Interview: Was macht das »beste« vegane »Fleisch« aus?

Die vegane Hühnerbrust der Schweizer hat auch PETA überzeugt.

© The Green Mountain

Vegane Hühnerbrust

Die vegane Hühnerbrust der Schweizer hat auch PETA überzeugt.

© The Green Mountain

http://www.falstaff.de/nd/interview-was-macht-das-beste-vegane-fleisch-aus/ Interview: Was macht das »beste« vegane »Fleisch« aus? Erst vor drei Jahren wurde »The Green Mountain« gegründet und fokussiert sich seitdem auf die Entwicklung von veganen Fleischalternativen. Vor kurzem gewann er den »PETA Vegan Food Award 2022«. Falstaff hat er verraten, welche Rolle Nachhaltigkeit für ihn spielt und warum »vegan« dabei so wichtig ist. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/8/2/csm_veganes-fleisch-c-thegreenmountain-2640_49f1354ac1.jpg

2019 ging das Unternehmen »The Green Mountain« im Schweizer Landquart an den Start. Das seitdem mehr passiert ist, als es im Durchschnitt bei vergleichbar jungen Unternehmen der Fall ist, darf durchaus behauptet werden. Unter dem Motto »Null Fake, ächt Schwiiz« entwickelt und produziert das Unternehmen verschiedene pflanzenbasierte Produkte für eine Zukunft, in der tierische Produkte nicht mehr die Rolle in unserer Ernährung spielen, wie sie es heute noch tun. Für Falstaff hat Geschäftsführer Werner Ott einige Fragen rund um seine Produkte beantwortet und er verrät auch, wie er sich eine »vegane Zukunft« vorstellt.

Herr Ott, Ihr Unternehmen gibt erst seit 2019 und bereits jetzt sind Sie weit mehr als nur »Best Newcomer«. Gab es bereits vor der Firmengründung Ansätze in diese Richtung, oder wie haben Sie das so schnell hinbekommen?
lacht Da gibt es kein grosses Geheimnis. Nicht nur der Name unserer Manufaktur ist von der gebirgigen Umgebung des Orts Landquart inspiriert, sondern auch das Konzept: »Green« steht für ursprünglich, gesund und nachhaltig – »Mountain« symbolisiert die Herkunft und regionale Produktion und ist ein Geschmacksversprechen. Wir setzen unseren Weg für die »The Green Mountain«-Kunden immer konsequent fort: Mit unserer besonderen DNA, unserer innovativen Produktvielfalt, den einzigartig hohen Qualitätsstandards und unserem einmaligen Team. Das alles zusammen macht den großen kulinarischen Genuss-Unterschied.

Sie mischen Weizen, Soja- und Erbsenprotein. Können Sie sich vorstellen in Zukunft (beispielsweise für Allergiker*innen) auch auf einzelne Grundzutaten zu setzen?
Grundsätzlich ja, sofern wir in punkto Genuss keine Abstriche machen. Zum größten Teil bestehen unsere Erzeugnisse ja schon jetzt aus einer einzigen Grundzutat. Unser täglicher Anspruch ist es immer, Produkte zu entwickeln, die schmecken und Lust auf mehr machen!

Was macht für Sie ein veganes Filet aus?
Wir entwickeln Produkte, die 100 Prozent vegan und nachhaltig sind. Bei uns steht immer der gute Geschmack im Vordergrund. Wichtig sind Saftigkeit und es muss die Konsistenz an ein normales Filet erinnern. Für mich ist es immer am schönsten, wenn wir ein Produkt lancieren dürfen, das richtig genial ist. Auch mit unserem »plant-based Filet« haben wir das geschafft. Immerhin gibt es immer mehr Menschen wie wir es sind, die viel Wert auf eine gesunde und nachhaltige Ernährung legen. 

Warum ist eine vegane Ernährung so wichtig?
Die Förderung der veganen Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil für den Tier-, Umwelt- und Klimaschutz. Wir überzeugen durch Geschmack und Qualität, nicht durch Dogmen und gehobene Zeigefinger. Wir fokussieren uns in erster Linie auf Flexitarier, also Konsumenten, die ihren Fleischkonsum etwas reduzieren möchten. Mit dieser Zielgruppe werden deutlich mehr Verbraucher angesprochen, als mit Konsumenten einer rein vegetarischen oder veganen Ernährung. Unsere Kunden sind offen für neue kulinarische Entdeckungen, suchen geschmackvolle Produkte und achten auch auf eine gesunde Ernährung. Sie kochen gerne und haben die entsprechende Wertschätzung für Qualität. Die steigende Nachfrage nach unseren Plant-based-Produkten ist auch die Folge eines bewussteren Konsumverhaltens. Dies hat sich nun noch einmal beschleunigt. 

Warum muss ein veganes Produkt Ihrer Meinung nach wie das »Original« schmecken?
Grundsätzlich sollen alle unsere Produkte im Geschmack dem Original in nichts nachstehen. Unser Produktsortiment ist sehr vielfältig und wir teilen die Freude und den Genuss am veganen Kochen und Essen. Wir achten sehr genau auf die Veränderungen bei den Verbraucherbedürfnissen und möchten dem Umdenken in der Gesellschaft Rechnung tragen. Unsere einmaligen Trumpfkarten sind Innovation, höchste Qualität und engagierte Mitarbeitende. Die benötigten Rezepturen und Zutaten befinden sich permanent in der Überprüfung und Optimierung. Neben der eigentlichen Funktion spielt auch zunehmend die Herkunft, Nachhaltigkeit und verbraucherfreundliche Deklaration der Inhaltsstoffe eine große Rolle.

Mehr zum Thema

News

»III Freunde«-Winzerin Juliane Eller im Glühwein-Interview

»GLÜH GLÜH GLÜH« heißt die neueste Kreation der Jungwinzerin für ihr gemeinsames Wein-Label mit Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt.

News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Die Architektur des Aromas

Er ist der Herr der Weingläser in elfter Generation. Für Maximilian Riedel sind Gläser Werkzeuge des Trinkgenusses, verbinden Funktionalismus mit...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: »Wir sollten nicht radikal werden«

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre...

News

Mörwald, Herzig und Tement: Service, Bitte!

Pandemie und Lockdown. Eine Zerreißprobe für Unternehmer und Mitarbeiter. Toni Mörwald, Sören Herzig und Armin Tement über fehlendes Personal,...

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview: Julia Klöckner gegen Billigstpreise bei Fleisch

Die Bundesministerin für Landwirtschaft und Ernährung im Gespräch über Tierwohl, Erzeugerpreise und ihren persönlichen Fleischkonsum.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Eckart Witzigmann: Wohin geht die kulinarische Reise?

Falstaff spricht mit dem »Koch des Jahrhunderts« über Entwicklungen in der Kulinarik und warum er Touristen Restaurants ohne Michelin-Stern empfiehlt.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Bordeaux: Riesenflasche oder Tram?

Der »visual artist« Ian Padgham landete kürzlich mit einer seiner Video-Montagen einen viralen Hit. Wir haben mit ihm über das Projekt sprechen...

News

Hotellerie: Führungsstil der digitalen Zeit

Dominik Sedlmeier ist CEO der El Clasico Media GmbH und spricht im Interview über den digitalen Umschwung und die »New Work« in der Hotellerie. Plus:...