Hélène Darroze ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants
Hélène Darroze ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants

Am 1. Juni werden die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der »World's 50 Best Restaurants« bekannt gegeben. Bei der großen Gala in London wird auch Hélène Darroze vom Restaurant » Hélène Darroze« in Paris und dem »Hélène Darroze at the Connaught« in London ihre Auszeichnung entgegen nehmen. Wie nun bekannt wurde, ehrt San Pellegrino in Kooperation mit Veuve Clicquot die französische Spitzenköchin mit dem »World's best female Chef«-Award.

Erfolg ist Frauensache
Über die Vergabe des »Veuve Clicquot World's Best Female Chef« entscheiden die Jurymitglieder der »World’s 50 Best Academy«, der neben den renommiertesten Gourmet-Kritikern und Journalisten auch Spitzenköche und Gastronomen angehören. In Erinnerung an Madame Clicquot, die bereits vor rund 200 Jahren ihre Frau stand, werden mit dem Preis weibliche Persönlichkeiten der Gastronomie geehrt, deren kulinarische Leistungen als außergewöhnlich, innovativ und kreativ in höchstem Maße beschrieben werden können.

Ducasse-Schülerin
Hélène Darroze ist Köchin in vierter Generation – nachdem sie ihren Abschluss am renommierten l’Ecole Supérieure de Commerce de Bordeaux machte arbeitete sie für Alain Ducasse im berühmten »Louis XV« in Monaco. Nach drei Jahren bei Ducasse kehrte sie ins Familienrestaurant »Chez Darroze« in Villeneuve-de-Marsan zurück. Im Jahr 1995 bekam Darroze den Schlüssel zur Küche von ihrem Vater – die darauffolgenden vier Jahre verbrachte sie damit ihre eigene Küchenlinie zu entwickeln und ihre Kitchen-Skills zu perfektionieren.

Zwei absolute Spitzenrestaurants
Im Alter von 32 Jahren schloss Darroze das Familienrestaurant und ging nach Paris, wo sie am linken Ufer der Seine ihr eigenes Restaurant eröffnete. Ihr Talent und ihre leidenschafltiche Interpretation der zeitgenössischen französischen Küche führten schließlich auch zu dem Engagement im Londoner Connaught, wo 2008 das »Hélène Darroze at the Connaught« eröffnete. Heute pendelt Darroze – Mutter zweier Kinder und nach wie vor Küchenchefin beider Spitzenrestaurants ist – zwischen Paris und London, wo sie am 1. Juni auch geehrt wird.

Einzigartige Balance
Das Spezielle an Darroze's Gerichten ist der saisonale Bezug, den sie virtuos in ihre authentische Küchenlinie einbettet. Seit dem ersten Tag in der Küche hat sie daran gearbeitet, sich ein Netzwerk an erstklassigen Lieferanten aufzubauen, die sie mit absolut frischer Saisonware versorgen. Eines ihrer Signature Dishes – Risotto mit Tintenfischtinte mit sautiertem Tintenfisch und Chorizo sowie confierten Tomaten und Parmesanschaum – verdeutlicht ihren Zugang: eine Küche die zeitgleich komplex und einfach ist und durch eine einzigartige Balance begeistert.

In bester Gesellschaft
Mit ihrer Auszeichnung als »World's Best Female Chef« reiht sich Darroze in eine Riege an herausragenden Küchenchefinnen wie Elena Arzak, Anne-Sophie Pic, Nadia Santini und die Vorjahresgewinnerin Helena Rizzo.

Inspiration für junge Frauen
»In einer Welt, die nach wie vor von Männern dominiert wird, ist es enorm wichtig, die herausragenden Erfolge weiblicher Küchenchefs zu feiern. Wir sind stolz in Kooperation mit Veuve Clicquot die diesjährige Gewinnerin, Hélène Darroze, zu präsentieren«, so William Drew, Group Editor der »The World’s 50 Best Restaurants«. Darroze sei eine Inspiration für alle zukünftigen Generationen an Köchinnen, die diesen Beruf ergreifen möchten und beweise, dass harte Arbeit und Leidenschaft belohnt werden. »So sehr mich dieser Award ehrt, so sehr zeichnet er auch mein Team im Connaught in London und im ›Hélène Darroze‹ in Paris aus«, meinte Hélène Darroze anlässlich der Auszeichnung.


www.theworlds50best.com


(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

  • Die Spanierein Elena Arzak hat gemeinsam mit ihrem Vater schon drei Sterne erkocht / Foto: Coconut
    03.02.2014
    Diese Frauen sind spitze
    Zurück an den Herd! Und das ist gut so. Falstaff stellt acht Starköchinnen vor, die richtig Pfeffer haben.
  • Helena Rizzo im Wiener Hotel Bristol © Nespresso
    09.03.2015
    Helena Rizzo über Apfelstrudel und Farofa
    Die »beste Köchin der Welt« berichtet im Gespräch mit Falstaff von ihren österreichischen Wurzeln.
  • René Redzepi im Siegestaumel / © The World’s 50 Best Restaurants 2014 sponsored by S.Pellegrino & Acqua Panna and onEdition Photography, the official the photographers for 2014
    28.04.2014
    Redzepis »Noma« ist wieder die Nummer eins der Welt
    World’s 50 Best Restaurants: Rang 12 für das »Vendôme«, Platz 16 für das »Steirereck«.
  • Helena Rizzo ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants
    26.03.2014
    Helena Rizzo ist »World's best female Chef«
    Im Vorfeld der »World's 50 Best Restaurants Awards 2014« von San Pellegrino wurde die brasilianische Spitzenköchin ausgezeichnet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Haupt-Rolle: Making of Cannoli

    FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

    News

    Italien: Den Süden kosten

    Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

    News

    Rezepte: Bierisch gut!

    Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

    News

    Restaurant der Woche: Grill & Health

    Schmackhafte, gesunde Küche: Die Hamburger Brasserie mit dazugehörigem hanseatischem Charme serviert Gerichte für Körper und Seele.

    News

    Feigen: Früchte der Götter

    Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

    News

    Voting: Die beliebtesten Brunch- und Frühstücks-Lokale

    Gourmet-Lokal, Luxus-Hotel, gemütliches Kaffeehaus oder internationales Café: Wo gehen Sie am liebsten Frühstücken und Brunchen? Nomieren Sie jetzt...

    News

    »Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

    Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

    News

    Espresso: Neapels kleine Schwarze

    Für einen richtig guten Espresso muss man einiges beachten – die Neapolitaner wissen, wie man den kurzen Schwarzen richtig zubereitet, serviert und...

    News

    Genuss-Wochenende im »The Ritz-Carlton, Vienna« gewinnen!

    Gewinnen Sie jetzt ein exklusives Package mit zwei Übernachtungen in der Junior Suite oder genießen Sie das vielseitige Angebot des The Ritz-Carlton,...

    Advertorial
    News

    Restaurant der Woche: Bar Shuka

    Das »Bar Shuka« bringt ein Stück Israel nach Frankfurt und kulinarische Völkerverständigung in die Küche des Restaurants.

    News

    Essay: Esslust und Liebeshunger

    Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

    News

    Rezepte: Der Geschmack Siziliens

    Ihrer bunten Geschichte verdankt die Mittelmeer-Insel einen hervorragenden Mix an kulinarischen Köstlichkeiten. Viele davon werden im »Pastamara – Bar...

    News

    Top 10: Restaurants am Wörthersee

    Das Wetter ist herrlich, das Hotel am See ist gebucht, der Urlaub in Kärnten steht bevor und wir liefern die passenden Restauranttipps.

    News

    Bad Gastein bekommt ein »Juwel«

    Eva-Miriam Gerstner und Manu Rosier erwecken das »Alte Badeschloß« zum Leben und eröffnen eine Tagesbar mit kleinen Gerichten sowie einem Weinshop.

    News

    Kulinarische Festspiele in Salzburg

    Falstaff präsentiert im neuen Restaurantguide Edition Salzburger Festspiele die besten Restaurants, Bars, Cafés und viele weitere Tipps für einen...

    News

    Restaurant der Woche: Citizen Long

    Puristischer Look trifft vietnamesische Aromen in Stuttgart: Das Geschwisterpaar Ngon Dinh und Hoang Pham vertrauen auf ihre kulinarischen Wurzeln...

    News

    Premiere für die Fine Food Days Cologne

    Das Fest für gutes Essen findet erstmals vom 31. August bis 8. September in Restaurants, einer Rooftop-Bar, einem Schrebergarten und auf den Straßen...

    News

    »Pastamara«: Ciao belissima!

    Mit dem Restaurant »Pastamara – Bar con Cucina« hat »The Ritz-Carlton, Vienna« einen der besten kulinarischen Hotspots von Wien aufgesperrt.

    News

    Die besten Aprikosen-Rezepte

    Ob Marille oder Aprikose – die süße Frucht darf im Sommer auf keinem Teller fehlen!

    News

    Top 3: Pizzerien in Wien

    In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.