International Hotspot: Casadonna Reale

© Alberto Zanetti

© Alberto Zanetti

Sie wollen wissen, wie unglaublich gut eine Artischocke schmecken kann? Was alles an Aromen in diesem Gemüse steckt, von Anchovis über Lakritze bis Heu, ganz ohne jede Würze? Oder wie unfassbar fleischig, komplex, köstlich eine Taubenbrust sein kann? Wie befriedigend und vielschichtig eine unscheinbare frische Pasta, wie aufregend jodig ein Kalmar? Fahren Sie in die Abgeschiedenheit der ­Abruzzen zu Niko Romito in sein »Reale« und finden Sie es heraus. Der Mann bringt dort die Essenz, die platonische Idee seiner Zutaten auf schlichte, weiße Teller.

Romitos Speisen sind prächtig puristisch angerichtet: Die Artischocke liegt nackt und perfekt auf dem Teller, begleitet von nichts außer drei Punkten Rosmarincreme, die Taube von einem Klecks Pistazienmus, die makellose Schönheit der frischen Pasta trübt nicht einmal ein Span Parmesan – das ist ein reduziertes Fest für die zu oft von Schäumchen, Schwämmchen und Bremsspuren gequälten Augen des Sterne-Restaurant-Besuchers.

© Andrea Delbo

Die fehlenden zehn Prozent

Doch man darf sich nicht täuschen lassen: Hinter der simplen Präsentation stecken ex­trem aufwendige Gerichte. Dämpfen und ­braten, marinieren, fermentieren, pochieren: Romito bearbeitet seine Schätze mitunter tagelang, bis er das Allerletzte, die fehlenden zehn Prozent an Köstlichkeit herausgeholt hat. Ähnlich schlicht und doch aufregend schön ist auch das Restaurant: ein altes Kloster, vorsichtig und liebevoll umgebaut und mit Designermöbeln aus dem vergangenen Jahrhundert (vor allem italienischer Provenienz) eingerichtet – kein Stück zu viel, aber auch keines zu wenig. Wer kann, der bleibt daher gleich über Nacht in einem der tollen Zimmer. Ja, das kostet alles Geld – selten aber wird es so gut investiert sein.

Bewertung

Essen 50 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 10 von 10
GESAMT 98 von 100

Fazit: Japanisch anmutende Perfektion und Schlichtheit treffen auf moderne westliche Kochkunst und -techniken. Das Restaurant »Reale« in einem prächtig renovierten alten Kloster ist ein Gesamtkunstwerk, wie es sogar unter Drei-Sterne-Restaurants selten zu finden ist.

Casadonna Reale
Contrada Santa Liberata
67031 Castel di Sangro, Italien
T: +39 0864 69382 
nikoromito.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die 10 beliebtesten Pasta-Gerichte

Pasta geht immer! Wir haben die zehn Lieblingsrezepte der Falstaff-Community ermittelt.

News

Restaurant der Woche: Kulmeck

Eine so entspannte Atmosphäre als wäre man bei Freunden eingeladen – Willkommen im »Kulmeck« in Heringsdorf auf Usedom.

News

Pasta: Geschichte, Sorten und Rezepte

Pasta ist nicht nur das Nationalgericht Italiens, sondern eine der populärsten Speisen weltweit. Kein anderes Nahrungsmittel hat so viele verschiedene...

News

10 Fakten über Pasta

Die historische Herkunft von Spaghetti & Co liegt nicht in Italien, aber wer hat's erfunden? Und was bringt es, Nudeln an die Wand zu werfen? Fragen...

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

7 »arty« Brunch-Spots in München

In diesen speziellen Münchner Lokalitäten, lässt es sich in besonders inspirierendem Ambiente frühstücken oder brunchen.

News

Die jungen Wilden: Zürcher Gastro-Nachwuchs

Die Gastroszene in Zürich ist bekannt für ihre Innovationskraft. An kreativem Nachwuchs mangelt es der Foodmetropole nämlich nicht.

News

Restaurant der Woche: The Cord

Im neuen Restaurant »The Cord« von Thomas Kammeier wird trendbewusste Grillkunst ausgeübt.

News

Essay: Das Leben wieder fühlen

Aufbruch und Verfall, Farbenpracht und Nebelschwaden, Romantik und Schwermut. Der Herbst ist eine Jahreszeit starker Gefühle und großer Gegensätze –...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Gesucht: Eine nachhaltige Esskultur

Wie wir essen sagt viel darüber aus, als was wir uns sehen. Dabei zählen Status-Gedanken oft mehr als schlichte Vernunft. Das Künstler-Duo Honey &...

News

Cortis Küchenzettel: Maronen lassen die Pasta herbsteln

Natürlich ist der Kürbis ein wunderbar saisonales Gemüse, das den Tisch im Herbst mit Farbe erfüllt. Doch da gibt es noch so viel mehr!

News

Kernspaltung: Kürbiskernöl erobert die Spitzenküche

Öl aus Kürbiskernen ist eine lokale Delikatesse der Steiermark, die immer mehr überregionale Bedeutung gewinnt. Und auch unter Spitzenköchen wird...

News

Maronen: Das Brot der Bäume

Edelkastanien sind nicht nur ein beliebter Freiluft-Snack in der kälteren Jahreszeit. In manchen Ländern werden sogar eigene »Maronen-Festivals«...

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Restaurant der Woche: Markos

Die neue Heimat von Marco Akuzun sind das Bistro »Kostbar« und das Gourmetrestaurant »Markos« in Weingarten. Dort begeistert er die Gäste mit neuen...

News

International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen

Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges Drei-Sterne...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...