Der beste Barkeeper der Welt heißt Michito Kaneko – weitere Impressionen vom Diageo World Class Finale in der Bilderstrecke ... / © Diageo World Class 2015
Der beste Barkeeper der Welt heißt Michito Kaneko – weitere Impressionen vom Diageo World Class Finale in der Bilderstrecke ... / © Diageo World Class 2015

»Um die World Class Preisrichter von sich zu überzeugen, muss ein Barkeeper Originalität, Präzision, Show-Talent und einen direkten Draht zum Publikum beweisen. Es geht nicht nur darum, schöne Drinks zu kreieren, sondern vor allem darum, besondere Erlebnisse zu schaffen. Ich bin jedes Jahr aufs Neue überrascht und inspiriert vom Talent, Geschick und Erfindungsreichtum der Teilnehmer«, streicht Matteo Fantacchiotti, Global Commercial Director Diageo Reserve, anlässlich des Finales der Diageo Worldclass, das kürzlich in Kapstadt stattfand, heraus. Nach zwölfmonatigen regionalen und nationalen Vorauswahlen, einer Woche packender Challenges sowie einer aufregenden Reise in das Final-Land Südafrika steht der beste Barkeeper der Welt nun fest: Michito Kaneko aus der »Lamp Bar«, in Kyoto. In seiner kleinen Bar in Japan bietet Kaneko Platz für nur 20 Gäste, die gerne an der Theke sitzen und seine Cocktailkunst aus der Nähe beobachten. In Kapstadt konnte sich das japanische Bartalent gegen 54 Barkeeper internationaler Herkunft durchsetzen und darf sich nun ein Jahr lang »World Class Bartender of the Year 2015« nennen.

Der spektakuläre Abschluss des weltweit größten Barkeeper-Wettbewerbs fand in der exklusiven Kulisse der Cape Town City Hall in Kapstadt statt. Alle 55 Mitstreiter kamen hier noch einmal zusammen, um den Gewinner und die Preisverleihung gemeinsam mit der hochkarätigen Jury aus internationalen Mixology- und Kulinarik-Experten zu feiern.

Pop-Up-Challenge als zusätzliche Herausforderung
Mit einer technisch präzisen und perfekten Präsentation seines Cocktails sowie einem sympathischen Auftritt konnte Michito Kaneko die Jury und das Publikum in allen Kategorien für sich begeistern und setzte sich im Finale gegen Alistair Reynolds (Großbritannien), Jack Sotti (Australien), Ariel Leizgold (Israel), Manolis Lykiardopoulos (Griechenland) und Vítezslav Cirok (Tschechische Republik) durch. Den Finalisten wurde während des gesamten Wettbewerbs einiges abverlangt. So sollten sie eine Pop-Up-Bar innerhalb von nur 24 Stunden errichten und damit Kapstadts Nachtleben um eine weitere Attraktion bereichern. Diese spektakuläre Challenge zählt zu den ersten dieser Art in der Geschichte des Wettbewerbs. Abgeleitet aus seinem Vornamen Michito (übersetzt »Mann auf dem Weg«) und inspiriert vom Johnnie Walker Logo des »Striding Man«, kreierte Katenko seine Pop-Up-Bar rund um das Thema »The Travelling Barman«. So machte sich der japanische Bartender noch einmal »auf den Weg« – diesmal zum weltweiten Erfolg. »Michito Kaneko hat sich definitiv einen Platz an der Spitze der gehobenen Barkultur verdient«, so Matteo Fantacchiotti.

Österreicher und Deutscher unter den weltbesten Barkeepern
Österreichs Bester Barkeeper, Philipp M. Ernst vom Barracuda Bar Catering aus Graz, war unter den Mitstreitern aus aller Welt um den Titel »Bartender of the Year 2015«. Der charmante Österreicher verzauberte mit einer exzellenten Vorbereitungstechnik und jeder Menge Kreativität. Mit Professionalität und sicherem Auftreten konnte der Bartender das Herz der internationalen Jury erobern – insbesondere vom Juror, Buchautor und Bar-Guru Gary Regan, der Philipp Ernsts Drink aus der »Retro Disco Future«-Challenge in sein nächstes Cocktailbuch mit aufnehmen möchte.

Gemeinsam mit Ernst hatte sich auch der Deutsche Marian Krause von der Kölner Bar »ShakeKings« für das große Finale in Kapstadt qualifiziert. Beim Vorfinale, das im Juni stattfand schätzten die Juroren nicht nur seine Nerven, sondern auch sein herausragendes Feingefühl für Aromen, Timing und Kreativität.

Inspiration, Kreativität und Mixology im Blut
Im Kampf um den begehrten Titel »World Class Bartender of the Year 2015« mussten sich die 55 Finalisten in sechs unterschiedlichen Disziplinen behaupten.

  • »Around the World«-Challenge: Zwei außergewöhnliche Cocktails mussten mit einem besonderen regionalen Twist präsentiert werden. Der erste Drinks sollte vom Herkunftsland inspiriert sein, der Zweite eine Hommage an Südafrika.

  • »Retro Disco Future«-Challenge: Hier flossen Zutaten aus verschiedenen Epochen zusammen, wobei die Barkeeper die Jury auf eine Art Zeitreise mitnahmen – beginnend im 19. Jahrhundert über die Zeit der Prohibition, 70er- und 80er-Jahre bis hin in die Zukunft der Cocktail-Kunst.

  • »Street Food Jam«: Die Cocktails mussten auf die Gerichte eines renommierten Chefkochs abgestimmt werden, dabei wurden frische, saisonale Spezialitäten aus Südafrika zu Protagonisten der Challenge.
     
  • »Night & Day«-Challenge: Hier mussten die Bartender zwei Cocktails mixen – einen für den Tag und einen für die Abendstunden.

  • »Against the Clock«: Eine klassische Challenge, welche die Teilnehmer auf Tempo und Sensorik testete, durfte auch nicht fehlen – zehn Minuten blieben den Bartendern, um fünf bis zehn Cocktails eigener Wahl makellos zu kredenzen.

  • »The Pop-up-Bar-Challenge«: Zum Schluss der Competition wurde mit der abschließenden Präsentation des eigenen Signature-Cocktails noch einmal alles von den letzten sechs Kandidaten abverlangt.


Trends von morgen
Der weltweit größte und prestigeträchtigste Bartender-Wettbewerb jährt sich bereits zum siebten Mal. Er bietet den Teilnehmern eine Plattform der Crème de la Crème der internationalen Barkeeper Szene, die in den weltbesten Bars Trends und Standards setzen, ihr Handwerk ständig weiterentwickeln und den Bereich Luxusgetränke weltweit vorantreiben. »World Class garantiert mit Weltklasse-Barkeepern, -Bars, -Spirituosen, -Drinks und -Unterhaltung, wie unsere Fernsehshow, einzigartige Genusserlebnisse, in deren Mittelpunkt großartige Barkeeper stehen«, so James Thompson, Global Managing Director Diageo Reserve. Zwar kann es nur einen Sieger geben, die teilnehmenden Talente beweisen jedoch, dass das Wissen um hochwertige Spirituosen und Zutaten sowie deren Verwendung und neue Mixtechniken kreative Ideen hervorbringen und Barkeeper ebenso begabt und innovativ sind, wie man es sonst nur von Sterneköchen kennt.


www.diageo.com

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Die letzte Chance für Drinks am Pool im Sommer 2015. / © Shutterstock
    28.08.2015
    Sommer-Finale: Cocktails für die letzten Hitzetage
    Wir zelebrieren die letzen sommerlich-sonnigen Tage mit diesen Drinks.
  • Die Hotelbar des »The Ring« und anderer Top-Hotels verraten ihren Sommer-Tipp / © The Ring
    23.08.2015
    Cocktail-Trends: Wien fliegt auf Früchte
    Empfehlungen für Sommerdrinks aus den besten Hotelbars in Österreich und Deutschland.
  • Die Tiki-Mode war die erste, die von der Gastronomie ihren Ausgang nahm. © Shutterstock
    18.07.2015
    Tiki-Drinks: Mit Schirm, Charme und Melone
    Die Zeiten, da man sich über die bunten Schirmchen-Cocktails lustig machte, sind eindeutig vorbei. Am Höhepunkt der gepflegten Barklassik...
  • Mehr zum Thema

    News

    100 Jahre Negroni: Der Drink des Grafen

    Campari, Gin und Wermut: Das sind die Zutaten des legendären Cocktail-Klassikers Negroni, der heuer 100 Jahre alt geworden ist und von dem es...

    News

    Das muss in Ihre Hausbar

    #stayhome lautet die Devise: Statt in der Bar genießen wir unsere Drinks jetzt daheim. Welche Ausstattung in keiner Hausbar fehlen darf, verraten wir...

    News

    Mit 46 Bloody Marys um die Welt

    Der Kult-Drink mit Wodka und Tomate als Basis kommt nie aus der Mode und inspiriert Barkeeper rund um den Globus zu spannenden Variationen.

    News

    Alles über die Bloody Mary

    Zur Geschichte des Drinks aus Tomatensaft und Wodka sind viel Legenden und Anekdoten im Umlauf. Das passt ganz gut zu einem Cocktail, von dem es immer...

    News

    Geldermann Sekt: Mit Julep Rosé den Sommer genießen

    Eine Neuinterpretation des klassischen Mint Julep – Cheers to blackberry and rosemary! Wir verlosen drei Julep Rosé-Sets.

    Advertorial
    News

    Cocktails: Best of Easy Drinking

    Diese zehn Drinks lassen sich im Handumdrehen ohne viel Aufwand oder exotische Zutaten zubereiten.

    News

    Top 10: Cocktails mit Rum

    Mit diesen Cocktails reisen wir in die Karibik und genießen ein Glas voll Urlaubsstimmung. Hier gibt’s alle Rezepte zum Nachmixen.

    News

    Sommer-Drinks: Best of Bowle

    Frische Früchte, Wein, Spirits und viel Eis im Mix – wir haben zehn Tipps für erfrischende Bowle und Punch gesammelt.

    News

    Gin, Wermuth & Co: Pink Spirits im Trend

    Kindchen-Schema im Cocktailglas: Beerig-fruchtige Varianten bekannter Spirituosen – von Gin und Aquavit bis Wermut – sorgen in diesem Sommer für Farbe...

    News

    Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

    Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

    News

    Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

    Um trotz Corona-Maßnahmen nicht in halbleeren Lokalen zu sitzen, platzieren Betriebe Schaufensterpuppen im Gastraum – auch im deutschen »Hotel Haase«....

    News

    Schottland: Homeland of Whisky

    Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

    News

    So wird Whisky verkostet

    Auch Genießen will gelernt sein. Eine kleine Anleitung für den 
perfekten Schluck Whisky und wie er sein Aroma am besten entfaltet.

    News

    Das große Falstaff Whisky-ABC

    Was versteht man unter »Angels‘ Share«? Worauf bezieht sich die Jahreszahl auf dem Etikett einer Flasche? Falstaff stellt im »Whisky ABC« die...

    News

    Cocktails für die liebe Frau Mama

    Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

    News

    Der gute Geist des Grappa

    Der Tresterbrand Grappa hat sich vom Arme-Leute-Schnaps zum High-Society-Produkt gewandelt. Dabei wird er heute noch genauso hergestellt wie vor...

    News

    Desinfektionsmittel aus Kölner Klein-Destillerie

    Benedikt Brauers hat bisher klein aber fein am Kölner Stadtrand Gin hergestellt. In der Corona-Krise ist aber Desinfektionsmittel stärker gefragt –...

    News

    Cocktails für zu Hause

    Auch die Spirituosen-Szene formiert sich im Kampf gegen die wirtschaftlichen Wehen von Corona. Die Hamburger Brennerei »Drilling« füllt ihre Cocktails...

    News

    Anti-Corona: Cocktails zuhause genießen

    #stayhome – Stefan Hinz vom Kölner »Little Link« bringt preisgekrönte Cocktails nach Hause!

    News

    Berner Brennerei: Desinfektionsmittel statt Gin

    Aufgrund der erhöhten Nachfrage brennt die Schweizer Matte-Brennerei neuerdings Desinfektionsmittel anstatt Gin und Absinthe.