Hommage à Jacques Perrin

Homage Perrin Serie

Foto beigestellt

Homage Perrin Serie

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/hommage-a-jacques-perrin/ Hommage à Jacques Perrin Eine Ikone aus Châteauneuf-du-Pape zu Gast in Österreich. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/0/8/csm_Hom-Perrin-Serie-c-Foto-beigestellt-2640_53f8cd66fe.jpg

Matthieu Perrin, einer der sieben Vertreter der großen Besitzerfamilie in seiner Generation, kam Mitte Juni nach Österreich um einer geladenden Schar von Gastronomen, Sommeliers und Journalisten den Top-Rotwein und Top-Weißwein von Château de Beaucastel in Châteauneuf-du-Pape zu präsentieren. Die legendäre Cuvée »Hommage à Jacques Perrin« zählt seit ihrer Einführung zu den gesuchtesten Weinen der Welt, ist also ein sogenannter Trophy Wine. Gleich sechs Jahrgänge aus drei Jahrzehnten stellten das tolle Reifepotenzial dieser Ikone sehr eindrucksvoll unter Beweis. Der 2019 wurde zuletzt bei der Place de Bordeaux-Probe gezeigt, wo Hommage für den Weltmarkt gehandelt wird. Hermann Stöckmann von der Agentur Veritable Vins & Domaines in Hattenheim hat diese tolle Probe organisiert und in Wien sowie Salzburg möglich gemacht.

Château de Beaucastel zählt nicht nur zu den besten Weingütern Frankreichs, sondern verwendet als eines der wenigen Weingüter der Region alle 13 in Châteauneuf-du-Pape zugelassenen Rebsorten. Bereits der Großvater, Jacques Perrin, leitete in den 1950er Jahren die BIO-Umstellung ein und mit dem Jahrgang 1974 wurde das im Norden der Appellation gelegene Weingut biodynamisch zertifiziert. Im Gedenken an diesen charismatischen Winzer und Großvater (1978 +) kreierte Famille Perrin aus den ältesten Rebstöcken des Weingutes im Jahr 1989 die »Hommage à Jacques Perrin«, eine Cuvée, die stilbildend für die ganze Region wurde. Eine weitere Besonderheit des Weingutes ist die Tatsache, dass sämtliche Rebflächen in einem Block direkt rund um den Betrieb eine Einheit bilden.

Die Winzerfamilie Perrin, ursprünglich in der Olivenölproduktion tätig, besitzt im südlichen Rhône-Gebiet zahlreiche Weingüter und kann sich zu Recht als hier führend im Bereich des organischen Anbaus bezeichnet. Seit fünf Generationen wird das Wissen weitergegeben und so ist die Güte der hier vinifizierten Weine schnell erklärt. An der Spitze der umfangreichen Produktion der Winzerfamilie, die unter anderem für Hollywood-Star Brad Pitt den Miraval-Rosé vinifiziert, steht Château de Beaucastel in Châteauneuf-du-Pape, ein magischer Ort umgeben von Olivenhainen, wo aus uralten Reben der dreizehn hier erlaubten Rebsorten stoffige Weine entstehen. Große runde Kiesel – die Galets Roulets - bedecken die Rebberge, der Mistral bringt kühle Luft aus den Alpen und bläst förmlich die Aromatik in die Trauben.

Hier wiederum an der Spitze: die voluminöse Cuvée Hommage à Jacques Perrin – ihr Premierenjahr war 1989 – basiert mehrheitlich auf der Rebsorte Mourvèdre und ist nur aus besten Jahren in limitierte Menge verfügbar. Normalerweise sprechen wir von einem Foudre, einem großen Holzfass mit 5000 Liter-Volumen. Der Mourvèdre, der aus dem südlichen Bandol abstammt, wächst hier bereits an seiner nördlichen Grenze, und verleiht dem Wein eine ungeahnte Struktur, Würze und Tiefe.

Ein weiterer rarer Wein des Hauses ist der weiße Roussanne Vieilles Vignes, der aus einem uralten Weingarten stammt, wo die Reben im Durchschnitt 120 Jahre als sind. Das Ergebnis ist ein ungemein konzentrierter, kraftvoller und doch stets frisch und mineralisch schmeckender Wein von enormer Länge, den man schlicht nur als unverwechselbar bezeichnen kann.

beaucastel.com

Matthieu Perrin stellte im Palais Coburg in Wien folgende Jahrgänge aus drei Jahrzehnten vor:

98
2019 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Rauchig-würzig, schwarze Beerenfrucht, zart nach Lakritze, feine Edelholzwürze, dunkle Mineralität. Komplex, engmaschig, straff, etwas Kaffee, feine tragende Tannine, schokoladiger Abgang, große Länge, Nougat im Nachhall, sicheres Reifepotenzial, noch etwas zurückhaltend, dennoch bereits etwas früher antrinkbar.

finewineshop.com, € 389,-


100
2016 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Schwarze Beerenfrucht, zart nach Weichseln, Brombeeren, Lakritze, tabakige Nuancen, zarte florale Nuancen, frische Orangenzesten und Sanddorn unterlegt. Saftig, elegant, reife rote Kirschen, pfeffriger Touch, integrierte Tannine, frischer Säurebogen, sehr salzig und von einer lebendigen Säure getragen, finessenreich und lange anhaftend, zitronig-rotbeerig, kalkiger Touch im Nachhall, sehr gute Länge, braucht noch einige Jahre zur ersten Genussreife.

finewineshop.com, € 449,-


97
2015 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Dunkle Beeren, feine Kräuterwürze, etwas Garriquenuancen, tabakig, erdige Nuancen, feuchter Kies, dezente vetegale Noten. Komplex, saftig, rote Kirschen, florale Nuancen, seidige, tragende Tannine, straff im Abgang, gute Frisch, zitronig-salziger Nachhall. Wirkt bereits zugänglich, süße Ribisel im Abgang, bestechende Frische, klare Frucht im Abgang, Limetten im Nachhall, sicheres weiteres Reifepotenzial.

wagners-weinshop.com, € 499,-


97
2011 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Etwas Nougatkaramall, kandierte Orangenzesten, blumiges Bukett, zart nach Lakritze, ein Hauch von schwarzer Trüffel, zart nach Preiselbeeren. Saftig, komplex, etwas Tapenade, kraftvolle, reife Tannine, pfeffrig, ein Hauch von schwarze Oliven, angenehme Fruchtsüße im Abgang, deutlicher Gerbstoff im Nachhall schwarzer und roter Pfeffer, zartes Velourleder im Abgang, bleibt haften, insgesamt in einer aromatischen Zwischenphase, sollte man jetzt gerade für die nächsten zwei, drei Jahre in Ruhe lassen.


100
2009 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Ockerrandaufhellung. Schwarze Oliven, Brombeeren, ein Hauch von Tapenade, süße Waldbeeren, etwas Ginster, suggestives Bukett. Komplex, saftig, feine Tannine, süße Frucht nach schwarze Kirschen, stoffig und frisch strukturiert, gewürzige Nuancen, elegant, feiner Schokotouch, hat eine erste Trinkreife erreicht und ist jetzt perfekt anzutrinken. Ein Châteauneuf-du-Pape aus dem Bilderbuch, der wirkt wie eine Kombination aus Médoc und Südrhône.


98
2001 Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Zarte animalische Nuancen verraten den Mourvèdre, dunkle Waldbeerem Nuancen von Dörrfeigen, schokoladig-tabakig, Heidelbeeren im Hintergrund, kandierte Orangenzesten, aber auch florale Nuancen. Komplex, zeigt eine bemerkenswert frische Säure, seidige Tannine, salzig und sehr lange, wirkt ungemein leichtfüßig, perfekt zu trinken, jetzt nach 20 Jahren auf dem Höhepunkt angelangt.


98
1998 Châteauneuf-du-Pape AOC Rouge Château de Beaucastel Hommage à Jacques Perrin
Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Etwas feuchte Wolle, Orangenzesten, zurückhaltendes Bukett, rote Waldbeeren, feine tabakige Würze, etwas Lakritze. Saftig, harmonisch und perfekt balanciertes Spiel aus Frucht, Tannin und Säure, mineralisch und salzig, lange anhaftend, minutenlang, laut Mattieu Perrin wurde hier ausnahmsweise mehr Grenache als Mourvèdre verwendet, was auch die hellere Farbe erklären würde. Ein ausgesprochen feiner Speisenbegleiter mit rotem Beerenkonfit und salinen Nuancen im Abgang, hat seinen Höhepunkt errreicht, wird aber noch einige Dekaden viel Trinkfreude bringen.


Nach dieser einmaligen »Vertikale« zeigte Matthieu Perrin seinen vielleicht besten Weißwein, den Châteauneuf du Pape Roussanne Vieilles Vignes. Nur rund 7% der Produktion in Châteauneuf ist Weißwein. Man verkostete folgende drei Jahrgänge:


97
2020 Châteauneuf du Pape AOC Blanc Château de Beaucastel Roussanne Vieilles Vignes
Leuchtendes Goldgelb, Silberreflexe. Reife, frische Quittenfrucht, weißer Pfirsich, mineralisch, Limettenzesten, Saftig, engmaschig und mineralisch, kernig, weiße Frucht, kalkige Mineralität im Abgang, dezente Süße im Abgang, feiner Blütenhonig, wirkt noch eine Spur unterentwickelt, sicheres Reifepotenzial.

Wagners-weinshop.com, € 215,-


96
2015 Châteauneuf du Pape AOC Blanc Château de Beaucastel Roussanne Vieilles Vignes
Kräftiges Goldgelb, Silberreflexe. Feines Quittegelée, etwas Honig, ein Hauch von Ginster, kandierte Orangenzesten, gelber Pfirsich, Kräuterwürze unterlegte, facettenreiches Bukett. Kraftvoll, reife gelbe Apfelfrucht, etwas Birnen, feiner Säurebogen, mineralisch, salzig, hat eine erste Trinkreife erreicht, bleibt haften, ein vielseitig einsetzbarer Speisenbegleiter.


100
2009 Châteauneuf du Pape AOC Blanc Château de Beaucastel Roussanne Vieilles Vignes
Leuchtendes Goldgelb, Silberreflexe. Zart nach Grapefruit und Quitten, Garriquenuancen, etwas Blütenhonig, facettenreich, sehr einladend. Saftig, komplex, hochelegant, feine Fruchtsüße, Marillen, integrierte Mineralität, kräftig, aber nicht überbordend, ein Le Montrachet des Südens, tolle Länge, jetzt perfekt zu trinken, verfügt über großes weiteres Potenzial. Einfach groß.

Bezugsquellen:

Mehr zum Thema

News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

So rüsten Sie sich für die Virtuelle WeinTour

Seit über einem Jahr sind wir es gewohnt und wissen, dass es funktioniert: Virtuell Wein verkosten. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie sich für die 3....

Advertorial
News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Pfalz

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Nahe

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Mosel

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Hessische Bergstraße

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zuhause aus entdecken und deren regional typische Weine verkosten – die...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Mittelrhein

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zuhause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

»Hommage Camille«: Premiere für Stillweine von Roederer

»Climate change« macht’s möglich – Falstaff hat die zwei Champagne-Stillweine in Weiß und Rot verkostet, die ihren Namen zu Ehren der Urgroßmutter von...

News

Virtuelles Rendez-Vous mit Bouvet Ladubay

Das renommierte Crémant de Loire Haus Bouvet Ladubay lädt am 3. Dezember zu einer Online Schaumwein-Probe nach Saumur an die Loire ein, drei Spitzen...

Advertorial
News

VDP: Die besten Großen Gewächse

Der VDP hat gerade eben seine neuen Großen Gewächse vorgestellt, mit einem Duo von Spitzenjahren: 2019 bei den Weißen und 2018 bei den Roten....

News

Exklusiver Genuss bei der Virtuellen WeinTour

Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen vom 6. bis 15. November online bei der Virtuellen WeinTour des Deutschen Weininstituts!

Advertorial
News

Große Gewächse: Vorpremiere in Wiesbaden

Von 23. bis 26. August lud der VDP zur GG-Vorpremiere. Das Falstaff-Team schloss anschließend eine zweitägige Verkostungsklausur am Lütjensee in...

News

Stuttgarter Jungwinzer: Wein-Wanderpokal statt UEFA EURO 2020

Ab dem 3. Juli treten 16 Jungwinzer in den vier Weinkategorien Riesling, Sauvignon blanc, Burgunder und Rosé gegeneinander an, das Finale am 7. August...

News

Der Mythos Biondi Santi

Zur Markteinführung der 2012er gab es bei Biondi Santi eine Riserva-Verkostung bis zurück zum Jahrgang 1971. Ein großartiges Erlebnis!

News

Zusammen zu Hause – Digitale Weinproben quer durch die Weinwelt

Gewinnspiel: Das Projekt DWS Heimvorteil bringt die Weinproben ins Zuhause. Wir verlosen die Teilnahme an vier Online-Tastings inklusive Weinpaket im...

Advertorial
News

Gewürztraminer: Die ganze Pracht

In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

News

Raritätenprobe im Fürstlich Castell’schen Domänenamt

Bei der Verkostung hat Ferdinand Fürst zu Castell-Castell Weine aus dem Nachlass seines Vaters vorgestellt.

News

Die Top 10 Don'ts bei Weinbeschreibungen

Blumig und poetisch sind viele Weinbeschreibungen und Kommentare bei Weinverkostungen. Doch manchmal sind sie so schlecht, dass sie körperliche...

News

The Penfolds Collection 2018

Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die »Penfolds Collection 2018«. Falstaff hat die Topweine...

News

Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.