In 10 Schritten zum Homeoffice

Bei wenig Equipment reicht ein kleiner Platz wie etwa Tisch »Storm«. cattelanitalia.com

Foto beigestellt

Bei wenig Equipment reicht ein kleiner Platz wie etwa Tisch »Storm«. cattelanitalia.com

Foto beigestellt

1) Die Form der Arbeit

Die wichtigste Überlegung vor Einrichtung oder Umbau eines Homeoffices ist: Welche Arbeiten will ich zu Hause verrichten? Ein vollwertiger Arbeitsplatz verlangt nach mehr Fläche als ein paar E-Mails, die am Abend beantwortet werden müssen.

2) Das Arbeitspensum

Idealerweise erstellt man eine Checkliste, wie viel Arbeitszeit auf die Heimarbeit entfallen wird. Auch hier gilt: Ein Stündchen Notebook-Arbeit ist etwas anderes als ein Halbtags- oder Fulltime-Job. Das hat Auswirkungen auf Standort, Mobiliar und den Bürostuhl.

3) Die Tageszeit

Auf der Suche nach dem geeigneten Standort ist es ratsam, sich zu überlegen, zu welchen Tageszeiten man das Home-office nutzen wird. Davon abhängig ist die Frage, ob der Arbeitsbereich unbedingt an einem Fenster eingerichtet werden sollte oder nicht.

Ob minimalistisch wie bei Tisch »Lena« oder Old School: Individualität ist Trumpf. sudbrock.de

Foto beigestellt

4) Der Grundriss

Wie man es dreht und wendet: Am Ende sind Sie in erster Linie davon abhängig, welche Möglichkeiten der Wohnungsgrundriss offenbart. Wo wird ein Zimmer frei? Wo lässt sich ein Raum teilen? Absolutes No-Go ist aber ein Homeoffice im Schlafzimmer.

5) Die Infrastruktur

Im Zeitalter von Mobiltelefonie und WLAN in den eigenen vier Wänden ist die Strom und Tele-kommunikationsversorgung des Arbeitsplatzes leichter denn je. Achten Sie dennoch darauf, dass ausreichend Steckdosen vorhanden sind! 

6) Der eigene Stil

Meiden Sie Standardmöbel diverser Büromöbelhersteller und gehen Sie Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen auf den Grund! Blogs und Fachzeitschriften liefern den besten Überblick über stilistische Möglichkeiten. Falls möglich, erstellen Sie ein Moodboard!

7) Das richtige Licht

Das Homeoffice verlangt nach aus-reichend Helligkeit in einem kühlen, neu-tralen Licht. Ideal ist eine Lichtfarbe von 3000 Kelvin. Für kreative Tätigkeiten empfehlen sich 4000 Kelvin. Das sorgt für eine neutrale Farbwiedergabe und lindert Müdigkeit. 

Ideales Hilfsmittel auf dem Weg dorthin sind unterschiedliche Boxen. westwingnow.de

Ideales Hilfsmittel auf dem Weg dorthin sind unterschiedliche Boxen. westwingnow.de

Foto beigestellt

8) Der Bürostuhl

Sparsamkeit ist an dieser Stelle fehl am Platz. Arbeits- und Gesundheitsexperten raten dazu, bei längerer Sitztätigkeit in einen hochwertigen Bürostuhl zu investieren. In diesem Fall lohnt ein Blick in die Kataloge namhafter Büromöbelhersteller.

9) Die Utensilien

Achten Sie darauf, dass alle nötigen Utensilien in Griffweite sind – am Tisch, im Regal oder im mobilen Trolley. Wie immer geht es um die richtige Balance. Zur eigenen Psychohygiene raten Experten, den Arbeitsplatz regelmäßig aufzuräumen. 

10) Pausen und Rituale

Das beste Büro nützt nichts, wenn Sie Ihr halbes Leben darin versitzen! Vor allem im Homeoffice brauchen Sie Rituale und Anreize für regelmäßige Pausen. Machen Sie Körperübungen, und wechseln Sie möglichst häufig die Arbeitsposition!

MEHR ENTDECKEN

  • 12.10.2018
    Homeoffice leicht gemacht
    Wie richte ich mein eigenes Homeoffice ein? Was sind die Vor- und Nachteile? Und worauf ist bei der Gestaltung und Möblierung besonders zu...
  • 02.06.2018
    Home Office Update
    Die Arbeitswelt ist im Wandel. Nicht wenige Menschen erledigen ihr Tagwerk von zu Hause aus. Grund genug, es sich dort schön zu machen.
  • 03.10.2018
    Jagdfieber
    Büroimmobilien sind bei Mietern und Investoren heiß begehrt, die Nachfrage ist ungebrochen. Welche Projekte stehen derzeit im Fokus?
  • 02.10.2018
    Luxury Works
    Wie viel Komfort darf im Büro sein? Und wie definieren sich Überfluss und Überschwang im Arbeitskontext heutzutage? Ein paar aktuelle...
  • 08.08.2018
    Fast zu schön zum Arbeiten
    Das italienische Interior-Label Alivar ist bei Branchenkennern für sein außerordentliches Design bekannt, das gepaart mit einer...
  • 03.10.2018
    Arbeiten an der Zukunft
    Die Zeiten der fotogenen Google-Gondeln in der Lobby, sagen Experten, sind vorbei. In Zukunft werden die Büroräumlichkeiten wieder...

Mehr zum Thema

News

Hotel Lone Rovinj: Wie ein Contemporary Art Museum

Zwischen einem Jahrhunderte alten Waldpark und der Lone Bucht ragt ein einzigartiger Designkomplex hervor: Das Hotel Lone, in dem das kulturelle Erbe...

News

Dachschrägen: So richtet man die Wohnung geschickt ein

Dachschrägen strahlen Gemütlichkeit aus und machen eine Wohnung interessant. Beim Einrichten stellen sie allerdings oft ein Hindernis da. Mit diesen...

News

Der Weg des Steins zur fertigen Küche

Kaum ein Material ist in der Küche aufregender als Naturstein, da der Gestaltungsfreiheit keine Grenzen gesetzt sind. Fast keine! Worauf es bei der...

News

10 Home-Trends, die hoffentlich nie wieder kommen

Über die Jahre entwickelten sich Trends, auf die man heute nur ungerne zurückblickt. Insbesondere dann, wenn man sie selbst mitgemacht hat. LIVING...

News

Back in Town: Die neuen Trends im Schlafzimmer

Der Herbst ist angekommen - und damit endet für viele die Urlaubszeit. Mit der neuen Jahreszeit kehrt frischer Schwung in die Wohnung. LIVING zeigt...

News

Dank Michael S Smith fühlten sich die Obamas im White House zuhause

Während seiner Amtszeit wollten sich der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Familie im Weißen Haus wohlfühlen. Aus diesem Grund beauftragte...

News

Küchenklassiker im Wandel der Zeit: Wasserkocher

Der Wasserkocher im Wandel der Zeit: Designer Mario Zeppetzauer über die Geschichte des Küchenhelfers, seine Polarisierung und über die Metamorphose...

News

8 Interior-Marken, die das Zuhause luxuriöser gestalten

Hochwertige Materialien und innovatives Design spielen im Interior-Bereich eine wichtige Rolle für den Erfolg einer Marke. Doch wer zählt eigentlich...

News

Zaha Hadid Architects enthüllen Wolkenkratzer-Design, der am teuersten Platz der Welt entsteht

36 Stockwerke und viel Glas: Das britische Architekturstudio Zaha Hadid Architects hat seinen Entwurf für einen spektakulären Wolkenkratzer...

News

Tisch-Accessoires: Dekor für 1001 Nacht

Wer kennt ihn nicht, den bunten Farbenreigen, der den Spirit des mythisch-pulsierenden Marrakeschs widerspiegelt? Märchenhaftes Flair, aufwendige...

News

Penthouse beeindruckt mit Rooftoppool und Weinbergblick

In sanften Serpentinen hinauf und an der ehemaligen Kinderklinik Glanzing vorbei führt die Glanzinggasse zu einer traumhaften Immobilie: einem...

News

Poesie in Porzellan: Die Eyecatcher für den Tisch

Dieser Herbst hat in Sachen Muster und Farbe gezielte Vorgaben: Verrückte Formen und interessante Farb­kombinationen sind neue Eyecatcher am gedeckten...

News

Virtual Dates: Die Events im Herbst

Aufgrund der Pandemie müssen Organisatoren kreative Wege finden, um Events möglichst produktiv umzusetzen. Eine kurze Vorschau auf die spannendsten...

News

Interior-Horoskop: Dieser Einrichtungsstil passt zur Waage

Bunt und schrill oder geordnet und strukturiert? Jedes Sternzeichen hat seine ganz eigenen Vorlieben, was das Interior angeht. Die diplomierte...

News

Der Besitz des teuersten Stoffes der Welt ist illegal

In der Interior- und Fashion-Branche kommt es nicht nur auf Design und Verarbeitung an. Auch dem Material wird besondere Beachtung geschenkt. Wer...

News

Simple Minds: Interior im Skandi-Minimalismus-Design

Skandinavischer Minimalismus erfreut sich unge­brochener Popularität. Diese Designstücke glänzen mit Liebe zum Handwerk, subtiler Formsprache und...

News

Kreativer Nebeneffekt: skulpturale Beistelltische

Beistelltische avancieren immer mehr zu ungeahnten Interior-Highlights und verleihen ungeliebten Ecken etwas Raffinesse. LIVING präsentiert mutige und...

News

Labvert gewinnt »Best of Interior«-Award 2020

Zum sechsten Mal in Folge wurde der »Best Of Interior«-Award für die besten Einrichtungsideen und Wohnkonzepte verliehen. Platz eins geht in diesem...

News

Swiss Design: Mehr als nur schnörkellose Klarheit

Solide, dauerhaft, aber ein bisschen langweilig? Weg mit den Klischees! Denn das Schweizer Design von heute ist vielfältig und mehrsprachig, innovativ...