Hoher Anspruch

Max und Julia Kneussl bringen mit Crownd frischen Wind in die Wiener Immo-Branche. crownd.at

© Julia Stix

Max und Julia Kneussl bringen mit Crownd frischen Wind in die Wiener Immo-Branche. crownd.at

© Julia Stix

Mit Crownd ist ein junger Immo-Entwickler am heimischen Markt, der sich auf hochwertige Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisiert hat. Dahinter steht das Ehepaar Max und Julia Kneussl. Dem Duo ist bei der Projektumsetzung unter anderem die Kombination aus gelungener Architektur und smartem Design wichtig. Wir haben mit ihnen über ihr schnell gewachsenes Immo-Start-up gesprochen. 

Living: Herr und Frau Kneussl, man wird das Gefühl nicht ganz los, dass Sie bei Ihrem Firmennamen Crownd in die Kalauerkiste gegriffen haben …
Max Kneussl: Wir spielen bewusst mit den englischen Ausdrücken ground für Boden und crown für Krone – gekröntes Wohnen also.
Julia Kneussl: Crownd ist somit die Verbindung aus vielversprechenden Bauprojekten als solide Basis für eine darauf aufbauende, durchdachte Weiterentwicklung und Veredelung. Am Ende der Kette steht ein transparentes Investment für Anleger oder Eigennutzer. Unser Fokus liegt aber vor allem auf der Entwicklung von Eigenheimen. 
Max Kneussl: Wir wollen nicht den Massenmarkt bedienen. Unsere Immobilien liegen zwar auf der preislich höheren Seite, aber wir haben auch qualitativ sehr hohe Ansprüche. 

Als Immobilienentwickler sind Sie aber erst sehr kurz auf dem Markt? 
Max Kneussl: Uns gibt es in dieser Form seit Sommer 2017. Aber ich bin schon seit 16 Jahren in der Immo-Branche tätig und entwickle seit über zehn Jahren auf eigene Rechnung. 
Julia Kneussl: Wir hatten auch immer Projektpartnerschaften, uns aber letztes Jahr dafür entschieden, eine eigene Marke mit eigener Identity und einem jungen, dynamischen Team auf die Beine zu stellen. 

Visualisierung ist beim Duo Kneussl extrem wichtig. Egal, in welcher Baustufe sich ihre Immo-Projekte gerade befinden. 

© Julia Stix

Wie sind Sie an diese Restrukturierung herangegangen? 
Julia Kneussl: Wir stellten uns die Frage, wie und in welcher Form wir weiterarbeiten wollen. Max und ich haben uns intensiv mit dem Thema Positionierung und Leitidee beschäftigt. Wir haben dazu Workshops besucht, bei denen wir uns auch mit uns selbst beschäftigen mussten. Das hatte schon fast einen therapeutischen Ansatz. 
Max Kneussl: Man hat uns in zwei getrennte Räume gesteckt, und wir mussten unsere Vision als Zeichnung zu Papier bringen. Lustigerweise haben wir beide dasselbe gezeichnet. 

Darf man fragen, was das war?  
Julia Kneussl: Das verraten wir nicht, es ist einfach zu persönlich.

Ihr Unternehmen ist in kurzer Zeit relativ schnell gewachsen. Wie hoch ist eigentlich Ihr Investitionsvolumen?
Max Kneussl: Aktuell liegen wir bei rund 170 Millionen Euro. Aber wir wollen in einer überschaubaren Größe bleiben. 
Julia Kneussl: Wir möchten aber nicht unbedingt mehr, sondern vor allem größere Projekte realisieren und dazu interessante Konzepte entwickeln.

Wie viele Projekte haben Sie momentan in der Pipeline? 
Julia Kneussl: Aktuell arbeiten wir mit unserem Team an neun Projekten, die sich in unterschiedlichen Phasen befinden. Die Hälfte davon ist bereits baubewilligt. 
Max Kneussl: Ist etwas baugenehmigt, hat man ein Ende in Sicht. Im März gehen wir übrigens mit drei fertigen Immobilien in den Verkauf.

Wie sieht denn die Rollenverteilung zwischen Ihnen aus? Wer macht was in welcher Phase? 
Julia Kneussl: Max ist für die betriebswirtschaftliche Seite des Unternehmens zu­ständig, er betreut die Investoren unserer Private Equity Boutique und akquiriert beziehungsweise kauft die Projekte.
Max Kneussl: Und Julias Team bildet das Herzstück des Unternehmens. Sie definieren das Produkt, die Umsetzung und das Marketing.

An welche Klientel richten Sie sich speziell, und wie erreichen Sie diese? 
Max Kneussl: Im Investmentbereich er­öffnen wir direkte Investitionsmöglichkeiten in hochrentable Immobilienprojekte mit maß­geschneiderten Möglichkeiten.
Julia Kneussl: Im Endkundenbereich sind es besonders Eigennutzer, die hohe Ansprüche an Architektur, Innenarchitektur und vor allem Funktion stellen.
Max Kneussl: Wir wollen im 13. Wiener Gemeindebezirk eine Wohnanlage realisieren, die vom Stararchitekten David Chipperfield geplant wurde. So etwas gab es in Österreich bis jetzt noch nie. 
Julia Kneussl: Wir versuchen jedenfalls, mit unseren Immo-Projekten Emotionen zu wecken und investieren sehr viel in Storytelling, respektive auch ins Marketing.

Wie sieht das dann im Detail aus? 
Julia Kneussl: Wir visualisieren in unseren Unterlagen Einrichtungen und Designs, die auch tatsächlich erhältlich sind. Einbaumöbel wie Küche und Bad stammen von unserer Tischlerei, die auch einen Möbelhandel betreibt. Wir arbeiten übrigens gerade an einer Konfigurations-App, bei der man sich die Wohnungen nach eigenem Geschmack einrichten und die Produkte auch gleich bestellen lassen kann.

Max und Julia Kneussl

Max und Julia Kneussl sind Eigentümer und Gründer des jungen Immounternehmens Crownd mit Sitz in Wien. Anspruch des Duos und seines Teams (14 Mitarbeiter) ist es, außergewöhnliche Immobilien zu schaffen, die für Eigennutzer und Investoren gleichermaßen interessant sind. Mittlerweile steht dafür ein Investitionsvolumen von 170 Millionen Euro zur Verfügung. 2018 gehen drei Immobilien in den Verkauf. crownd.at

Mehr zum Thema

News

Post Modern

Gestern noch waren coole, poppige, imposante Google-Büros im Trend. Die neue Büromoderne tendiert zur gemüt­lichen Wohnzimmer-atmosphäre, in der...

News

Grüner Wohnen

Begrünte Fassaden, vertikale Gärten, Wildwuchs auf Terrassen, Biotope auf dem Dach – Architekten holen die Natur zurück in Großstädte. Gut fürs Leben,...

News

Die Poesie des Raums

Wenn innen und außen verschwimmen und sich auf winzigem Raum ganze Welten entfalten, dann hatten japanische Architekten ihre Finger im Spiel. Eine...

News

Luxus Immobilien in Wien

Die Lust auf Luxuswohnungen in der Wiener Innenstadt ist heuer ungebrochen – und das Angebot ausgesprochen exklusiv.

News

Der Wiener Architekt Wolf Prix im LIVING Portrait

Der Wiener Architekt Wolf Prix leitet seit fast 40 Jahren das Büro Coop Himmelb(l)au. Ein Gespräch über Feuer und Eis, über die Zwergpudelstadt Wien,...

News

Kleine Architektur-Highlights ganz groß

Geht es noch kleiner? Natürlich. Trotzdem zeigen Architekten, dass Microhouses und weniger Platz zum Wohnen nicht unbedingt den Lebensraum...

News

Back to Black

Immer mehr Architekten entdecken den Reiz des Dunklen. Traurig? Im Gegenteil! Schwarze Häuser haben eine magische Ausstrahlung von geheimnisvoller...

News

Wohntrends im Big Apple

Hochtrabende Wohnprojekte in New York locken zahlreiche Europäer an, die damit vom Aufwind der US-Wirtschaft profitieren wollen.

News

My City: Rotterdam

Der Wiener Architekt Johannes Pilz über seine Wahlheimat Rotterdam.

News

Erfrischende Arbeitswelten

Die neue Arbeitskultur hat sich in der internationalen Office-Architektur niedergeschlagen. Ein Spaziergang durch die Welt der Kommunikation in den...

News

Get the Look: Cultural Studies

LIVING macht für Sie eine Reise durch die Kontinente und schaut sich folkloristische Designpieces aus Amerika, Afrika, Asien und Indien an.

News

LIVING Salon: Wie plant man alles in einem?

Früher gab es Zimmer, Küche, Kabinett. Aufgrund der steigenden Wohnkosten, aber auch der sich ändernden Wohn- und Lebensstile müssen die heutigen...

News

Bäder zum Wohnen

Aus der Wanne direkt ins Bett. Wohnbäder erobern kontinuierlich den Mainstream. LIVING zeigt, wie man aus viel Raum großzügige Wellness-Oasen macht.

News

Kantinen-Party!

Immer mehr Unternehmen und Konzerne werten ihre ­Kantinen auf. Mit gutem Essen und hochwertigem Design, denn das Auge isst bekanntlich ja mit.

News

Chalet im Schnee

Von Kitzbühel bis Zermatt: Die Chalets der Nobel-Skiorte übertrumpfen sich mit einer neuen Dimension an Luxus und Design. LIVING gibt einen...

News

Lifehack: Das große Loft-Einmaleins

Ein altes Fabrikloft bietet Größe, Geschichte und industriellen Charme. Umso wichtiger ist es, dass auch nach dem Umbau möglichst viel Authentizität...

News

Viva Mallorca: Traumvillen auf der Balearen-Insel

So begehrt war die spanische Mittelmeerinsel Mallorca schon lange nicht mehr. Viel Natur, jede Menge Luxus und die pulsierende Hauptstadt Palma lassen...

News

Die schönsten Residenzen von Star-Designern gestaltet

Missoni, Fendi und Armani - wir kennen die Namen aus Boutiquen, plötzlich richten sie die Luxusdomizile der Sonderklasse ein. Der Trend:...

News

Zurück zu den Rebenwurzeln

Weinarchitektur ist seit gut zwei Jahrzehnten in aller Munde. Doch im Gegensatz zu den frühen Projekten üben sich die heutigen Weingüter in einer fast...

News

Invest now – Anlegerwohnungen boomen

Soll eine High-End-Wohnung weitervermietet werden, muss einfach alles passen. »Alles« ist aber recht subjektiv. Warum es sich lohnt, gemeinsam in...