Italiens kulinarischer Geheimtipp

© Regione Abruzzo

© Regione Abruzzo

http://www.falstaff.de/nd/italiens-kulinarischer-geheimtipp/ Italiens kulinarischer Geheimtipp Auf der Suche nach kulinarischen Highlights in Italien sind wir auf die Trabocchi-Küste in den Abruzzen gestoßen. Sie ist ein echter Geheimtipp für alle, die neben Pizza und Pasta auch traditionelle regionale Gerichte probieren wollen. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/8/c/csm_2_san_vito_chietino_trabocco_del_turchino_bc736882a9.jpg

Am Küstenabschnitt der Abruzzen, zwischen den Gemeinden Ortona und Vasto gelegen, befindet sich die Trabocchi-Küste. Ein Wechsel aus Steilküsten, Kiesbuchten und Vorgebirgen am Meer, die der Region ihren besonderen Charme verleihen. Ihren Namen hat die Küste von den über dem Meer schwebenden antiken Fischerhütten, den Trabocchi. Heute sind die meisten Trabocchi in Restaurants umgewandelt, in denen die typischen Meeresfrüchteküche-Gerichte der Abruzzen genossen werden können. Derzeit gibt es etwa dreißig solcher Hütten entlang der Küste. Neben dem eigentlichen Charme dieser archaischen Pfahlbauten bietet die Costa dei Trabocchi auch eine Reihe anderer Attraktionen.

Dazu zählen Naturschutzgebiete mit mediterranem Charme und einige der wenigen Küstenwälder, die es in Italien noch gibt. Aber auch eine imposante Benediktinerabtei und Dünenlandschaften mit außergewöhnlichen Aussichtspunkten hat die Region zu bieten. Außerdem ist die Küste Teil von »Bike the Coast«, einem 130km langen Rad- und Fußgängerwegs, der entlang der gesamten Küste der Abruzzen verläuft. Auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke gebaut, windet sich die gesamte Strecke entlang des Meeres und überzeugt durch die Schönheit der Landschaft. Entspannung und Natur pur versprechen auch die vielfältigen Strände der Küste: wildromantisch und naturbelassen oder familientauglich ausgestattet, garantieren sie Badespaß für alle Geschmäcker.

Wer davon nicht überzeugt ist, den überzeugen die kulinarischen Höhepunkte der Region: In den Trabocchi werden fantastische regionale Spezialitäten serviert, für die allein sich ein Urlaub an der Trabocchi-Küste lohnt.

  1. Scapece
  2. Orangenmarmelade
  3. Brodetto
  4. Cerasuolo di Abruzzo
  5. Regionales Olivenöl

1. Scapece

Scapece ist eine für die Küste von Vasto typische Methode der Fischkonservierung. Das  Rezept wird von Generation zu Generation weitergegeben. Feinschmecker bevorzugen Scapene aus Rochen, aber auch andere Fische mit hohem Fettgehalt – insbesondere Makrelen – werden für das Gericht verwendet. Der frische Fisch wird verarbeitet und in nativem Olivenöl gebraten. Anschließend wird er abgetropft, gekühlt und in eine Soße aus Essig und Safran getaucht, die ihm seine charakteristische goldene Farbe verleiht. Traditionell wird der Fisch dann in Holzfässern oder in moderneren Stahlbehältern gelagert. Scapene ist auf allen Speisekarten gehobener Fischrestaurants in den Abruzzen zu finden.

2. Zitrusfrüchte

Typisch für die Region ist auch der Anbau von Zitrusfrüchten. Bekannt dafür sind vor allem die Gemeinden Ortona und Fossacesia. Neben unterschiedlichen Orangensorten werden auch Mandarinen und Zitronen mit verschiedenen Sorten mediterranen Ursprungs verwendet.

Der Anbau von Zitrusfrüchten hat dort eine lange Tradition. Heute ermöglichen einige kleine Restflächen einen exklusiven lokalen Handel, der in verschiedenen Formen betrieben wird. Die Orangen werden vor allem zu ausgezeichneten Konfitüren oder Destillaten verarbeitet, mit den Zitronen werden vorwiegend aromatisierte Öle produziert.

3. Fischeintopf/ Brodetto

Alle Fischliebhaber sollten bei einem Besuch an der Küste unbedingt eine der schmackhaften Fischsuppen probieren. Bis heute streiten sich einige Gemeinden um den Titel der Besten »Brodetto«; von allen Variationen gilt der »Brodetto alla Vastese« als die am meisten anerkannte und geschätzte Version. Das Gericht lockt jährlich zahllose Touristen und Feinschmecker an die Costa d'Oro.

Der Eintopf ist eigentlich ein Sinnbild der armen Fischküche, denn früher wurde er direkt an Bord aus den unverkauften Fischresten zubereitet. Mittlerweile gilt er aber als ein Gourmetgericht aus verschiedensten Fischsorten direkt aus der Adria. In einem großen Topf werden bis zu sechs verschiedene Fischsorten mit Tomatensugo, Wasser, nativem Olivenöl, Petersilie, Knoblauch, Salz, süßem Pfeffer und scharfer Chili gekocht. Einzigartig ist, dass bei diesem Fischeintopf der Fisch im Ganzen gekocht wird. Der Eintopf muss heiß und am besten direkt vor den Gästen zubereitet werden, damit sie nicht nur den Geschmack, sondern auch den einzigartigen Geruch genießen können.

4. Weine

© Ivan Masciovecchio

Italien ist bekannt für seinen Wein und so hat auch die Costa dei Trabocchi, wie das gesamte Gebiet der Abruzzen, Weine und Öle von bester Qualität zu bieten. Der Montepulciano d'Abruzzo ist der König unter den Rebsorten der regionalen Kellerwirtschaft, auf ihn entfallen mehr als 80 % aller dort erzeugten DOC- und DOCG-Weine. Der Cerasuolo d'Abruzzo muss mindestens 85% dieser Rebsorte beinhalten. Er ist der historisch bekannteste Wein der Region. In einem Land der Rotweine konnte im Laufe der Zeit die Produktion schließlich auch auf lohnende Weißweine erweitert werden, indem sie autochthone Rebsorten wie Trebbiano d'Abruzzo, Pecorino, Montonico, Cococciola und Passerina angebaut werden.

5. Öle

Was den Olivenanbau betrifft, so befindet sich der Großteil im Hügelgebiet in der Provinz Chieti, wo das hochwertige Colline Teatine D.O.P hergestellt wird. Der Blick von der Abbazia di San Giovanni in Venere auf die Olivenhaine, die sich entlang des zum Meer hinabfallenden Bergrückens erstrecken, ist bezaubernd schön. Das in die Unterzonen Frentana und Vastese eingeteilte native Olivenöl wird hauptsächlich aus den beiden am weitest verbreiteten Sorten Gentile di Chieti und Leccino hergestellt. Das Olivenöl ist das wahre grüne Gold der Abruzzen, das den delikaten Geschmack des adriatischen Fischs unterstreicht, ohne ihn zu verändern.


Mehr Infos

Weitere Informationen finden Sie unter italia.it und abruzzoturismo.it.

Mehr zum Thema

News

»Ganz entspannt vegan« – Alles in einem Buch

Heute erscheint Carina Wohllebens neues Buch »Ganz entspannt vegan«, in dem sie einen »gebündelten Einblick in alle wichtigen Themen des Veganismus«...

News

Top 5 Rezepte zum Tag des Apfelstrudels

Hoch lebe der Apfelstrudel! Die süße Köstlichkeit blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und ist von vielen Dessertkarten nicht mehr wegzudenken....

News

Ein Emoji für die Currywurst

Sushi hat eins, Pizza ebenfalls – und wenn es nach Tim Koch geht, bekommt die Currywurst auch ein eigenes Emoji. Warum über ein deutsches Original...

News

Grillen im Erdloch: So wird es gemacht

Hier erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt einen Erdofen bauen und Barbque wie früher zubereiten.

News

Pablo Picasso: Sogar ein Kochtopf kann schreien

Der spanische Maler Pablo Picasso liebte es, seine Zeit in Küchen und Bars zu verbringen, um dort zu malen und zu schreiben. Kochen, Essen und...

News

Italien: Erste Prognose für den Jahrgang 2021

Ein umfassender Rundruf durch Italiens Weinbaugebiete, von der Lombardei bis Sizilien. Die Winzer zeigen große Zuversicht.

News

Best of Vernaccia di San Giminiano

Inmitten der Rotweinanbaugebiete der Toskana ist Vernaccia di San Gimignano die große Ausnahme. Die Sieger der Falstaff Trophy sind Il Colombaio di...

News

Toskana: Best of Frescobaldi

Anlässlich des neuen Vertriebspartners Eggers & Franke Österreich zeigen wir die besten Weine der Dynastie mit über 1000 Hektar Weinbergen.

News

Top 5: Die besten Sangiovese unter zehn Euro

Sie ist eine der wichtigsten Rotweinsorten Italiens, die Sangiovese-Traube. Wir haben die fünf besten Preis-Leistungs-Weine zusammengestellt.

News

Die Sieger der Latium Trophy 2021

In der Antike galten die Weinanbaugebiete rund um Rom als exzellente Lagen. Die Trophy-Sieger Famiglia Cotarella, Casale del Giglio und Ômina Romana...

News

Top 6 Weißweine 2020 aus Italien unter 10 Euro

Sie möchten Sich einen Schluck Italien nach Hause holen? Hier die besten Weißweine aus Bella Italia, die nicht gleich die Welt kosten.

News

Trophy Lugana & Custoza 2021: Die Sieger

Sehr gefragt: Die Weine der italienischen Gebiete Lugana und Custoza erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Zenato, Ca’...

News

Top 6 Rotweine 2018 aus Italien unter 10 Euro

2018 war in Italien ein sehr guter Jahrgang mit guter Menge und hervorragender Qualität.

News

Die Sieger der Sardinien Trophy 2021

Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und begeistert mit lokalen Sorten. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Masone Mannu, Surrau, Cantina...

News

Anteprima Sagrantino di Montefalco Jahrgang 2017

Vor Kurzem wurde im umbrischen Montefalco der 2017er Jahrgang des autochthonen Sagrantino vorgestellt. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von...

News

Alessandro Masnaghetti ist Italiens Map-Man

In seinem Kleinverlag Enogea gibt Alessandro Masnaghetti detaillierte Lagenkarten heraus, die unerlässlich sind für ein tiefes Verständnis berühmter...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!