»Hotel Ritter Durbach: Luxuspicknick mit Feinkost und Wein

Der talentierte Jungkoch Daniel Weimer verstärkt das Küchenteam des Makidan als Souschef.

Foto beigestellt

Der talentierte Jungkoch Daniel Weimer verstärkt das Küchenteam des Makidan als Souschef.

Der talentierte Jungkoch Daniel Weimer verstärkt das Küchenteam des Makidan als Souschef.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/hotel-ritter-durbach-luxuspicknick-mit-feinkost-und-wein/ »Hotel Ritter Durbach: Luxuspicknick mit Feinkost und Wein Das Weinhotel Ritter im Winzerdorf Durbach hat die Zwangspause im Lockdown gut genutzt und einiges verändert. Ein talentierter Neuzugang unterstützt die Küche. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/1/7/csm_MakidanInterior-2640-c-beigestellt_f4f6c1666f.jpg

Die Hotelgäste können bereits das volle Programm genießen, alle anderen müssen noch auf den Neustart am 1. Juli warten. Bis dahin gibt es aber auch für Externe ein sehr schönes Angebot: Ein aus Überseekoffern zusammengebauter Bollerwagen wird mit Feinkost, regionalen Spezialitäten und Wein sowie lyrischer Lektüre bestückt, um damit in die Weinberge für ein Luxus-Picknick zu ziehen.

Das »Hotel Ritter« in Durbach hat die Zeit jedenfalls gut genutzt, um nicht nur die Terrassenplätze aufzufrischen, sondern auch um neue Ideen zu entwickeln. Für das Gourmetrestaurant »Makidan« konnte Daniel Weimer als Souschef gewonnen werden, der dem Oscar im »Parkhotel Adler« in Hinterzarten einen Michelin-Stern einbrachte. Das klassische Menü-Konzept wurde bekanntlich aufgehoben, inzwischen werden Delikatessen im kleineren animierenden Format zwischen 5 und 20 € pro Teller serviert, die man nach Gusto kombinieren kann. Die kulinarische Kursänderung brachte laut den Eigentümern Ilka und Dominic Müller dem Restaurant in der geöffneten Zeit einen Besucherzuwachs von 150 Prozent. Als Hochsaison gilt für Durbach keineswegs der Sommer, sondern die Zeit zwischen September und November.

Neuer Schwung in konservativer Region

»Wir sind nicht München oder Düsseldorf und arbeiten in einer konservativen Region«, meint Dominic Müller, dessen Neuorientierung im Umfeld als ziemlich kühn empfunden wurde. »Wir halten nichts von Menüzwang und wollen weg von der Leistungsschau der Sterneküche.« Es gibt kein Amuse mehr und auch keine unzähligen Brotsorten, dafür geht es im Restaurant Makidan lässig und lebhaft zu.

»Wir halten nichts von Menüzwang und wollen weg von der Leistungsschau der Sterneküche.«

Der Service ist kompetent, aber nicht formell. Küchenchef André Tienelt und sein junges Team spielen gerne und gekonnt mit asiatischen Zutaten, wie beim dezent exotischen Beeftatar mit Ingwer und Yuzu oder beim würzigen Iberico-Bäckchen, das durch Kokos und Soja pointiert wird. Die Speisekarte bleibt immer am Tisch, was eher ungewöhnlich, vor allem aber raffiniert ist, denn so bestellen die Gäste viel eher nach. André Tienelt richtet die Teller durchaus ansprechend an, will aber »keine Instagram-Handy-Küche« präsentieren. Die Produkte kommen weitgehend aus der Region, Geflügel, Süßwasserfische, Wild und der badische Safran, den ein Schüler auf seinem Feld zieht. Neu ist der eigene Kräutergarten vor dem Haus. Ein sympathisches Memorial: Der selige Chef des Ritters, Wilhelm Brunner, gehörte zu den Sterneköchen der ersten Stunde in Deutschland. Seine schöne badische Schneckensuppe ist als Evergreen immer noch zu haben.  

Kosmetik aus Traubenkernen

Der Ritter im Winzerdorf Durbach versteht sich als Weinhotel, selbst im Spa gibt es vorzugsweise Kosmetika aus Weinbeeren und Traubenkernen. Im Restaurant »Makidan« sind über 700 Weine gelistet. Handverlesen, weshalb die Karte wirklich herausragend ist und zu den besten in Deutschland gehört. Es sind eben nicht nur Prominente à la Romanée Conti und Château Petrus sowie die üblichen Champagner vertreten, sondern viele Top-Weingüter, vor allem regionale und lokale Spitzen, von denen Alexander Laible und Andreas Männle sowie Alexander Danner sehr zu empfehlen sind – seinen hervorragenden Sekt und seine ungewöhnlichen Weine wird es so nie wieder geben, weil er den Ort verlassen hat. Außerdem gibt es gleich 26 offene Weine und Champagner zu moderaten Preisen.

Zu allen Gerichten werden auf der Karte gleich die passenden Tropfen genannt. Sommelier Marco Feger berät so sachkundig und aufmunternd, dass man definitiv fündig wird. Gewagt, originell und einmalig in der Restaurantwelt: Die Gäste können sich am Tisch selbst eine Cuvée mischen. Der Sommelier rückt mit einem Schüttelkolben und aufgereihten Reagenzgläschen an. Der Gast soll sein ganz persönliches Geschmackserlebnis selbst bestimmen. Die passenden Komponenten hat dazu nach langem Probieren im Weinkeller freilich der Sommelier vorgegeben, der Gast muss nur noch das krönende Finale setzen.

Durbach befindet sich zwischen Schwarzwald und Elsass direkt an der Badischen Weinstraße. Das Hotel Ritter und sein hoch engagiertes Team schäumen über vor Ideen und kulinarischen Einfällen. Aber auch die Sinne der Gäste werden bereichert. Etwa durch eine lustfördernde Flotte an Oldtimern, die man sich ausleihen kann. Mit einem Austin Healey Mille Miglia wird eine Tour durch die Weinberge noch mehr zum Erlebnis.

Hotel Ritter
An der badischen Weinstraße, Durbach
T: +49 (0)7819323, www.ritter-durbach.de

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

»Badischer Hof« in Baden-Baden nach Brand für Jahre geschlossen

Das gerade erst wiedereröffnete Palasthotel wird vermutlich länger geschlossen bleiben müssen, als bisher angenommen. Die Schäden belaufen sich auf...

News

»Leonardo Royal Berlin«: Wohnen & genießen à la Great Gatsby

Das denkmalgeschützte Vier-Sterne-Hotel am Alexanderplatz öffnet nach einem Art Déco-Makeover und mit neuem Gastro-Konzept wieder seine Türen.

News

Das »Tortue Hamburg« präsentiert eigene digitale Kreativwerkstatt

Das Design-Hotel geht mit dem Puls der Zeit und möchte mit seinem neuen »atelier Tortue« auch ein Ort der digitalen Begegnung sowie Kommunikation...

News

Hotel Confidential: »Château Saint-Martin«

An der französischen Riviera, inmitten der Hügellandschaft oberhalb der Küste, lockt der romantische Ort Vence mit einem traumhaften Hideaway.

News

Hotel Guide 2021: Das sind die besten Hotels

Falstaff TRAVEL präsentiert den neuen Hotel Guide und bewertet die besten Hotels des Jahres – 1100 sind es in der ersten Ausgabe. Ein Vorgeschmack auf...

News

Hotels mit dem gewissen Etwas: Die neuen »Steigenberger Icons«

Die Flagships-Hotels der Deutschen Hospitality werden nun unter der neuen Dachmarke »Steigenberger Icons« gesammelt. Damit soll auch der Weg an die...

News

Neueröffnung: »Ruby Louise« in Frankfurt

Das neueste Haus der Ruby Group bringt stylishes Manhattan-Flair in die deutsche Finanzhauptstadt. Das Konzept: »Biedermeier trifft Streetart«.

News

Wanzl-Equipment wartet auf seinen Spezialeinsatz

SPS, Standard Premium Services, Spezialist für Housekeeping und höchste Sauberkeit in Hotelbereichen, stellt sich den Herausforderungen ökonomisch wie...

Advertorial
News

Hamburg: Nobu Hospitality eröffnet Hotel & Restaurant im neuen Elbtower

Die von Robert De Niro mitbegründete Nobu Hospitality Group gab die Eröffnung ihres deutschlandweit ersten Hotels und Restaurants in der Hamburger...

News

Schloss Pichlarn: Übergabe an Georg Imlauer

Der Salzburger Hotelier übernimmt mit dem Jahreswechsel das Schlosshotel der Familie Schörghuber im Ennstal. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt...

News

Ein »Make-over« in ungewissen Zeiten

Das »Schlosshotel Hohenhaus«: kontinuerlicher Wandlungsprozess – auch während der Corona-Krise.

News

Schloss Nymphenburg als Nobel-Gästehaus

The Langham Nymphenburg Residence: Gemeinsam mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg eröffnete eine Herberge der Extraklasse.

News

»Slow Down«: Luxushotel auf Loreley-Plateau geplant

Das Hotel auf dem Hochplateau hinter der Loreley in Rheinland-Pfalz soll 2024 eröffnet werden. Die Anlage über dem Rhein erhält umfassenden Zuspruch...

News

Erstes Sherry-Hotel der Welt eröffnet in Spanien

FOTOS: Mitten in der andalusischen Stadt Jerez de la Frontera eröffnet González Byass das Hotel »Bodega Tío Pepe« – das weltweit erste Sherry-Hotel.

News

Better Beds: Guter Schlaf in Hotels

Falstaff PROFI sprach mit dem Schlafexperten Jens Rosenbaum und Hoteliers über Schlaf, Liegekomfort und was Sie tun können, um guten Schlaf zu...

News

Fair Job Hotels luden zum »Innovation Camp«

Der Verein startete das neue Format mit Diskussionen zu Personalthemen, Workshops und hochkarätigen Speakern an drei Tagen im Hotel »Der Öschberghof«.

News

Alpin-Chic: Der neue Style

FOTOS: Der Alpin-Chic boomt in den Nobel-Skiorten. Falstaff präsentiert die schönsten Chalets, die mit der Kombination aus bäuerlichem Charme und...

News

Design-Hotels mit Wellengang

Das Stadtleben durch ein Bullauge betrachten, schlafen im Rhythmus des Wellengangs: Europäische Metropolen lassen sich auf Hotelschiffen ganz neu...

News

»Grödnerhof«: Traumdestination in den Dolomiten

Im »Gardena Grödnerhof Hotel & Spa« erlebt der Gast Spitzenhotellerie vom Feinsten.

Advertorial