Helena Rizzo ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants
Helena Rizzo ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants

In rund einem Monat werden die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der »World's 50 Best Restaurants« bekannt gegeben. Bei der großen Gala in London wird auch Helena Rizzo vom Restaurant »Maní« in São Paulo ihre Auszeichnung entgegen nehmen. Wie nun bekannt wurde, ehrt San Pellegrino in Kooperation mit Veuve Clicquot die brasilianische Spitzenköchin mit dem »World's best female Chef«-Award. In der »World's 50 Best Restaurants«-Liste 2013 belegte ihr Restaurant Platz 46.

Erfolg ist Frauensache
Über die Vergabe des »Veuve Clicquot World's Best Female Chef« entscheiden die Jurymitglieder der »World’s 50 Best Academy«, der neben den renommiertesten Gourmet-Kritikern und Journalisten auch Spitzenköche und Gastronomen angehören. In Erinnerung an Madame Clicquot, die bereits vor rund 200 Jahren ihre Frau stand, werden mit dem Preis weibliche Persönlichkeiten der Gastronomie geehrt, deren kulinarische Leistungen als außergewöhnlich, innovativ und kreativ in höchstem Maße beschrieben werden können.

Jeden Tag das Beste geben
»Ich sehe diese Auszeichnung als Anerkennung für meine Arbeit und die Leistung meines ganzen Teams. Ich habe nie darauf bestanden, die beste Köchin der Welt zu sein, denn das ist schwer zu beurteilen. Ich glaube, dass jeder von uns in bestimmten Situationen der beste sein kann. Natürlich bin ich sehr glücklich übder diesen Award, fühle mich geehrt und bin dankbar dafür. Im »Maní« versuchen wir, jeden Tag unser Bestes zu geben, manchmal gelingt es, manchmal auch nicht... Ich hoffe, dass diese Auszeichnung die Gastro-Welt auf die Arbeit von Küchenchefinnen sowie auf die wundervollen Küchen Brasiliens aufmerksam macht«, so Helena Rizzo.

Vom Model zur Küchenchefin
Helena Rizzo, Gewinnerin des letztjährigen Veuve Clicquot Latin America’s Best Female Chef Awards – 2013 wurden erstmals auch die 50 besten Restaurants Lateinamerikas gekürt –, zog im Alter von 18 Jahren nach São Paulo, um ihre Modelkarriere zu verfolgen. Lange arbeitete sie als Teilzeitkraft in Küchen, bevor sie das Modeln an den Nagel hing und sich ganz ihrer Leidenschaft für die Gastronomie widmete. Nachdem Rizzo mit den einflussreichsten Köchen Brasilines, darunter etwa Emmanuel Bassoleil, Luciano Boseggia und Neka Barreto, zusammenarbeitete, führte sie zwei Jahre land die Küche des »Na Mata Café« in São Paulo. Danach begab sie sich auf Reisen, um ihre Küchentechniken weiterzuentwickeln. Nach Gastspielen in Italien und Spanien – unter anderem im aktuell weltbesten Restaurant »El Celler de Can Roca«, wo Rizzo auch ihren späteren Ehemann kennenlernte – kehrte Rizzo 2004 wieder nach São Paulo zurück. 2006 eröffnete das »Maní«, wo Rizzo gemeinsam mit ihrem Ehemann eine Küche bietet, die einerseits die brasilianischen Traditionen aufgreift und diese andererseits mit modernen Techniken uns einer Prise spanischen Einflusses vereint.

Ihre Herkunft immer im Hinterkopf, steht Rizzos Küche für ein einmaliges kulinarisches Erlebnis. Sie und ihr Mann sind stets bemüht, die Authentizität ihres Küchenstils zu erhalten. Fragt man Joan Roca vom »El Celler de Can Roca«, was Helena Rizzo ausmacht, so antwortet dieser: »Helena hat Talent, Sensibilität und Leidenschaft. Sie ist authentisch und bleibt ihren Wurzeln treu.«

Inspiration für die nachfolgende Generation
»Wir sind sehr stolz, diesen Award in Kooperation mit Veuve Clicqot an Helena zu verleihen. Es ist außerordentlich wichtig, in dieser männlich geprägten Welt den Erfolg von brillianten weiblichen Küchenchefs zu zelebrieren. Wenn Helenas Werdegang die nächste Generation an Köchinnen inspiriert, wäre das äußerst positiv«, so William Drew, Group Editor der »The World’s 50 Best Restaurants«.

Kochbuch und zweites Restaurant
Mit der Auszeichnung zur weltbesten Spitzenköchin gesellt sich Rizzo zu so großen Namen wie Elena Arzak, Anne-Sophie Pic und der Gewinnerin 2013, Nadia Santini. 2014 scheint das Jahr der Helena Rizzo zu sein, denn neben der renommierten Auszeichnung veröffentlichte sie ihr erstes Kochbuch und eröffnete ihr zweites Restaurant.

www.theworlds50best.com


(top)

Mehr zum Thema

  • Die Spanierein Elena Arzak hat gemeinsam mit ihrem Vater schon drei Sterne erkocht / Foto: Coconut
    03.02.2014
    Diese Frauen sind spitze
    Zurück an den Herd! Und das ist gut so. Falstaff stellt acht Starköchinnen vor, die richtig Pfeffer haben.
  • Mehr zum Thema

    News

    FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

    Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

    News

    Restaurant der Woche: Zeik

    Küchenchef Maurizio Oster legt in Hamburg eine Küche vor, die staunen lässt. Moderne Küche und lässiger, kompetenter Service bietet das »Zeik«.

    News

    Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

    Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

    News

    Süße Versuchung: Stadthonig

    Imker galten lange als angestaubt und uncool. Eine junge Generation aus den Großstädten erfindet Honig gerade neu – und rettet vielleicht nebenbei die...

    News

    Top 10: Rezepte mit Kürbis

    Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

    News

    Restaurant der Woche: Hirsch 32

    In dem Dresdner Restaurant genießt der Gast beim Überraschungsmenü vorzügliche Kulinarik zum kleinen Preis.

    News

    Top 10 Restaurants rund um die Elbphilharmonie

    Die Elbphilharmonie zieht etliche Besucher nach Hamburg – und die Gastronomie in der angrenzenden Hafencity entwickelt sich prächtig. Welche...

    News

    Einblick in die neue Kaffeewelt

    Morgens eine Tasse, um wach zu werden – das war einmal. Heute ist unser Lieblingsgetränk ein Lifestyle-Produkt, und viele Gewissheiten von früher sind...

    News

    Restaurant der Woche: Saphir

    Im Wolfsburger »Saphir« kommt der Gast beim Neun-Gänge-Menü mit asiatischen Elementen, gespickt mit spektakulären Arrangements, ganz auf seine Kosten....

    News

    Rezeptstrecke: »Mahl-Zeit« – Kochen mit Kaffee

    Wer sagt, dass Kaffee sich nicht fürs Kochen eignet, dem beweisen die Starköche Stefan Heilemann, Juan Amador und Daniel Achilles das Gegenteil.

    News

    »Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz«

    Im Falstaff-Exklusivinterview verrät »Grand Chef« Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von der Küche in...

    News

    Gewinnspiel: »Männerschnupfen« im »Weinhaus Henninger«

    Das »Weinhaus Henninger« ist der ideale Ort zum Entspannen, in altem Gemäuer trifft Genuss auf Kultur. Wir verlosen die Teilnahme an einem...

    Advertorial
    News

    Dallmayr bestätigt: Kunz folgt auf Urbansky

    Wie Falstaff vorab berichtet hatte, übernimmt Christoph Kunz die Leitung im Münchner Gourmetrestaurant. Es heißt ab sofort »Alois«.

    News

    »Symphonie der Genüsse « im Zurheide Feine Kost

    Der Düsseldorfer Supermarkt lud auch in diesem Jahr zu seinem Gourmet-Festival und brachte Genuss und Musik zusammen.

    News

    Restaurant der Woche: Neuhof am See

    Das Restaurant in Gundelfingen ist ein kulinarisches Juwel und sein Koch Hendrik Ketter ein Könner, von dem man noch viel hören wird.

    News

    Essay: Schönheitschirurgie am Teller

    Seit Instagram bestimmt, welcher Koch der tollste ist, haben Kochlöffel ausgedient. Warum sich das Kochen immer weniger um Geschmack, sondern mehr um...

    News

    La Tonda Gentile: Die Königin unter den Haselnüssen

    Die »Sanfte Runde» ist die beste Haselnuss der Welt. Zur Hochform läuft sie im Hügelgebiet der Alta Langa südlich des Piemonteser Städtchens Alba auf.

    News

    Christoph Kunz übernimmt Küchenleitung im »Dallmayr«

    Der bisherige Souschef tritt in München die Nachfolge von Diethard Urbansky an, erfuhr Falstaff exklusiv.

    News

    Berlin Food Week mit Champagner und Lobster Rolls

    Das Food-Festival in der Hauptstadt schickt die Besucher von 17. bis 23. September auf »Roast Trips«, packt Hummer in Milchbrötchen und zeigt, wie...

    News

    Tasca d’Almerita eröffnet neues Lokal »Le Cattive«

    Wein und kultureller Treffpunkt: Tasca d’Almerita eröffnet an der Uferpromenade von Palermo das »Le Cattive«.