Jaja Naked Wine: Purer Weingenuss in Berlin

Im Jaja sind die Weine »nackt«.

Foto beigestellt

Im Jaja sind die Weine »nackt«.

Foto beigestellt

Keine Sorge, dies ist kein FKK-Lokal für Weintrinker. In der schnörkellosen und zugleich schnuckeligen Weinbar mit den rustikalen Tischen und Backsteinmauern sind es die Weine, die »nackt« sind. Für die Betreiber Julia Giese und Etienne Dodet bedeutet dies, dass die Weine auf natürliche Weise, biologisch einwandfrei und ohne Zusatzbehandlung hergestellt wurden. Orange Wines und Natural Wines liegen derzeit stark im Hauptstadttrend, aber selten werden die vielfältigen Tropfen so ungezwungen und sympathisch nahe gebracht, wie im Jaja. Also ohne moralisierende oder bevormunde Attitüde, wie es andernorts zuweilen gang und gäbe ist.

Das angesagte Neukölln scheint momentan ein gutes Pflaster für die Natural Wines und so befindet sich das Jaja in guter Gesellschaft mit weiteren anspruchsvollen Gastronomien, wie Wild Things oder »Industry Standard«.

Das deutsch-französischen Gastgeberpärchen kümmert sich engagiert um die Gäste und empfiehlt mit großer Hingabe die 150 Weine, von denen zahlreiche im offenen Ausschank sind. Da für manchen Gast das aktuelle Naturwein-Phänomen noch eine neue Erfahrung bedeutet, darf auch gerne ein Probeschluck genommen werden, bevor die Entscheidung für das ganze Glas fällt. Man spürt sofort, dass zahlreiche Stammgäste im Raum sind, die regelmäßig den Weg zu dem unauffälligen Altbau suchen.

Teilen liegt im Trend

Foto beigestellt

Das mag am sympathischen Service und den spannenden Weinen liegen, aber insbesondere das Essen ist ein lohnender Grund der Einkehr. Auch das Jaja kultiviert das derzeit sehr beliebte Sharing-Konzept, bei dem sich die muntere Tischrunde diverse Teller teilt. Wöchentlich wechselt das Menü und bleibt stets abwechslungsreich, saisonal, regional und vor allem: innovativ und köstlich. Was zunächst schlicht klingt, ist oft wundervoll abgestimmt und von hervorragender Produktqualität. So die Neuen Kartoffeln mit Crème fraîche und Fischrogen, ein klassisches Steak Tartare oder die Messermuscheln mit Petersilie und Lardo. Die meisten der Teller schlagen mit 8 bis 12 Euro zu Buche, was sich bei gutem Appetit durchaus summieren kann.

Weinladen inklusive

Herrlich die Schokoladen-Mousse-Torte und auch die Käseauswahl mundet vortrefflich. Großartig erneut die Beratung und Empfehlung für die jeweilige Weinbegleitung. Gleichzeitig lernt man die neue Weingeneration kennen, wie den kraftvollen Paraschos »Not« Pinot Grigio aus dem Friaul. Der Schwerpunkt der Weine liegt aber in Frankreich, als Preis für ein Glas rufen die Gastgeber meist um die 5 bis 6 Euro auf. Wem der Wein besonders mundet, der kann auch gleich eine Flasche erwerben, denn das Jaja ist zugleich auch ein Weinladen – das gilt auch für die kürzlich eröffnete Ladenfiliale in der Linienstraße 114 in Berlin-Mitte.

Foto beigestellt

Der bejahende Name ist übrigens nicht gedacht, um die Bestellungen abzunicken. Nein, Jaja ist in Frankreich eine gängige Bezeichnung für den schlichten Hauswein eines Lokals und den Alltagstropfen, den man gerne zu sich nimmt. Dennoch werden viele Berliner Nicken, wenn die Frage lautet: Gehen wir ins Jaja? Unbedingt!

Jaja
Weichselstraße 7
12043 Berlin

www.jajaberlin.com

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

ALDI SÜD: Weine im Falstaff-Check

Auch beim Discounter lässt sich so manch guter Tropfen finden: Falstaff hat aktuelle ALDI-Weine verkostet.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinkulturbar

Silvio Nitzsche reicht in Dresden zu einer persönlichen Weinauswahl Wissen und Käse.

Advertorial
News

Weißburgunder aus der Pfalz: Verborgene Talente

Die Pfalz ist vor allem für Riesling bekannt. Doch auch die Burgunder fühlen sich hier wohl. Wird der Weißburgunder zum zweiten Grundpfeiler des...

News

World Champions: Peter Sisseck

Pingus ist Kult – 1995 wurde der erste Jahrgang dieser Rotwein-Ikone abgefüllt. Peter Sisseck, gebürtiger Däne, ist heute einer der renommiertesten...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Freundschaft

Die neue »Wein-Wirtschaft« von Johannes Schellhorn und Willi Schlögl in Berlin-Mitte ist geselliger In-Place für viele Gelegenheiten.

Advertorial
News

Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

News

Gewinnspiel: Ozeane, Höhe und australische Einstellung

Dank klimatischer Vielfalt und Innovationsgeist hat Australien eine der vielfältigsten Weinszenen der Welt. Wir verlosen drei Pakete mit je sechs...

Advertorial
News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

»III Freunde«: Kir Royal aus der Flasche

»Achtmal Feintunen bis zum runden Geschmack«: Juliane Eller, Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt über ihre Wein-Freundschaft.

News

Gewinnspiel: Exklusive Tickets und Champagner

»Eden by Perrier-Jouët« x »TORTUE HAMBURG« feiert am 26. Juni großes Pop-Up-Opening! Gewinnen Sie zwei exklusive Gästelistenplätze und eine Flasche...

Advertorial
News

Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

News

Marcello Fabbri verstärkt die Weinbar Weimar

Ab 18. September wird Marcello Fabbri in der Weinbar neben den bisherigen italienischen Spuntinis auch wechselnde Menüs anbieten.

News

Neuzugang in Haidhausen – »225Liter« zieht um

Kathrin Kohl und Stefan Grote bringen ihr ausgesuchtes Sortiment von deutschen Weinen in das Münchner Szeneviertel.

News

Zwei Jahre Weinzentrale Dresden

Jens Pietzonka feiert das kleine Jubiläum seiner Weinbar mit einem fünf-Gang Menü von Starkoch Juan Amador.

News

Christoph Geyler verlässt das Rutz

Der Sommelier macht sich auf zu neuen Ufern, Alexander Seiser übernimmt ab 15. August.

News

Top 10 der besten Weinbars in Berlin

Weinbars finden in Berlin Anklang, der Pionier »Weinstein« von 1990 hat in den vergangenen Jahren gute Gesellschaft bekommen.