestaurant – in einem von Münchens ältesten Häusern. Auch...

News

Bobby Bräuer liefert Menü im Oldtimer

Der Küchenchef des Münchner »EssZimmer« stellt sein Vier-Gänge-Menü einmal täglich persönlich zu – und zwar in einem Oldtimer.

News

»FC Bayern Welt« eröffnet in Münchner Innenstadt

FOTOS: Ein riesiger Fanshop, zwei Restaurants und ein Boutiquehotel sollen Ende 2020 eröffnen. Als Gastro-Partner konnte Do & Co gewonnen werden.

News

»Vier Jahreszeiten Kempinski« renoviert wiedereröffnet

FOTOS: Das Münchner Hotel hat 20 Millionen Euro für einen neuen Look mit frischem Design investiert und jetzt seinen neu gestalteten Restaurant- und...

News

Münchner »Valentinum« eröffnet Bierkristall

Das Steigenberger Münchner kooperiert mit dem Bayerischem Brauerbund, im Bar-Restaurant gibt es ab sofort »Bowls, Bier und Burger« – fast...

News

Gewinnspiel Münchner Symphoniker: Konzert und Kulinarik

Erleben Sie nach einer kulinarischen Ouvertüre Edward Elgars symphonische Dichtung »Falstaff« am 16. Oktober bei einem unvergesslichen Konzertabend im...

Advertorial
News

Justin G. Leone zu Gast im »Andaz München«

Der Sommelier sorgt bis Spätherbst im »The Lonely Broccoli« für die passende Weinbegleitung und gibt im Juli einen Vorgeschmack auf sein eigenes...

News

Durchsuchungen bei Schuhbecks am Platz'l

Nach Durchsuchungen der Münchner Staatsanwaltschaft steht der Fernsehkoch und Gewürzguru nach 1994 erneut unter Verdacht, Steuern hinterzogen zu...

News

Hanami-Party im »Mandarin Oriental, Munich«

Gewinnspiel: Zum traditionellen Kirschblütenfest am 15. April kommt der japanische Starkoch Nobu nach München. Genießen Sie den exklusiven Zugang zur...

Advertorial
News

Führungswechsel im Münchner »Mandarin Oriental«

Das Luxushotel besetzt Führungspositionen neu: Swen Ehlender ist nun Director of Marketing & Commerce und Rabea Keller steigt zur Hotel-Managerin auf.

News

Münchner »Hotel Königshof« verkauft Interieur

Das Luxushotel steht vor dem Abriss und lädt anlässlich dessen vom 10. bis zum 12. Januar 2019 zum exklusiven Möbelbazar und Weinverkauf.

News

Top 5: Afterwork Locations in München

Wo einem gelungenen Afterwork-Drink nichts mehr im Wege steht, verraten wir in unserer Top 5 für die bayerische Landeshauptstadt.