Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch

Stefanie und Alwin Jurtschitsch – sie Deutsche, er aus der Langenloiser Wein-Dynastie.

© www.pov.at

Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch

Stefanie und Alwin Jurtschitsch – sie Deutsche, er aus der Langenloiser Wein-Dynastie.

© www.pov.at

http://www.falstaff.de/nd/interview-stefanie-und-alwin-jurtschitsch/ Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch Stefanie und Alwin Jurtschitsch sind die personifizierte deutsch-österreichische Riesling-Partnerschaft. Im Falstaff-Talk sprechen sie über ihre gemeinsame Liebe zum Riesling. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/8/4/csm_Stefanie_Alwin_Jurtschitsch-Aufmacherbild-c-wwwpovat-2640_aae5c82596.jpg

Falstaff: Frau Jurtschitsch, erzählen ­Sie doch bitte mal: War es ein großer Kulturschock, als sie aus Rheinhessen ins Kamptal gezogen sind?
Stefanie Jurtschitsch (geb. Hasselbach):
Naja, Schock hört sich so dramatisch an, ich würde mal sagen, es fühlte sich nach Abenteuer an. Die Rieslinge schmeckten so knochentrocken.
Alwin Jurtschitsch: Da muss ich jetzt aber einhaken, so abrupt war die Landung nicht, schließlich warst du ja früher schon einmal als Praktikantin bei uns, und wir konnten dir zeigen, wie Riesling in Österreich schmecken kann.
SJ: Ja, gut, aber etwas Restsüße und die Eleganz und Fruchtigkeit, die daraus entstehen können, das ist für mich Heimat.
AJ: Und für mich war’s ein Kulturschock, als ich zum Studieren nach Deutschland kam. Im ersten Semester hab ich gedacht: Das schmeckt ja alles wie Würfelzucker. Ein Österreicher kann dir bei einem trockenen Wein aus dem Stegreif sagen, ob er zweieinhalb oder drei Gramm Restzucker hat. Aber für mich waren damals kaum Auslese und Kabinett zu unterscheiden, es schmeckte einfach alles süß. Allerdings habe ich meine Meinung diesbezüglich auch recht schnell geändert.

Wie muss man sich heute die private Riesling-Auswahl im Hause Jurtschitsch vorstellen?
AJ: 
Wir trinken schon eher trocken. Aber wir machen immer eine Flasche nach der anderen auf, da gibt es kein Konkurrenzdenken.
SJ: Wobei, während eines mehrgängigen Menüs findet sich schon auch immer Platz für einen süßen Kabinett.
AJ: Um sich nüchtern zu trinken, dank des niedrigen Alkohols.

Und wie steht es um den Stil Ihrer eigenen Weine? Ist der nun eher deutsch oder österreichisch?
AJ:
Als wir den Betrieb übernommen haben, haben wir beim Riesling immer noch etwas Botrytis verwendet, weil es unsere Eltern auch so gemacht haben. Das haben wir aber die letzten Jahre aufgegeben. Erstens gab es kaum Botrytis, und zweitens wurde sie, wenn welche da war, mit deutscher Gründlichkeit aussortiert!
SJ: Den Reiz, die Botrytis rauszuklauben, um was Edelsüßes draus zu machen, den habe ich einfach im Blut. Und das bleibt, auch wenn Auslesen und höhere Prädikate im Kamptal nicht dieselbe Bedeutung haben wie am Roten Hang.
AJ: Wir werden schon manchmal gefragt: Habt ihr jetzt eine deutsche Stilistik? Aber nein, die Herkunft des Weins soll erzählt werden, egal, wer man selbst ist und wo man herkommt. Die spannende Frage ist doch: Was liefert uns ein Ort und eine Parzelle? Aus meiner Sicht kommt es darauf an, viel zu probieren, offen zu sein und zu sehen, was es gibt in der Weinwelt – und dann zu erkennen, was die eigene Region einzigartig macht. Ich glaub auch, dass es hier in der Donauregion größere stilistische Unterschiede zwischen dem einen und anderen Betrieb gibt als zwischen manchen Gütern in Deutschland und Österreich. Wir probieren oft Weine aus Deutschland, wo wir denken: Die arbeiten an denselben Themen wie wir. Es ist dasselbe Handwerk, dieselbe Philosophie. Und am Ende geht es um die gemeinsame Liebe zum Riesling.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Jubiläums Spezial 2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Glühwein: Welche Gewürze passen zu welchem Wein?

Drei Fragen an Tobias Cornelius, Bar-Experte im »The Ritz-Carlton«, Vienna.

News

Nachgefragt: Wann geht die Party wieder los?

Falstaff sprach mit dem bekanntesten und charismatischsten Gastgeber und Insider auf Ibiza Ulises Braun über die Auswirkung von Corona auf die...

News

Well-Being: Check-in neues Ich

Bio-Hotel und Medical-Spa: gut und schön – aber im »Imlauer Hotel Schloss Pichlarn« denkt man noch einen Schritt weiter und bietet auch ästhetische...

News

Territorium, Natur, Mensch und Kunst

La Regola zählt zu den Weinpionieren in Riparbella, unweit von Bolgheri an der toskanischen Küste. Falstaff sprach mit Flavio Nuti, Direktor und...

Advertorial
News

»III Freunde«-Winzerin Juliane Eller im Glühwein-Interview

»GLÜH GLÜH GLÜH« heißt die neueste Kreation der Jungwinzerin für ihr gemeinsames Wein-Label mit Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt.

News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Die Architektur des Aromas

Er ist der Herr der Weingläser in elfter Generation. Für Maximilian Riedel sind Gläser Werkzeuge des Trinkgenusses, verbinden Funktionalismus mit...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: »Wir sollten nicht radikal werden«

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre...

News

Mörwald, Herzig und Tement: Service, Bitte!

Pandemie und Lockdown. Eine Zerreißprobe für Unternehmer und Mitarbeiter. Toni Mörwald, Sören Herzig und Armin Tement über fehlendes Personal,...

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview: Julia Klöckner gegen Billigstpreise bei Fleisch

Die Bundesministerin für Landwirtschaft und Ernährung im Gespräch über Tierwohl, Erzeugerpreise und ihren persönlichen Fleischkonsum.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...