International Hotspot: »PURS«, Andernach

Die Entwürfe fürs ästhetische Gourmetrestaurant »PURS« stammen von Designer Axel Vervoordt.

© Michael Koenigshofer

Die Entwürfe fürs ästhetische Gourmetrestaurant »PURS« stammen von Designer Axel Vervoordt.

Die Entwürfe fürs ästhetische Gourmetrestaurant »PURS« stammen von Designer Axel Vervoordt.

© Michael Koenigshofer

Da sage noch einer, die Gourmetküche sei auf dem absteigenden Ast. In Andernach ist sie quicklebendig! Denn dort hat die RD Gastro Gruppe von Rolf Doetsch ein einzigartiges kulinarisches Imperium geschaffen, dessen Glanzstück – neben der »Trattoria & Enoteca Ai Pero«, dem »YOSO« und einem luxuriösen Boutique-Hotel – das beeindruckend schicke Gourmet-Restaurant »PURS« ist.

Vom international renommierten Designer und Innenarchitekten Axel Vervoordt bis ins Detail durchdacht und ohne auffällige Dekorationen ästhetisch elegant durchgestylt, kann hier Christian Eckhardt, der zuvor in der »Villa Rothschild« in Königstein kochte, seine Kreativität voll ausleben (mittlerweile mit zwei Sternen gekrönt). Um das zu erleben, muss man das Menü bestellen, mindestens fünf Gänge für 150 Euro sind gesetzt. Kein Schnäppchen, aber die pure Lust am Essen!

Zwei-Sterne-Gang: gebeizte Makrele mit geräuchertem Tofu, Avocado und Miso.

Zwei-Sterne-Gang: gebeizte Makrele mit geräuchertem Tofu, Avocado und Miso.

© Michael Koenigshofer

Eckhardts Gerichte sind bis ins Detail durchdacht, aufs Wesentliche konzentriert und angerichtet mit viel Sinn für Ästhetik und Eleganz. Anschauen und bewundern, essen und geschmackliche Glücksmomente erleben: mal harmonisch, mal kontrastreich, immer von dynamisierender Feinheit und in pulsierenden Steigerungs­wellen raffiniert aufgebaut, in denen auch kleine Aromennuancen wichtig sind. Der erste geschmackliche Wow-Effekt ist ein gebackener Schweineschwanz mit Bärlauchgel, um­spült von einem konzentrierten Gemüsesud.

Betörend gut der gebratene Carabinero, dessen Tatar mit Couscous gemischt und mit griechischem Joghurt verfeinert ist. Der perfekt pochierte Kabeljau wird begleitet von Fenchel- und Gurkensalat, Gurkensud und Kaviar, die gebratenen Rückenstücke vom Huhn serviert mit würzigen Morcheln, Kartoffelscheiben, einem Landei und fein geschnittenem Kopfsalat. Die Sellerie-Heu-Sauce zum Filet vom Black Angus ist eine Klasse für sich, ebenso wie die Kreationen der Patisserie: Eis aus Buttermilch und Zuckererbse auf Sauerampfer-Panna-cotta, beträufelt mit Granita von grünem Apfel und Limetten-Sauce.

Christian Eckhardt.

Christian Eckhardt.

© Michael Koenigshofer

Bewertung

Essen 50 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 20 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 98 von 100

€€€

Fazit

Ein kulinarisches Erlebnis der Extraklasse mit einer ideenreichen Küche, die auf puren Geschmack setzt.

PURS
Steinweg 30–32
56626 Andernach
T: + 49 2632 9586750
purs.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    PURS
    56626 Andernach, Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Punkte
    90
    3 Gabeln
  • 23.04.2018
    Restaurant der Woche: Purs
    Spitzenkoch Christian Eckhardt empfängt im neuen »Purs« die Gäste selbst, um das sieben- oder viergängige Menü vorzustellen.
  • 27.11.2019
    International Hotspot: »bu:r« in Mailand
    Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt...
  • 10.11.2019
    International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen
    Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges...
  • 03.09.2019
    International Hotspot: »Schloss Schauenstein«
    Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner...
  • 27.05.2019
    International Hotspot: Casadonna Reale
    Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen...
  • 22.05.2019
    International Hotspot: »TaBar«, Lubljana
    Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.
  • 30.03.2019
    International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok
    Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.
  • 17.03.2019
    International Hotspot: Mraz & Sohn, Wien
    Der Familienbetrieb in Wien-Brigittenau hat sich gerade neu erfunden, konzentriert sich noch mehr auf Geschmack und kocht fortan mit zwei...
  • 06.01.2019
    International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London
    Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

Mehr zum Thema

News

Premiere für Falstaff International

Erste globale Digital-Ausgabe unter Federführung von Herausgeber Wolfgang Rosam und Chefredakteurin Anne Krebiehl.

News

Kochen mit Feuer

Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

News

Schwedens Sterneköche: Björn Frantzén und Daniel Berlin

Einst als Mitläufer der New Nordic Cuisine betrachtet, präsentiert sich Schweden kulinarisch stärker denn je. Kultköchen wie Björn Frantzén und Daniel...

News

Nahost-Küche: Ein eurasisch-arabischer Mischmasch

Die Nahost-Küche hat in den europäischen Großstädten nicht etwa einfach nur Einzug gehalten, nein, sie hat die Herzen im Sturm erobert.