Junge Produzenten aus dem Allgäu

Traditionell und modern – das Sudhaus der Privat-Brauerei Zötler in Rettenberg, die Niklas Zötler in 21. Generation leitet.

© wertvollfotografie

Traditionell und modern – das Sudhaus der Privat-Brauerei Zötler in Rettenberg, die Niklas Zötler in 21. Generation leitet.

© wertvollfotografie

Von ihrem Weinberg am Rand von Lindau kann Teresa Deufel, 35, den grünblauen Bodensee überblicken. Seit 2009 ist das ihr Arbeitsplatz. Beneidenswert, sollte man meinen. Doch für Deufel war es das nicht immer. »Winzer, ich fand das damals einfach unsexy«, gesteht sie. Die Erinnerung an die Arbeit auf dem Weingut, das ihr Vater und ihr Onkel 1975 gegründet hatten, war auch keine Motivationshilfe für den harten Winzerberuf. »Wenn andere Kinder zum Baden gingen, mussten wir mithelfen«, erinnert sie sich. 

Die Abiturientin Teresa Deufel hatte andere Pläne: Grafikdesign oder Eventmanagement, so wie ihre Freunde. Vor allem aber: weg aus Lindau. Doch dann starb der Vater. Und Deufel entschied sich für die Lehre zur Winzerin. Ludwig Knoll vom Weingut am Stein in Würzburg wurde nicht nur Ausbilder, sondern auch »ein väterlicher Freund«. Er war es, der der jungen Frau riet: »Was bringt es, wenn du Wein in Südafrika herstellen kannst? Lerne doch die Gegebenheiten zu Hause kennen!« So übernahm Deufel das elterliche Weingut. 

Und während mancher der Freunde überarbeitet und ausgebrannt an den Bodensee zurückkehrte, fand Teresa Deufel ihre Bestimmung in der Weiterentwicklung des Lindauer Seeweins. Sie setzt auf fruchtige Weine, auf Qualität und biologische Standards und ist damit Teil einer Generation, die Bewegung in die lange ein wenig verschlafene Genusskultur im Allgäu bringt. »Hier passiert etwas. Es gibt inzwischen viele junge Leute, die einfach mal machen.« 

Niklas Zötler ist Braumeister in 21. Generation.

© wertvollfotografie

Im rund 60 Kilometer entfernten Rettenberg im Oberallgäu kann Braumeister Niklas Zötler, 33, diesen Eindruck nur bestätigen. »Megaspannende Produzenten« finde man hier, vom Käse-Affineur mit dem besten Bergkäse bis zur Saiblingszucht. »Charakterstark, mit Ecken und Kanten, so wie die Menschen im Allgäu.« Zwar gebe es verglichen mit anderen großen Genuss-regionen noch Nachholbedarf im Allgäu, so der Chef der gleichnamigen FamilienBrauerei. »Aber man kann förmlich beobachten, wie wir uns entwickeln.« 

In 21. Generation führt Niklas Zötler eine 572 Jahre alte Brautradition fort – und ist zugleich »leidenschaftlicher Craft-Bier-Trinker«. Mit der »Braukunst«-Serie hat er vier neue Biere kreiert, die sich bewusst von den anderen, preisgekrönten Zötler-Erzeugnissen abheben. Berührungsängste gibt es für den Betriebswirt und Biersommelier nicht, im Gegenteil: »Die Craft-Bier-Thematik hat der ganzen Branche gutgetan.« 

Winzerin Teresa Deufel beim Rütteln der »Sprudeldicken Dirn«, ihrem Winzersekt.

© Bayern.by-Gert Kratbauer

Neben der Innovationsfreude teilen die beiden jungen Macher Deufel und Zötler auch einen nachhaltigen Ansatz, der sich in der täglichen Arbeit bemerkbar macht. »Der Gedanke, dass meine Generation eine der letzten auf diesem Planeten sein könnte, macht mir Angst«, sagt Niklas Zötler. Gemeinsam mit Vater Herbert, der seinem Sohn 2018 als einem der jüngsten Brauereichefs das Zepter übergab, hat der Familienunternehmer in moderne Technik zum Schutz des Klimas und der Allgäuer Natur investiert. Ein Blockheizkraftwerk liefert einen großen Teil des benötigten Stroms. Das ist aber noch nicht das Ende: Schon bald soll es Streuobstwiesen geben, »vielleicht auch eine eigene Tierhaltung«.

Auch Teresa Deufel hat ihren Weinbau früh an biologischen Vorgaben ausgerichtet. Sie verzichtet auf Herbizide und nutzt natürliche Hefen zur Vergärung. Wildblumen stärken das Ökosystem im Weinberg, was eine intensive Beschäftigung mit Pflanzen und Böden erfordert. Praktisch, dass sich die zweifache Mutter zu Hause mit ihrem Lebensgefährten, einem Bio-Apfelbauern, jederzeit austauschen kann.

Zehn Jahre liegt die Entscheidung für das väterliche Weingut nun zurück. Teresa Deufel hat sie nie bereut. Die Arbeitsbelastung sei zwar »tatsächlich noch schlimmer« als anfangs befürchtet, wie sie lachend zugibt. Doch die Herausforderung, in der malerischen Kulisse täglich Neues wagen zu können, sei das allemal wert.

www.teresadeufel.de
www.zoetler.de


ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial »Bayern«
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Alte Kanzlei

Emanuel Pickenhan kann den »südlichsten WeinPlace Deutschland« sein Eigen nennen und setzt auf ausgesuchte Weine und frische, regionale Produkte.

Advertorial
News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

World Champions: Harlan Estate

In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

News

Die besten Rotweine aller Zeiten

Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

News

Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

Advertorial
News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Weinkultur an der Mosel

Weinselig mäandert die Mosel von ihrem Ursprung in den Vogesen bis zur Rheinmündung bei Koblenz. Der fruchtsüße Moselriesling hat Weltruhm – doch...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Brda: Wo der Rebula zuhause ist

Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

News

»Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Angelina Vogt zur 71. Deutschen Weinkönigin gekürt

Nach nur zwei Jahren geht der begehrte Titel wieder an die Nahe. Julia Sophie Böckler und Carolin Hillenbrand machen als Prinzessinnen das Trio der...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Balthasar Ress

In der Weinbar des VDP-Winzers Christian Ress haben charmante »Wein-Ladies« das Sagen.

Advertorial
News

»Wine goes Party« – Tickets gewinnen!

Feiern, wo sonst der Wein lagert und reift, kann man am 31. Oktober im VDP-Weingut Heitlinger im badischen Östringen-Tiefenbach.

Advertorial
News

Fragore, der Donnafugata Cru vom Ätna

Der Donnafugata Fragore des familiengeführten Weinguts in Sizilien und hat seine Heimat an der Nordseite des Ätna, wo die Reben in einer Höhe von 750...

Advertorial
News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Die schönsten Seen Oberbayerns

Ausspannen, abschalten 
und die Zeit vergessen: 
In Oberbayern finden sich einige der schönsten Seen Deutschlands – hier stellen wir Ihnen fünf davon...

News

Die 100 besten Genussorte Bayerns

Bei all den traditionellen Festen und Bräuchen in Bayern steht der leibliche Genuss stets an erster Stelle. Genuss, der sich auch in den 100 besten...

Advertorial
News

Genussreise um den Tegernsee

Traditionell, erlesen, bewusst und handg'macht: Lernen Sie den Tegernsee von seiner kulinarischen Seite kennen!

Advertorial
News

Aktivurlaub in traumhafter Natur

Das romantische Pegnitztal mit seinen bizarren Felsformationen ist ein Eldorado für Natururlauber.

Advertorial