Griechenland: Gastronomische Faszination

Griechenland ist nicht nur für seine malerischen Strände, sondern auch für seine kulinarische Vielfalt bekannt.

© Merakos

Griechenland ist nicht nur für seine malerischen Strände, sondern auch für seine kulinarische Vielfalt bekannt.

© Merakos

Die Küche Griechenlands blickt auf eine 4000 Jahre alte Tradition zurück. Es war Archestratos, der 330 vor Christus das erste griechische Kochbuch schrieb. In Griechenland kommen sowohl Vegetarier als auch Fisch- und Fleischliebhaber auf ihre Kosten, denn die Vielfalt der Gerichte ist groß. Vermutlich trägt aber auch die entspannte Atmosphäre in den Tavernen und Restaurants dazu bei, dass alles ganz besonders köstlich schmeckt. Gesunder Genuss, Lebensqualität und Gastfreundschaft: ein echtes Erlebnis für Leib und Seele.

Heimat des Olivenöls

Der Olivenbaum war das Geschenk der Göttin Athene an die Stadt Athen, und seitdem ist das Olivenöl essenzieller Bestandteil der griechischen Küche. So wird es etwa bei der Zubereitung von Salaten oder beim Kochen als gesündere Alternative zu Butter verwendet. Erstklassiges Olivenöl findet man auf den Inseln Peloponnes, Kreta und Lesbos.

Fisch, Fleisch oder doch lieber Käse?

Die endlosen Küstenabschnitte sind ein Beweis für die enge Beziehung, die die Griechen schon immer zum Meer hatten. Ein typisches Inselgericht ist die leckere Fischsuppe Kakavia, die die Fischer direkt aus ihrem Fang zubereiten.

Austern, Muscheln, Garnelen etc. lassen sich hervorragend in einer Taverne am Meer genießen. Aber auch schmackhaftes und auf vielfältige Weise zubereitetes Lamm-, Schweine- oder Ziegenfleisch steht zur Wahl. Die Königin der griechischen Käsesorten, der Feta, begleitet die meisten Mahlzeiten. Aber auch die weichen und cremigen weißen Käsesorten wie Manouri aus Epirus, Xynomizithra aus Kreta und Katiki aus Domokos sollte man probieren.

© Shutterstock

Pasta & Krokusblume

Auch Pasta-Liebhaber kommen in Griechenland voll und ganz auf ihre Kosten. Von Giouvetsi, einer Art Auflauf mit dunklem Fleisch oder Hühnchen und typisches Sonntagsessen, bis hin zu korfiotischer Pastitsada, einem Gericht, das mit Kalb- oder Hühnerfleisch und dicken Spaghetti zubereitet und mit geriebenem Kefalotyri-Käse garniert wird, wartet das Land mit den unterschiedlichsten Kreationen auf.

Krokus wiederum stellt eine besondere Zutat dar und wird in Kozani, der größten Stadt Westmakedoniens, kultiviert. Die Fäden der Krokusblume verleihen einer Vielzahl an Gerichten Geschmack und Farbe und erhöhen außerdem deren Nährwert. Das »rote Gold« aus dieser Region ist für seine außerordentliche Qualität weltweit bekannt.

Wein, Ouzo & Co

© GNTO/F. Baltazis

Uralte Weinbereitungstraditionen verbinden sich in Griechenland mit modernen Techniken des Weinanbaus. Das Ergebnis sind großartige Weine von internationaler Anerkennung. Zu den berühmten Weißweinsorten gehören Assyrtiko und Moschofilero aus Epirus, Robola aus Kefalonia, Savatiano aus Attika, berühmte Rotweine sind Agiorgitiko aus Nemea und Kotsifali aus Kreta. Und wer auf der Suche nach einem Dessertwein ist, sollte beispielsweise den Mavrodaphne aus Patras und Kefalonia, den berühmten Vinsanto von der Insel Santorini oder die süßen Weißweinsorten aus Samos probieren.

Als perfekte Begleitung für Meeresfrüchte oder herzhafte Mezedes darf dann natürlich der Ouzo nicht fehlen. Ouzo-Brennereien finden sich in Nordgriechenland, Thessalien, auf Chios und Lesbos. Ebenfalls empfehlenswert: Tsikoudia und Tsipouro. Diese ähnlich stark destillierten Spirituosen gibt es mit oder ohne Anis.

Der Himmel für Naschkatzen

Honig war der grundlegende Süßstoff der antiken griechischen Gerichte. Frischvermählte erhalten auch heute noch einen Löffel Honig, um ihr neues gemeinsames Leben zu »versüßen«.
Je nach Region hat der Honig einen besonderen Geschmack. Die Geschmacksrichtungen reichen von Thymian-, Pinien-, Tannen-, Zitrus-, Kastanien- und Eichenhonig bis hin zum Heidehonig. Beliebt sind auch die griechischen Löffelsüßigkeiten, die aus Obst, Gemüse und Blüten hergestellt werden. Orangen, Rosenblätter, aber auch grüne Oliven und vieles mehr geben diesen Spezialitäten dabei ihren einmaligen Geschmack. Im vielseitigen Griechenland gibt es kulinarisch eben so einiges zu entdecken.


Weitere Informationen unter
visitgreece.gr

Mehr zum Thema

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Zitrusfrüchte: Sauer macht süchtig

Von nordafrikanischen Eintöpfen über südamerikanisches Ceviche bis hin zu asiatischen Suppen und Salaten: Es gibt kaum ein universelleres Gewürz als...

News

Die Kunst des Strudelns

Im Burgenland ist der Strudel – egal, ob salzig oder süß – derart beliebt, dass er zuweilen mehrmals im Monat auf dem Mittagstisch landet.

News

Kochbuchtipp: Fleischverliebt

Winter ist die perfekte Zeit für große Braten, köstliche Schmorgerichte und saftige Steaks – kurz, für ein richtig gutes Fleischkochbuch. Claudia...

News

Querdenker: Genusshandwerk im Süden

Wir lieben das Südburgenland für seine ursprüngliche Weite, die Abgeschiedenheit, die wunderbare Stille. Umso bemerkenswerter, dass zahlreiche...

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Pannonische Genuss-Botschafter

»Genuss Burgenland« bringt die prägnantesten Geschmäcker mit heimischen Produzenten und regionalen Köchen im Donnerskirchner Martinsschlössl zusammen.

News

Top 5 Neueröffnungen 2020

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling verrät neue Details zu seiner Bar, ein Altmeister eröffnet im Frühjahr ein Bistro, und Julia Komp will zurück in den...

News

Restaurant der Woche: L’étable

Das im Bad Hersfeld gelegene Gourmetrestaurant »L’étable«, zu Deutsch Pferdestall, bietet einzelne Speisen oder Menüfolgen aus hochwertigen, lokalen...

News

Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

News

Rezeptstrecke: Der Gusto der Götter

Griechische Rezepte von Konstantin Filippou, Joannis Malathounis und Dimitris Chalimourdas.

News

Metaxa: Sterne über Griechenland

Metaxa ist neben dem Ouzo die bekannteste Spirituose Griechenlands. Vor 130 Jahren erfand Spyros Metaxa das Verfahren, nach dem das einzigartige...

Cocktail-Rezept

METAXA Rio Adirio

Edler Cocktail mit METAXA 12* direkt aus Griechenland.

Rezept

Lauwarmer Oktopussalat

Severin Corti zeigt, wie ein Oktopus besonders weich wird.

News

Griechenland: Weine mit Meeresblick

Griechenland bereichert das internationale Weinangebot mit eigenständigen Rebsorten, aus denen rassige Weiße und stoffige Rotweine entstehen.