Grenzüberschreitender Genuss in Görlitz

Auf polnischer Seite zählt das »Villatoro« zu den zwei teilnehmenden Restaurants.

© Citronex MOP Sp. z o.o.

Auf polnischer Seite zählt das »Villatoro« zu den zwei teilnehmenden Restaurants.

© Citronex MOP Sp. z o.o.

http://www.falstaff.de/nd/grenzueberschreitender-genuss-in-goerlitz/ Grenzüberschreitender Genuss in Görlitz In der Grenzstadt an der Neiße und ihrem Pendant Zgorzelec kann von Ende Oktober an einen Monat lang ein Genussgutschein eingelöst werden – in sechs deutschen und polnischen Restaurants. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/5/f/csm_VillaTorro_a4f2468f46.jpg

Es ist die Tippeltappeltour, immer wieder und in kleinen Schritten: Um Görlitz für Genießer attraktiver zu machen, braucht es aber immer noch ein wenig Rummel. Was im Juni 2020 mit der Coolinaria begann, findet nun seine – eigentliche logisch-konsequente – Fortsetzung mit dem Genusspass Görlitz, der grenzüberschreitend bei dreien von den sechs teilnehmenden Restaurants in Görlitz und Zgorzelec eingelöst werden kann.

Coolinaria-Erfinder Axel Krüger hatte die Idee, die von der städtischen Europastadt Görlitz/Zgorzelec aufgegriffen und umgesetzt wurde. Die Aktion ist auf einen Monat ausgelegt – vom 30. Oktober bis zum 30. November. Der Genusspass (der 99 Euro kostet und vorab erworben werden muss) enthält drei Restaurant-Voucher für drei Essen (Getränke gehen extra). Die beteiligten Restaurants werden ein eigens für diese Aktion zusammengestelltes Menü anbieten.

Mit dabei sind in Görlitz die Obermühle (direkt an der Neiße, das einzige Slow-Food-Restaurant in Görlitz), das Horschel (am Untermarkt, natürlich auch mit regional-saisonalem Menü sowie deutschen, polnischen und österreichischen Weinen) und das Da Vinci (italienisch mediterran in historischen Gemäuern – jetzt mitten in, vor 250 Jahren noch „der vornehmste Gasthof vor den Toren der Stadt“). Das Jakobs rundet das Angebot auf deutscher Seite ab. Küchenchef Tom Hockauf will mit einem eigens kreierten Menü zeigen, dass er mehr kann als man bei einem reinen Mittagslokal vermutet.

Am anderen Ufer der Neiße in Zgorzelec machen zwei Restaurants mit: Das Villatoro unweit der (alten) Stadtbrücke am Andrzej-Błachaniec-Park bietet in einer Stadtvilla die international beeinflusste Küche von Chefkoch Wiktor Witan an. Der junge Chef hat in Derby (Großbritannien) gelernt und danach u.a. in Dänemark und Spanien andere Geschmäcker kennen gelernt. Das vor mehr als zehn Jahren eröffnete Miódmaliny liegt im Przedmieście Nyskie, dem ältesten Teil von Zgorzelec und direkt an der ehemaligen Handelsstraße Via Regia (und ist somit am besten über die Altstadtbrücke erreichbar). Die Küche ist polnisch geprägt.

Innerhalb dieser Genusspass-Zeit findet das deutsch-polnische Genussfestival Coolinaria erstmals auch im Winter statt: zur Winteredition am 26. November will Axel Krüger erstmals im polnischen Zgorzelec acht bis zehn deutsche und polnische Winzer zusammen bringen. Mit dabei von deutscher Seite ist das Winzer-Urgestein Christoph Hammel (Pfalz), von polnischer Seite die Winnica Turnau. Veranstaltungsort wird der Ballsaal des Hotels Villatoro sein, dessen Restaurant auch Genusspass-Partner ist.

Mehr Informationen: goerlitz.de/Genusspass.html
Coolinaria im Villatoro: villatoro.pl/kontakt

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Buchtipp: »Wiener Küche mit Herz«

In ihrem neuen Kochbuch präsentiert die Wiener Wirtshaus-Ikone Stefanie Herkner – alias die »Herknerin« – Klassiker der österreichischen Kulinarik....

News

Grenzüberschreitender Genuss in Görlitz

In der Grenzstadt an der Neiße und ihrem Pendant Zgorzelec kann von Ende Oktober an einen Monat lang ein Genussgutschein eingelöst werden – in sechs...

News

Berlin: Das Trendlabor

Vegan-Boom, Naturwein, Sharing-Konzepte: Wenn es um Kulinariktrends geht, führt an Berlin kein Weg vorbei. Vielfältiger als hier kann man in...

News

Gefährlicher TikTok-Trend: »Sleepy Chicken«

Das so genannte «Sleepy Chicken«, Hühnerbrust in Hustensaft gekocht, verbreitet sich in den sozialen Netzwerken rasant. Nun warnt auch die...

News

Im Takt des Meeres

Beim Essen und Trinken folgt Barcelona einem deutlichen Rhythmus, und wer wie die Locals mitnaschen will, muss Taktgefühl beweisen. Vom Kaffee am...

News

Korea in Hamburg: »Kkokki Loves Vegan«

Die »Bok«-Filialen im Schanzenviertel sind Geschichte, ihr Inhaber hat mit dem »Kkokki« eine rein koreanische Gaststätte eröffnet, in der vegane...

News

World Paella Day: Wie man ihn am besten genießt

Heute ist World Paella Day. Und wie könnte man diesen Tag besser zelebrieren, als die Spanische Köstlichkeit in einer großen Pfanne für seine Familie...

News

Nürnberg: 3 Lokale für Spätsommer-Feeling

Der Herbst kam dieses Jahr schneller als erwartet. Diese drei Lokale in Nürnberg verschaffen Abhilfe und lassen das Gemüt wieder in sommerliches Flair...

News

Gasthaus »Waltz«: Gehoben Glockenbach

Das Gasthaus der ehemaligen »Grapes«-Wirte soll Anfang 2023 seine Türen öffnen. Bis dahin logiert das »Waltz« mit seiner 750 Positionen starken...

News

Donuts, Käsekuchen, Zimtschnecken: Stapelwut im Teilchenbusiness

Mehr ist mehr – neue Franchisegründungen motzen altbekanntes Kleingebäck und Süßwaren zu spektakulären Teilchen auf. Wo es die Trend-Teile gibt und...

News

Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz

Nachhaltig, Plant based und brutal lokal: Mit mehr als 100 Events in und um Zürich drehte sich von 8. bis 18. September alles um die Kulinarik der...

News

Wer ist der beste Barkeeper der Welt?

Die Entscheidung in Sydney ist gefallen: Der Norweger Adrián Michalčík ist der beste Barmann der Welt!

News

»Mein Bayern«: Kulinarische Erkundungstour

In seinem neuen Buch nimmt Andreas Schinharl die Leser:innen mit auf »neue Wege« durch die bayerische Küche.

News

Ameisenlarven als teure Delikatesse

Escamoles sind eine teure Delikatesse in Mexiko und aufwändig zu sammeln, aber wie schmecken sie und was macht sie so teuer?

News

Aus für Frankfurter Restaurant »Stanley« im Bahnhofsviertel

Mit der Schließung des »Stanley« muss Frankfurt einen erneuten Gastro-Verlust hinnehmen – und sich mit den Zuständen im Bahnhofsviertel...

News

Hamburg: Cornelia Poletto eröffnet neue Deli-Bar »Paola's«

Im Herzen von Eppendorf, wo einmal eine kleine rheinische Kneipe und ein Wildmetzger ansässig waren, hat Cornelia Poletto die stylische Deli-Bar...

News

Kanadas erster Michelin Guide: 13 Sternelokale in Toronto

Der erste Michelin-Führer Toronto hat 13 Restaurants in Kanadas bevölkerungsreichster Stadt mit Sternen ausgezeichnet.