Hillinger Junior mit eigenen Weinen »without Dad«

Leo Hillinger Junior

Foto beigestellt

Leo Hillinger Junior

Foto beigestellt

Leo Hillinger ist der wohl bekannteste Winzer Österreichs, er führt ein Weingut in Südafrika und ist mit seinen Wein-Bars auch in Deutschland vertreten. Seine TV-Präsenz lässt so manche Politiker vor Neid erblassen und privat ist er u.a. als Radrennfahrer im Spitzensport-Bereich aktiv. Nun tritt erstmals Sohn Leo Hillinger Junior mit einer eigenen Weinserie an die Öffentlichkeit.

JACK without Dad

Leo Junior war schon sehr früh mit dem Thema Wein vertraut. Nun tritt er in die Fußstapfen seines Vaters und vinifizierte seine erste Weinserie mit dem Namen JACK, seinem Spitznamen, sowie den erklärenden Zusatz »without Dad«. Die Philosophie dahinter soll die kompromisslose Qualität, nur das beste Traubenmaterial in die Flasche zu füllen, mit dem großen Wunsch einen eigenen Wein zu vinifizieren vereinen. Im Gespräch mit Falstaff lässt uns Leo Junior alias Jack hinter die Kulissen blicken:

FALSTAFF: Du hast bereits Deine ersten Weine gekeltert, siehst Du im Weinbau Deine Zukunft?
Leo Hillinger Junior: Ja auf alle Fälle. Vorweg ist es für mich aber wichtig, meine schulische Ausbildung abzuschließen und danach so viele Erfahrungen wie möglich auf der ganzen Welt zu sammeln, die ich dann in das Unternehmen einbringen kann. Das ist ein langer Weg, aber ich freue mich auf die vielen Erlebnisse, die ich in dieser Zeit machen darf. Ich möchte wie mein Vater ein Vorreiter werden, wenn es um neue, innovative Ideen geht und gemeinsam mit ihm bin ich mir sicher, dass uns das gelingt.

Was ist die besondere Herausforderung, wenn man in einem derart bekannten Weingut groß wird?
Die größte Herausforderung ist es, ein Unternehmen in dieser Größe, das bereits mehr als »nur« ein Weingut ist, erfolgreich weiterzuführen und trotzdem meine eigenen Ziele einzubauen und neue Projekte umzusetzen. Ich möchte meine Ideen verwirklichen und zeigen, was in mir steckt. Ich bin dankbar dafür, was mein Vater aufgebaut hat und werde mein Bestes geben, dass er stolz auf mich ist.

Wie würdest Du Deine Weine der »without Dad«-Serie beschreiben?
Meine Cuvées stammen aus Rieden vom Leithaberg, den besten Lagen im Nordburgenland und bilden somit die optimale Ausgangsbasis für eine ausgezeichnete Qualität meiner ersten beiden Weine.

Welche Weine trinkst Du privat am liebsten?
Nachdem mir meine Mutter verboten hat zu lügen, natürlich die Hillinger Weine. Vor allem, weil ich sie zu einem besseren Preis bekomme.

Wie verbringst Du Deine Freizeit, wenn Du nicht in der Schule bzw. am Weingut zu tun hast?
Da ich am Neusiedler See aufgewachsen bin, verbringe ich meine Zeit am liebsten auf dem Wasser beim Kitesurfen oder mit meinen Freunden am Strand, wo wir gemeinsam feiern und die Sonne genießen.

Welche Lokale/Aktivitäten würdest Du Burgenland-Besuchern in Deinem Alter empfehlen?
Rund um den Neusiedler See gibt es ein super Angebot an Lokalen, sodass ich mich schwer entscheiden kann, hier eine bestimmte Empfehlung abzugeben. Je nach Stimmung entscheiden wir, wo wir landen.

Die neue JACK-Serie

Falstaff Wein-Chefredakteure Peter Moser durfte die beiden Weine der neuen JACK-Serie von Leo Hillinger Junior bereits verkosten:

92 Falstaff Punkte:
JACK white (Sauvignon Blanc) 2017 »without Dad«
14%, NK, Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von weißem Pfirsich, mit mehr Luft Nuancen von reifen Guaven und Stachelbeeren. Saftig, elegant, gut eingebundene, extraktsüße Muskulatur, elegant und mineralisch verlaufend, bleibt gut haften, erinnert an Sortenvertreter von kalkreichen Böden des Sancerre.

91 Falstaff Punkte
JACK red (50 % Cabernet Franc, 25 % Blaufränkisch, 25 % Merlot) 2017 »without Dad«

13%, NK, Leuchtendes Rubingranat, breiterer Ockerrand. Frische rotbeerige Nuancen, dezent nach Brombeerkonfit, tabakige Noten, mineralischer Touch. Feinwürzig, zarter Nougat, gut eingebundene Tannine, frisch strukturiert, ein mittelgewichtiger Speisenbegleiter, bereits gut antrinkbar.

leo-hillinger.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den größten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Interview mit Cocktail-Alchimist Stephan Hinz

Der Inhaber des Kölner »Little Link« über Cocktail-Philosophie, frisches Kölsch und wann er eine Bar sofort wieder verlässt. PLUS: 3 Cocktailrezepte.

News

»Lemon & Lime« Gelebte Gastro-Leidenschaft

Seit 2015 arbeiten die Schwestern Katharina und Stephanie Sieber Hand in Hand, wenn es um Bar Catering, Schulungen und Qualität in der Gastronomie...

News

Eat! Berlin: Team Raue/Reitbauer

Heinz Reitbauer besuchte Tim Raue für ein gemeinsames Sieben-Gang-Menü. Falstaff führte ein Doppelinterview mit den Kochstars.

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...

News

»Lila Soße« bald in China?

Der Gastronom Boris Kögel betreibt ein Szenerestaurant in Dresden, das 1:1 in China nachgebaut werden soll. Ein Anruf bei ihm.

News

Interview mit Markus Miele

Der Miele-Chef über einen Geschirrspüler, der sich selbst so viel Reiniger wie notwendig nimmt, über Kochen als Lifestyle und die Zukunft der...

News

Kochsternstunden 2019 – Fünf Fragen an Clemens Lutz

Der Menüwettbewerb findet im nächsten Jahr erstmals auch in Chemnitz statt – wie, das verrät Organisator Clemens Lutz im Interview.

News

Hohe Ehre für Christian Bau und die deutsche Spitzenküche

Der Drei-Sterne-Koch bekam das Bundesverdienstkreuz von Bundespräsident Steinmeier überreicht, Falstaff bat ihn anschließend zum Interview.

News

»Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz«

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät »Grand Chef« Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von der Küche in...

News

Ciao Giulia: Tamaris Auer über die Renovierung des »Seehofs«

Angetrieben von der Idee eines bestimmten Wunschgastes, führten die Hoteliers Tamaris und Andreas Auer eine umfassende Renovierung ihres »Seehofs«...

News

Nobuyuki »Nobu« Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Maria Groß über Laufkundschaft und das »Ostzone«-Erlebnis

Die Sterneköchin matchte sich am 18. Februar mit Tim Mälzer in »Kitchen Impossible« und muss u.a. ein Original Croissant backen. PLUS: Interview mit...

News

Tim Raue kocht für »Pure Delight«

Falstaff traf den omnipräsenten deutschen Spitzenkoch zum Gespräch über gesunde Ernährung und seinen Alltag zwischen Restaurants und TV-Studios.

News

Starkoch Heiko Nieder: »Am Ende muss es schmecken«

Zum Auftakt der Nespresso Gourmet Weeks zauberte der Wahl-Schweizer ein großartiges Menü und sprach mit Falstaff über seine Küche und die Vorzüge der...

News

Struck: Hoteliers als ­Co-Working-Anbieter

Temporärer Arbeitsplatz inklusive: Michael Patrick Struck spricht im Interview über ­Co-working als neue Chance für die Hotellerie.

News

Über den Wolken: Anton Gschwendtner im Talk

Das rundum verglaste Restaurant »Das Loft« scheint im Himmel zu schweben. Anton Gschwendtner zieht nach einem knappen Jahr als Küchenchef Bilanz.