Heinz Winkler für »Werterhalt & Weitergabe« ausgezeichnet

Frank Fleschenberg, Daniela Hain und Stephan Lang gratulierten Heinz Winkler zum Preis »Werterhalt & Weitergabe 2018«.

© TMC

Frank Fleschenberg, Daniela Hain und Stephan Lang gratulierten Heinz Winkler zum Preis »Werterhalt & Weitergabe 2018«.

© TMC

»Ich bin stolz darauf, mit meinem Wissen über 400 Menschen zu (Sterne-) Köchen auszubilden und bin sehr glücklich, mit diesem Preis ausgezeichnet worden zu sein«, bedankt sich der Preisträger Heinz Winkler für die Auszeichnung. Auch dieses Jahr vergab die Proxxima e.V. die Auszeichnung, Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sollen damit für ihre Leistungen rund um den Wissenstransfer über Generationen ausgezeichnet werden. So auch beim langjährigen Sternekoch und Verdienstkreuzträger Heinz Winkler. »Die Küche von Heinz Winkler prägt bis heute die Geschmacksbilder. Sie ist eben ein Wert, der es wert ist, entdeckt und weitergegeben zu werden«, beschreibt Ludwig Spaenle, er übergab den Initiativpreis an den Preisträger. »Ich denke, es ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass die eigene Lebensleistung bei der nächsten Generation in den besten Händen ist.«

Heinz Winkler - so die Jury - habe eine Vorbildfunktion für die Jugend.

© TMC

Preisverleihung an Heinz Winkler

Die Verleihung ging im Schloss Nymphenburg mit Gästen aus Wirtschaft, Medien, Kultur und Kulinarik über die Bühne. Zudem war die Familie von Heinz Winkler, darunter Sohn und Restaurantleiter Alexander Winkler, anwesend. »Diese Persönlichkeiten haben eines gemeinsam: Sie haben sich in der Vergangenheit sehr mit dem Generationentransfer auseinandergesetzt und haben diese Aufgabe hervorragend gemeistert, und zwar unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit«, lobt auch Stephan J. Lang, Fachanwalt für Erbrecht und Initiator des Initiativpreises »Werterhalt & Weitergabe«, den Preisträger. Mit einem Flying Lunch und Getränken aus der Küche Winklers ging die Veranstaltung über die Bühne.

www.werterhalt-weitergabe.de

MEHR ENTDECKEN