Hardy Rodenstock ist tot

Hardy Rodenstock 1941 - 2018

© APA Picturedesk

Hardy Rodenstock 1941 - 2018

© APA Picturedesk

Wie erst nun bekannt wurde, ist der illustre Weinraritätenhändler Hardy Rodenstock bereits vor einigen Wochen verstorben. Durch seine spektakulären Weinproben in den 1980er- und 1990er-Jahren berühmt geworden, sah er sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder mit Anschuldigungen der Weinfälschung konfrontiert. Keine Frage, Hardy Rodenstock war eine Person die polarisierte. Der als Meinhard Görke in Marienwerder in Deutschland geborene »Hardy Rodenstock« war zunächst in der Populärmusikszene als Künstleragent und Musikverleger tätig, bevor er sein Faible für Weinantiquitäten entdeckte und sich in der Folge als Raritätenhändler und Organisator von spektakulären Altweinproben einen Namen machte. Bei den längst legendären »Raritätenproben«, die zunächst in Deutschland und später regelmäßig bei Adi Werner im Hospiz in St. Anton am Arlberg inszeniert wurden, waren so gut wie alle Weinkritiker der Welt zu Gast, die Rang und Namen hatten. Dazu gesellte sich Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sportlegenden ohne Zahl. Die größte dieser Proben war im Jahr 1998 dem Süßwein von Château d’Yquem gewidmet und dauerte im Münchner Königshof eine ganze Woche lang. Nicht weniger als 125 Jahrgänge wurden präsentiert. Der älteste Jahrgang war 1784 und stammte aus dem sagenumwobenen »Thomas Jefferson-Fund«, eine Kollektion von Top-Bordeaux-Weinen, die angeblich aus dem Besitz des späteren amerikanischen Präsidenten stammen sollten. Eine Flasche Lafitte aus diesem Lot wurde bei Christie’s 1985 um 105.000 Pfund verkauft und sorgte für weltweites Aufsehen und in Folge für Zweifel an der Echtheit der Flasche. Von diesem Zeitpunkt an wurde die Seriosität des prominenten Raritätenhändlers immer wieder hinterfragt. 

Ein Verfahren in Deutschland endete mit einem privaten Vergleich, in den USA erging ein Säumnisurteil in Sachen vier gefälschter Weine, von denen Hardy Rodenstock stets bestritt, diese an den amerikanischen Sammler Bill Koch verkauft zu haben. Zahlreiche Artikel in Illustrierten, ja ganze Bücher wurden zu diesen Fällen verfasst. (»The Billionaire’s Vinegar« von Benjamin Wallace). Jene die das Glück hatten, an einer oder mehreren von Hardy Rodenstock organisierten Proben teilzunehmen, erlebten nicht nur von der technischen Seite akribisch inszenierte Weinabende mit großartigen Weinen, sie lernten Hardy Rodenstock als kenntnisreichen Weinfreund mit enzyklopädischen Wissen über Weinraritäten kennen. Jeder Könner hat nun einmal seine Neider, und welcher Mensch ist ohne Fehler? Seine Fans sagen an dieser Stelle einen herzlichen Dank für große Weinerlebnisse, die es so ohne ihn nicht in der Form gegeben hätte. Nun ist er selbst ins Reich der Weinlegenden eingegangen. Hardy Rodenstock wurde im engsten Familienkreis in seiner österreichischen Wahlheimat Kitzbühel beigesetzt.

MEHR ENTDECKEN

  • 20.01.2018
    Kochgigant Paul Bocuse ist tot
    Die ganze Welt trauert um den wohl bedeutendsten Koch aller Zeiten. »Monsieur Paul« ist im Alter von 91 Jahren verstorben.

Mehr zum Thema

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

Bordeaux-Urgestein André Lurton ist tot

Der ehemalige Widerstandskämpfer und spätere Besitzer von zehn Châteaux gilt als Vater der Appellation Pessac-Léognan.

News

Gianfranco Soldera ist tot

Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

News

Wein-Legende Patrick Léon ist tot

Der Franzose steht für den Erfolg von so renommierten Weingütern wie Mouton-Rothschild, Opus One oder Château d'Esclans.

News

Joël Robuchon ist tot

Der französische Starkoch verstarb in Genf im Alter von 73 Jahren. Mit seinem Gastro-Imperium hatte er so viele Michelin-Sterne wie kein Anderer.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

News

August F. Winkler ist tot

Die Wein- und Gourmetwelt muss den nächsten Verlust hinnehmen, der »Meister der Lebensart« ist am 31. Januar verstorben.

News

Bruno Giacosa ist tot

Einer der ganz großen Männer der Langhe ist von uns gegangen. Seine Weine sind Meilensteine der italienischen Weingeschichte.

News

Christian Millau ist tot

Der französische Pionier der Restaurantkritik ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

News

Helmut Thieltges völlig unerwartet verstorben

Die Kulinarikwelt trauert um den drei-Sterne-Koch aus dem Waldhotel Sonnora in Dreis.

News

Barolo-Legende Domenico Clerico verstorben

Der Spitzenwinzer aus dem Piemont erlag 67-jährig seinem Krebsleiden.

News

Dr. Andrew Lorand (1957-2017)

Der Wegbereiter für viele Topweingüter zur Biodynamie, hat den Kampf gegen seine lange, schwere Krankheit verloren.

News

Karl-Heinz »Carlo« Wolf (1949 – 2017)

Der Mann mit vielen großartigen Talenten in den Bereichen Wein und Kulinarik ist nach schwerer Krankheit von uns gegangen.

News

Weinbau-Legende Livio Felluga ist tot

Der italienische Weinbaupionier, der die markante Etikette mit der einprägsamen Landkarte kreiierte, starb im Alter von 102 Jahren.

News

Fritz Hasselbach nach schwerer Krankheit verstorben

Mit Fritz Hasselbach verliert die Welt des deutschen Riesling einen ihrer international angesehensten Winzer – und einen, der gerade im Ausland...

News

Die Mosel trauert um Annegret Reh-Gartner

Die Leiterin und Lenkerin des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt verstarb am 3. Oktober nach schwerer Krankheit wenige Tage vor ihrem 62. Geburtstag.

News

Margrit Mondavi ist im Alter von 91 Jahren verstorben

Die Grande Dame des Napa Valley erlag am Freitag einer Krebserkrankung.

News

Alexander Margaritoff ist verstorben

Am 22. Mai ist der ehemalige Hawesko-Chef Alexander Margaritoff nach schwerer Krankheit gestorben.