International Hotspot: Mraz & Sohn, Wien

Ein Vater, zwei Söhne. v.l..: Lukas, Markus und Manuel Mraz.

© Lukas Ilgner

Ein Vater, zwei Söhne. v.l..: Lukas, Markus und Manuel Mraz.

© Lukas Ilgner

Selten sind sich die Gourmetkritiker in Österreich so einig: Das ziemlich abseits des noblen Geschehens in der Vorstadt situierte Restaurant »Mraz & Sohn« zählt zum Besten, was Wien und überhaupt das Land zu bieten haben. Die Familie Mraz hat seit jeher den Ruf, alles ein wenig anders und quergebürstet zu tun – zuletzt unter Leitung von Vater Markus. Nun dockte Sohn Lukas, vielen als Ex-Küchenchef des Berliner Kultlokals »Cordobar« ein Begriff, beim familiären Mutterschiff an und stellte Bedingungen: Eine offene Küche und ein Küchentisch mussten installiert werden. Und viel be­stellen müssen und dürfen die Gäste auch nicht mehr. »Here used to be the menu«, liest man im Aushang neben dem Entree.

Das Restaurant »Mraz & Sohn«.
Das Restaurant »Mraz & Sohn«.

Foto beigestellt

Ein Schnipsel in einem Glückskeks klärt über den Tarif auf. 140 Euro kosten Essen plus Wasser. Die Zeiten von mehr oder weniger Gängen oder dies und das sind passé. Lukas’ Bruder Manuel kommt mit einem Warenkorb und stellt die Produkte vor, wer etwa statt Lamm lieber Rind will, darf das natürlich sagen. Den Rest bestimmen Lukas und Vater Markus. Und fordern gleich einmal heraus, wenn etwa Gang eins aus Klecksen von aufregend aromatischem Sauerrahm und Störkaviar (beides aus Oberösterreich) besteht und von einer Stahlplatte abgeschleckt werden soll. Be­törend gute Stärkepuffer aus dem ­Weißen vom Lauch zieht man durch eine grüne Lauchmayo im Inneren einer durch Kabelbinder zusammengeschnürten Stange. Kurz gegrillte Messermuscheln kommen in ihrem unfassbar guten Sud mit Steinpilzen. Lammrücken wird – so kennt man das gar nicht – mit Apfelmelasse bepinselt und forsch gebrutzelt, dazu ein Salat aus Bohnen und Äpfeln mit Fischsauce-Vinaigrette. Eine Küche ohne Hemmungen und Konventionen, aber mit Herz und viel, viel Geschmack.

© Lukas Ilgner

Bewertung

Essen 50 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 20 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 98 von 100

€€€

Fazit: Das »Mraz & Sohn« ist jünger und konsequenter geworden. Es konzentriert sich noch mehr auf Geschmack und noch weniger auf Effekte. Ein Restaurant für Menschen, die sich ohne Wenn und Aber auf eine der spannendsten Küchen Österreichs ein­lassen wollen. Grandioser Weinkeller inklusive!

Mraz & Sohn
Wallensteinstraße 59
1200 Wien
T: +43 1 3304594
mraz-sohn.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Mraz & Sohn
    1200 Wien, Österreich
    Punkte
    98
    4 Gabeln
  • 06.01.2019
    International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London
    Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.
  • 03.04.2017
    Cordobar Berlin ab sofort ohne Lukas Mraz
    Waal Sterneberg übernimmt die kulinarische Leitung, letztes Gastspiel des jungen Österreichers in der »Fischerklause Lütjensee« am 8. und 9....
  • 23.10.2018
    Aus »Cordobar« wird »Cordo«
    Weniger Bar, mehr Restaurant – am 7. November öffnet die einstige Vorreiter-Weinbar in Berlin-Mitte mit neuem Konzept. Für die Küche hat...
  • 05.09.2018
    Auf (in) die »Freundschaft«!
    Ex-Cordobar Wirt Willi Schlögl hat in Berlin-Mitte eine neue Weinbar eröffnet. Eine echte Wirtschaft, in der man auch mal einen Schnaps...
  • 25.02.2019
    Restaurant der Woche: Cordo
    Aus der Berliner »Cordobar« wurde das »Cordo« – ein Restaurant mit gewohnt lässigem Ton und Yannic Stockhausen in der Küche.
  • 30.01.2019
    Kitchen Impossible startet mit Ali Güngörmüş
    In der vierten Staffel trifft Tim Mälzer ab 3. Februar auf neue Herausforderer – darunter Ali Güngörmüş, die Österreicher Lukas Mraz und Max...

Mehr zum Thema

News

Falstaff sucht die beliebtesten Kaffeebars und Röstereien

Die Third Wave Coffee-Bewegung hat auch Deutschland erfasst. Nitro-coffee oder Pour Over sind in aller Munde, die eigene Röstung hat einen hohen...

News

Restaurant der Woche: XO Seafood Bar

Wo isst man in Hamburg gut Fisch? Wer diese Frage schön öfters gehört hat, kann mit gutem Gewissen die »XO Seafoood Bar« empfehlen. Nachhaltiger Fisch...

News

Restaurant der Woche: Oma Wilma

Friesisch-modernes Flair auf Sylt: Küchenchef Nicolas Rathge serviert »Heimatküche Keitum« und tischt aromatische friesische Cuisine auf. Falstaff...

News

Echt steirisch: Die zehn besten Gasthäuser

Hier ist die traditionelle steirische Gasthauskultur daheim: 167 Wirte tragen voller Stolz das »Grüne Herz« des »Kulinarium Steiermark«. Falstaff...

News

Best of: Spitzenküche in der Steiermark

Sehr viel Neues in der steirischen Restaurantlandschaft: Tom Riederer und Harald Irka machen gemeinsame Sache, und Starkoch Joachim Gradwohl hat ein...

News

Restaurant der Woche: s'Äpfle

Neuer Look und drei Gabeln: Mit Blick auf den Hafen von Bodman-Ludwigshafen genießt man auf der neu-dekorierten Sommerterrasse die wunderbare Küche...

News

Buchtipp: Italien ist überall

Die Restaurants heißen »Big Mamma«, die Gründer sind Franzosen – und dennoch begeistert das Essen auch echte Italiener. Wir präsentieren Rezepte aus...

News

»FC Bayern Welt« eröffnet in Münchner Innenstadt

FOTOS: Ein riesiger Fanshop, zwei Restaurants und ein Boutiquehotel sollen Ende 2020 eröffnen. Als Gastro-Partner konnte Do & Co gewonnen werden.

News

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillen macht Spaß, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillabend nichts im Weg!

News

Darum grillen wir jetzt Steaks von der Melone

Spitzenköchin Theresia Palmetzhofer vom »Gasthaus zur Palme« verrät die besten Rezepte fürs fleischlose Grillen.

News

Die jungen Wilden Winzer der Steiermark

Die einen setzen den Weg ihrer Eltern fort, die anderen wagen mit neuen Produkten den Sprung ins eiskalte Wasser: Steirische Jungunternehmer – nicht...

News

Restaurant der Woche: Einsunternull

An dieser Stelle lauschte früher die Stasi, heute werden köstliche Fisch- und Fleischgerichte serviert: »Einsunternull« in Berlin.

News

Top 6: Kalte Suppen für heiße Tage

Sie kühlen und sind im Sommer ein Genuss: Wir präsentieren sechs internationale, kalte Suppen-Klassiker.

News

Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

Jetzt ist Erntezeit und Höhepunkt der Paradeiser-Saison. Doch was tun mit den Paradies-Früchten? Das sind unsere 10 Lieblingsrezepte.

News

International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen

Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges Drei-Sterne...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...