Herausforderung Neubeginn – Die neue Paulaner Brauerei

© sampics

© sampics

Als Sponsor des FC Bayern München hatte Paulaner zuletzt gute Gründe für Feierlichkeiten, auch wenn beim Pokalfinale im Berliner Olympiastadion ein Bierduschen-Verbot verordnet wurde. Zugleich bewältigt die Traditionsbrauerei in diesen Monaten die größte Herausforderung der Unternehmensgeschichte: Den Umzug von der alten Braustätte am Münchner Nockherberg an den nordwestlichen Stadtrand nach Langwied.

Die Kosten von 300 Millionen Euro machen das Unterfangen zu der größten Investition, die die deutsche Brauindustrie jemals erlebte. Alleine der Umzug von fast 90 gigantischen Gär- und Lagertanks auf Schwertransportern und Schiffen bedeutet eine logistische Meisterleistung. Der feierliche Umzug des größten Schatzes, der Hefestämme der Brauerei, auf historischen Pferdegespannen mit allerlei Freibier-Stopps unterwegs war da noch die angenehmste Aufgabe.

Mammut-Projekt mit »normalen Problemen«

Bei einem solchen Mammut-Projekt mit extrem kurzer Übergangsphase verwundert es kaum, dass Abläufe noch nicht sofort eingespielt sind und unrund laufen. Die neue Software streikt und auch technische Abläufe, beispielsweise bei den Abfüllanlagen, müssen optimiert werden. Lieferengpässe und reduzierte Warenverfügbarkeit bei einigen Paulaner-Spezialitäten sind derzeit die Folge und auch ein Tag der offenen Tür wurde abgesagt. Das Getränkemarkt-Fachmagazin »Inside« schätzte zuletzt einen Produktionsausfall von 15 bis 20 Prozent der Jahresproduktion, was einer Menge von um die 500.000 Hektolitern entsprechen würde. Die Paulaner-Geschäftsführung weist diese Darstellung als »reine Spekulation« zurück und verweist auf normale Probleme, die sich bei einem Unterfangen dieser Größenordnung kaum vermeiden lassen. An den Problemlösungen wird mit Hochdruck gearbeitet und die angestrebte Produktionsmenge von 3,1 Millionen Hektolitern soll baldmöglichst erreicht werden.

Wohnanlage mit Paulaner-Gaststätte

Am Nockherberg in der Innenstadt, wo Paulaner seit der Brauereigründung 1634 Brauwaren fertigte, herrscht rege Bauaktivität. Auf dem Gelände entstehen rund 1.400 neue Wohnungen. Und da Paulaner den Traditionsstandort für die Marke und den legendären Starkbieranstich bewahren möchte, entsteht ab Mai 2017 eine neue Paulaner-Gaststätte mit Hausbrauerei.

www.paulaner.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Quiz: Sind Sie Oktoberfest?

München im Ausnahmezustand – und Sie mitten drin? Machen Sie den Test, denn ab 21. September heißt es wieder: »O'Zapft is!«

News

Food-Pairing: »Mit Bier lässt sich ein ganzes Menü begleiten«

Der österreichische Biersommelier-Staatsmeister Michael Kolarik-Leingartner ist ein absoluter Profi beim Food-Pairing mit Bier. Er verrät seine...

News

Bier zum Essen: Perfekte Paare

Bier eignet sich hervorragend als Begleiter zu den verschiedensten Speisen. Passende Kombinationen können das Genusserlebnis verstärken und zu etwas...

News

Glasklar: Bier & Glaskultur

Wer Bier bloß aus dem Krug oder gar aus der Flasche trinkt, verpasst die enorme Aromenvielfalt, die in ihm steckt. Mit dem richtigen Glas entfaltet...

News

Craft Bier: Reinheitsgebräu

Die Craft-Bier-Szene versteht sich als Gegenbewegung zur Industrie. Das ­in Deutschland bis heute geltende Reinheitsgebot scheint hier auf den ersten...

News

Wissenschaft: Bier-Märchen

Rund um Bier ranken sich viele Mythen. Macht es dick, schläfrig oder schön? Ist es das ideale Getränk zum Regenerieren nach einer durchzechten Nacht?...

News

Hopfen: Die grüne Seele des Biers

Er liebt Sonne, tiefgründige Böden und Drähte, an denen er sich hochwinden kann. Doch was Hopfen zum Bierbrauen wirklich erfordert, ist vor allem...

News

Bier: Wie das Korn flüssig wird

Wasser, Hopfen, Malz und Hefe – mehr Zutaten benötigt ein traditionelles Bier nicht. Und doch steckt hinter der Herstellung ein Handwerk, das viel...

News

Bierige Zitate: Wer hat's gesagt?

Von Arnold Schwarzenegger über Benjamin Franklin bis hin zu Frank Zappa – was Prominente und Stars über den Gerstensaft sagen.

News

Zahlen, bitte! Bierige Facts & Figures

Wie kalt sollte Bier getrunken werden, welche Aromen stecken in ihm und wo wird am meisten gebraut? Falstaff gibt Antworten.

News

Die Geschichte des Biers

Schon vor mehr als 13.000 Jahren brauten unsere Ahnen Bier. Es ist das älteste uns bekannte alkoholische Getränk und ein großer Erfolg in fast allen...

News

Falstaff und Almdudler suchen die beliebtesten Biergärten

Im Hinterhof unter Kastanienbäumen, idyllisch am See oder mitten auf dem Stadtplatz: Wo in Deutschland genießt man den Bier-Sommer am besten? Jetzt...

News

Unterwegs durch das Waadtland

Ob »à pied« oder »à vélo« – zu Fuß oder mit dem Fahrrad, das Erkunden der vielfältigen Landschaften des Waadtlands ist Genuss pur.

News

Craft Beer-Revolution im Waadtland

Die Dichte an Kleinbrauereien in der Waadt ist enorm, und jedes Jahr kommen neue dazu. Drei Waadtländer Craft-Beer-Produzenten erlangten mit ihren...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Mikrobrauerein Deutschlands

Naturtrübes Pils oder India Pale Ale? Welche Mikrobrauerei hat sich in Ihr Herz gebraut? Nominieren Sie jetzt Ihren Lieblings-Betrieb, damit er es in...

News

Biergenuss im Dreistromland Nordrhein-Westfalen

Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Diese vier Zutaten zeigen, wie wenig im Grunde nötig ist, um etwas Besonderes zu erschaffen. Mit diesen Rohstoffen wird...

Advertorial
News

Die Lösung lautet: Költ

Zwei ehemalige Werber haben ein Bier erfunden, das die besten Zutaten aus Kölsch und Alt vereinigt. Ob es die viel gepflegte Feindschaft zwischen Köln...

News

BrewDog eröffnet erstes Craft Beer Hotel

»Hoppiest Place on Earth«: In der Dusche des »DogHouse« gibt es einen Bierkühlschrank, die Zimmer sind mit Zapfhähnen ausgestattet und geben den Blick...

News

Bier-Cocktails im »Steigenberger München«

Das Hotel in Schwabing erfrischt im »Valentinum & Bar« mit sommerlichen Drinks wie Weißbier Mojito und bietet künftig auch Bier-Pairings an. PLUS:...