Jubiläum für die Kellerei Kurtatsch und ihren Spitzen-Cabernet Sauvignon FREIENFELD

Kellerei Kurtatsch

© OskarDaRiz

Kellerei Kurtatsch

Kellerei Kurtatsch

© OskarDaRiz

http://www.falstaff.de/nd/jubilaeum-fuer-die-kellerei-kurtatsch-und-ihren-spitzen-cabernet-sauvignon-freienfeld/ Jubiläum für die Kellerei Kurtatsch und ihren Spitzen-Cabernet Sauvignon FREIENFELD Idyllisch an der Südtiroler Weinstraße gelegen, befindet sich eine der ältesten Kellereigenossenschaften des Landes: die Kellerei Kurtatsch. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/b/7/csm_Kellerei-Cantina-Kurtatsch_Vinothek_Enoteca_Fassade-c-OskarDaRiz-2640_55171adbb6.jpg

Die Gegend ist geprägt von atemberaubenden Steilhängen, ein Höhenunterschied von 700 Metern bietet für jede Rebsorte den geeigneten Standort. Während die höheren Lagen ideal für Weißweine sind, eignen sich die tieferen Lagen optimal für große Rotweine. Dies in Verbindung mit den kalk- und lehmhaltigen Böden liefert beste Voraussetzungen für Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Cabernet wurde hier bereits in den 1980er Jahren angepflanzt. Was sich in der Verkostung zeigt: Das Alter der Reben verleiht dem Wein eine besondere Qualität und Tiefgründigkeit.

Die Vinifikation blieb die ganzen Jahre hindurch stets gleich. Von 1988 bis 1992 reifte der Wein zu über 50 Prozent in amerikanischer Eiche, dann stellte die Kellerei Kurtatsch auf französisches Barrique um. Die Gärung findet im Rotortank statt, die Dauer der Maische-Gärung beträgt drei Wochen, danach folgt der biologische Säureabbau. Im Anschluss reift der Wein 15 Monate in Barriquefässern mit einem Neuholzanteil zwischen 50 und 65 Prozent (abhängig vom Jahrgang).   

Seit im Jahr 1995 der 1990er-Jahrgang des FREIENFELD auf den Markt kam, gilt der Wein als einer der Spitzen-Cabernets Italiens. Fünf Weine aus Südtirol wurden damals vom renommierten italienischen Weinführer »Gambero Rosso« verkostet, darunter ein einziger Blauburgunder sowie drei Merlot Cabernet: der Cor Römigberg von Alois Lageder, jener von Baron Widmann und der FRREIENFELD der Kellerei Kurtatsch.

Die Anbaufläche des Cabernet Sauvignon FREIENFELD beträgt derzeit zwei Hektar, einige der tiefergelegenen Lagen werden aufgrund des Klimawandels neu bepflanzt. Da man hierbei den Fokus auf Cabernet Sauvignon und Merlot legt, wird deren Anbaufläche in den nächsten Jahren zunehmen.

Bei einer vertikalen Onlineverkostung sämtlicher Jahrgänge überraschte vor allem die fast immer sehr gute Qualität der einzelnen Jahrgänge. Mag der 1992er vielleicht nicht herausragend sein, so ist er dennoch repräsentativ. Von diesem Jahrgang gibt es übrigens nur noch eine einzige Flasche, die sich im Privatkeller des Kellermeisters befindet. Immerhin zwei Exemplare existieren noch vom 1997er-Jahrgang – es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass diese unverkäuflich sind.

FREIENFELD CABERNET SAUVIGNON RISERVA VERTIKALE

Der Wein wurde zur Verkostung in Kleinflaschen abgefüllt von der Firma Vinovae aus Lyon. So konnten auch die ältesten und rarsten Flaschen aufgeteilt für die Verkoster bereitgestellt werden.

1992
Leuchtendes Rubinrot mit leicht ziegelrotem Rand. In der Nase tolle Fruchtaromen, elegante Tertiär-Anklänge, feine süßliche Note, reife Kirsche, feiner Teer, helles Harz, Gojibeeren und Preiselbeeren. Am Gaumen mit Eleganz und Frische, spannt einen saftigen Bogen, mit klarem Trinkfluss, finessenreiches Tannin. Steht hervorragend da!


1997
Sehr dunkles Rubinrot, finster. Nach Brombeere, Preiselbeere, satter Kirsche, Zedernholz, etwas Rauch, sehr vielschichtig. Am Gaumen saftig, fleischig, sehr strukturreich, im Nachklang nach Nelken, viel kraftvolles Tannin am Gaumen.


2006
Dunkles Rubinrot, satt und tiefschichtig, komplex und vielschichtig, satte Beerennase, Erdbeeren, frische Kräuterwürze, im Nachhall edles Holz. Am Gaumen sehr dynamisch, taktil-mineralisch, zeigt viel Saft, druckvoll und mit guter Länge, im Abgang zart griffig.

Fun Fact: Eigentlich ist der 2006er im Keller übergeblieben, weil viele meinten, dass dieser Wein nicht gut sei – dabei war er eine der Überraschungen in der Vertikale.


2011
Sehr satt, sehr voll, dunkel, fast schwarz. In der Nase sehr verschlossen, braucht lange, um sich zu öffnen, befindet sich gerade in einer Tiefpunktphase. Man kann sehr gespannt bleiben, wie sich der Wein entwickelt; es gibt davon auch noch ein paar Flaschen im Keller der Genossenschaft. Aktuell wird empfohlen, den 2011 vor dem Genuss zu lüften.


2016
Der Bilderbuchjahrgang für diesen Rotwein, der größte Jahrgang, den die Kellerei bisher hatte. Enorme Nase, nach Cassis und Holunderbeeren, Minze, Eukalyptus, toller Holzeinsatz, schöne Frische und besonders einladend. Am Gaumen komplett, mit tollem Tannin und Spannung, frisch auch am Gaumen, edel nach Unterholz, warmherzig im Ausklang mit großem Alterungspotenzial, aktuell mit minimaler Nachzehrung.


2018
Dunkles Rubinrot. In der Nase nach Edelholz, Rauch, Tabak, dann satte Waldbeeren und Leder. Zeigt am Gaumen viel Druck, auch Saft, aktuell noch stark wahrnehmbares Tannin, verspricht gutes Reifepotenzial: Weglegen und in ein paar Jahren voll genießen.

Mehr zum Thema

News

Carol Duval-Leroy im Falstaff-Talk

Carol Duval-Leroy übernahm 1991 im Alter von 35 Jahren die Leitung des Champagnerhauses ihrer Familie, als ihr Mann jung verstarb. In den 30 Jahren...

News

Essay: Champagnerbläschen steigen auf

Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die besten Schaumweine der Schweiz

Die Schweiz ist ein Schaumweinland. Das Angebot an Spitzenprodukten – insbesondere aus dem nahen Frankreich – ist gross. Seit einigen Jahren wächst...

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Ruggeri: Prosecco mit Spitzenqualität

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri ist bekannt für seine international vielfach ausgezeichnete, anhaltende Spitzenqualität.

Advertorial
News

Weinikonen: Die besten Luxus-Champagner

Champagner ist der luxuriöseste aller Schaumweine. In der Kategorie sind wahre Weinikonen zu finden, denen nichts anderes als die Höchstnote zusteht.

News

Die besten Schaumweine aus aller Welt

Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...

News

Wissenschaft: Prickelndes am Gaumen

Wer gerne scharf isst, hat meistens auch Freude an Sparkling. Denn der Trigeminusnerv nimmt nicht nur Temperatur und Textur von Speisen und Getränken...

News

Top 5 Weinbars in Stuttgart

Nach Feierabend noch schnell ein Glas Wein trinken? Das geht in Stuttgart, einer der wenigen Großstädte Deutschlands mit eigenem Weingut, natürlich...

News

Nordmazedonien – Zenith des Balkanweins

Die Weinwelt ist natürlich voll von Beschreibungen und Redewendungen, aber wenn es eine gibt, die genau zu Nordmazedonien passt, dann ist es einfach:...

News

Kulinarische Zeitreise im Gewölbekeller

Speisen wie vor über 100 Jahren. Aber ohne auf die Annehmlichkeiten der heutigen Zeit zu verzichten. Diesen Spagat will ein neu eröffneter...

News

Château TrotteVieille weiht neues Kellergebäude ein

Ein Neubau im Retro-Look, aber voller ausgeklügelter Kellertechnik.

News

Spitzen Soave

Pieropan weiht nach fünf Jahren Bauzeit die neue Kellerei in Soave ein. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von dieser architektonischen...

News

CASO Design: Stilvoller und besinnlicher Weingenuss

Mit den edlen Weinkühlschränken von CASO Design in der Falstaff-Edition wird jeder Lieblingswein perfekt gekühlt.

Advertorial
News

Zeit zum Aufräumen: Ab in den Keller

Falstaff verrät wie man den eigenen Weinkeller fit für die Zeit nach Corona macht und was es dabei zu beachten gilt.

News

Goldene Keller: Weinkeller in den Alpen

Es gibt sie, die nahezu perfekten, ja grandiosen Weinkeller in den Alpen. Weinkeller, die durch Einzigartigkeit glänzen. Falstaff hat sie gefunden.

News

Tenuta Luce: Eröffnung des neuen Weinkellers

Der neue Weinkeller von Luce della Vite in Montalcino öffnet seine Tore für geführte Besichtigungen und Verkostungen.

News

Aktuelle Weinklimaschränke im Falstaff-Test

Welcher Weinkühlschrank eignet sich für welchen Zweck? Falstaff hat acht aktuelle Geräte für Weinliebhaber und jeden Geldbeutel gefunden.

News

»wineBANK«: Geburtstagsfest, Neueröffnung und Expansionspläne

In Hamburg seit einem Jahr erfolgreich kann man seinen Wein zukünftig auch in Frankfurt zur Bank tragen!