International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Japanische Präzision in Bangkok. Ein Hochamt für feinsten Tofu in all seinen Spielarten.

Foto beigestellt

Japanische Präzision in Bangkok. Ein Hochamt für feinsten Tofu in all seinen Spielarten.

Foto beigestellt

Die Geschichte ist ein bisschen kompliziert. Gaggan Anand ist ein indischer Spitzenkoch, der seit Jahren auf der bekannten »50 Best«-Liste zur Nummer eins in Asien gehypt wird. Mit dem zweifach besternten »Gaggan« betreibt er in seiner Wahlheimat Bangkok sein Aushängeschild, dazu das grandiose Zweitlokal »Gaa«. Zudem tritt der dank Netflix global bekannte und sehr eloquente Mann auch als Investor auf, etwa beim »Sühring«, das mit deutscher Küche in Bangkok Furore und Sterne macht. Gaggans jüngster Coup ist das 2018 eröffnete »Mihara Tofuten«. Auf einer Japan-Tour stieß er auf den handgeschöpften Tofu der Familie Mihara in Fukuoka auf Kyushu. Und war sogleich hin und weg. Zusammen mit dem Top-Koch Takeshi Fukushima ersann er das Konzept für Thailands erstes Tofu-Fine-Dining. Das alles muss man nicht wissen, es erleichtert aber den Zugang zu den 16 Gängen, die einen hier erwarten.

Foto beigestellt

Tofu von seidig bis gereift

Mit landläufigen Vorstellungen von Tofu ­als Gummiziegel aus dem Veganerladen sollte man vor dem Eintreten in die puristisch gestylte Essbar abschließen. Alle Zutaten des hiesigen Tofu stammen aus Japan, inklusive jener 40 Liter Frischwasser aus der Präfektur Saga, die täglich eingeflogen werden. Zum Start gibt’s Tofu pur, die Konsistenz wie handgewebte Seide. Dann Umami pur – ein frittiertes Lotuswurzel-Bällchen mit cremigem »Yuki Tofu« und Fleisch der »Zuwai-gani«-Schneekrabbe in Dashi. Später ein High-End Shabu Shabu mit Wagyu Beef der Topklasse A5 und »Momen Tofu« gereifter Qualität mit fester Struktur. Und so geht’s weiter auf einer Reise in die Wunderwelt des Tofu, die man tunlichst mit dem in japanischer Präzision geplanten Wein- und Sake-Pairing abrundet. Ganz große Oper für ein oft missverstandenes Produkt.

Foto beigestellt

Bewertung

Essen 47 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 91 von 100

Fazit: Mit japanischen Zutaten wird in Bangkok täglich frisch Tofu in ungeahnter Qualität produziert. In 16 Gängen setzt ein thailändisch-japanisches Küchenteam vor den Augen der Gäste dieser noblen Essbar ein Statement für ein vielfach verschmähtes Produkt aus Soja und Wasser.

Mihara Tofuten
159/3 South Sathorn Road
Tungmahamek Sathorn Bangkok
Thailand 10120
miharatofutenbangkok.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 02/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

News

Essay: Migration geht durch den Magen

Menschen, die gern gut essen, trinken und kochen, sind meist die angenehmeren Zeitgenossen. Denn kulinarisch Interessierte können gar nicht anders,...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Geschichten aus 1001 Frühlingsnacht

Nirgendwo wird der Frühling mit solch Lebensfreude gefeiert wie im Orient. Wir haben die Köche des »Habibi & Hawara« gebeten, uns mit Rezepten aus...

News

Hausgemachte Pasta: Gold in Streifen

Es dauert lange, kostet Mühe und fordert jeden Hobbykoch – aber wer einmal Tagliatelle, Ravioli oder Spaghetti selbst gemacht hat, wird den Geschmack...

News

Restaurant der Woche: Soul Kitchen

Die »Soul Kitchen« bringt neapolitanische Pizza für gehobene Ansprüche nach München – Mit hochwertigen Produkten und ausgewählter Weinkarte.

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Radicchio: Bittersüß wie die Liebe

In der Kälte des Winters entspringt eine wunderbare Pflanze. Der Radicchio betört durch vornehme Bitterkeit und bitten geradezu darum, in Rezepten von...

News

Wo der beste Pfeffer wächst

Timut-Pfeffer aus Nepal, Bergpfeffer aus Tasmanien, Andaliman-Pfeffer aus Sumatra oder in Single Malt Whisky eingelegter Pfeffer aus Indien: Exotische...

News

Top 10 Rezepte für den Muttertag

Von schnellen Frühstücks-Rezepten, über herzhafte Gerichte bis hin zu süßen Verlockungen: Mit diesen Ideen wird der Muttertag garantiert ein...

News

Restaurant der Woche: Genussbar by Ronny Löser

Ronny Löser ist in Freiberg angekommen. Und mit ihm sein eingespieltes Team, farbenfrohe und kontrastreiche Speisen sowie ein gut sortierter...

News

Gruß aus der Küche: Best of Restaurants an der Donau

Gastronomische Hotspots nahe der Donau. Die breite Vielfalt von guten Wirtshäusern bis hin zu feinen Gourmet-Adressen hat Niederösterreich zu einer...

News

Rhabarber: Stiel mit Stil

Der Rhabarber ist die erste Frucht des Frühlings. Seine Stängel kommen gerade recht, um die Lust auf Tartes und Desserts zu stillen. Seine markante...

News

Altes Handwerk, junges Gemüse

Feinschmeckerparadies Oberösterreich: Gemüse, Erdäpfel, Käse und Speck locken die Genießer von weit her. Ebenso die süßen Geheimnisse dieser Region.

News

»Frühlings Gourmet-Fest« in der La Redoute

Küchenzauber und Weinfrühling am 19. Mai in Bonn: Matthias Pietsch kocht gemeinsam mit Gastköchen in der großen Redoute, wir verlosen 3x2 Tickets!

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Cell

Das »Cell« in Berlin überzeugt mit perfekter Inszenierung: Ob beim, durch die Bauhaus-Bewegung geprägten, Interieur oder beim perfekt abgestimmten...

News

Tischgespräch mit Gundula Gause

Falstaff spricht mit Moderatorin Gundula Gause über Kontinuität, der richtigen Planung beim Kochen und den »Eifeler Deppekoche« der Schwiegermutter.

News

Daniela Soto-Innes wird zur besten Köchin gekürt

Die Mexikanerin Daniela Soto-Innes, Chefköchin im New Yorker »Cosme«, wird von «World’s 50 Best» als beste Köchin ausgezeichnet.

News

Guide Michelin in Österreich: Sternenklare Entscheidung

Michelin hat mit Juan Amador einen Deutschen zu Österreichs erstem Drei-Sterne-Koch gemacht. Eine Einordnung der aufsehenerregenden Entscheidung der...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...