Carlos ­Kristensen kocht asiatisch inspiriert mit ­französischer ­Finesse
Carlos ­Kristensen kocht asiatisch inspiriert mit ­französischer Finesse / Foto: beigestellt

Porto Alegre gilt als das Tor zu Brasiliens Süden. International bekannt wurde die pulsierende Hafenstadt bisher vor allem als Gastgeber des Weltsozialforums. 2014 wird sie einer der Austragungsorte der Fußball-WM sein. Mit dem »Hashi Art Cuisine« betreibt Carlos Kristensen das exklusivste Restaurant der Stadt. Mit seinen violetten Farbakzenten und viel Glas wirkt das ­modern-dunkel eingerichtete Lokal ein wenig wie das Innere eines Aquariums. Und tatsächlich: Die Austern vor uns auf dem Teller sind sensationell frisch, erst am Morgen wurden sie an der Küste gesammelt. Aromatisiert sind sie mit Amazonas-Gewürzen und einer Art Zedratzitrone. Die Komposition schmeckt aber nicht sauer, sondern leicht süß, exotisch und betörend nach Meer. Wir sind begeistert.

Und dann erst dieser Pirarucu – ein Amazonas-Fisch – mit einer Kruste aus Para- und Cashewnüssen und einem Püree aus grünen Oliven. Kristensen verzaubert mit asiatisch inspirierter Küche, französischer Finesse und den Zutaten Brasiliens. Der Koch mit italienisch-dänischen Großeltern brach einst seine Business-Karriere ab, um in Australien zu kochen. In den italienischen, viet­namesischen und japanischen Restaurants Sydneys lernte Kristensen verschiedene Küchenkulturen kennen. Zurück in seiner Heimatstadt, brachte er frischen Wind in die dortige Gastroszene. Auch in Sachen Wein geht der Brasilianer neue Wege: Seine internationale Weinauswahl mit Schwerpunkt auf Gewächsen aus Argentinien, Chile und natürlich den herrlichen Schaumweinen aus dem eigenen Land präsentiert er in einer eigens entwickelten App – in der man über das gereichte iPad per Filterfunktion selbst den passenden Wein zum Menü aussuchen kann.


Bewertung
Essen 47 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 8 von 10
Gesamt 88 von 100


Hashi Art Cuisine
Rua Des. Augusto Loureiro Lima 151
90470-120 Porto Alegre
Brasilien
T: +55/(0)51/33 28 00 05
Mo.–Sa. 19.30–24 Uhr
www.hashi.com.br



Text von Susanne Bingemer
Aus Falstaff Nr. 06/2012
/ Aus Falstaff Deutschland Nr. 04/2012

Mehr zum Thema

  • Dauerleihgabe von ­Damien Hirst: Rindvieh und Gockel in Formaldehyd
    18.09.2012
    Gourmetguide International, Teil 1: Tramshed
    Auf Beef & Chicken konzentriert man sich in Mark Hix's »Tramshed« in London.
  • Modernes Ambiente mit offener Küche: »Nouvelle Cuisine Grecque«
    18.09.2012
    Gourmetguide International, Teil 2: Botrini's Restaurant
    »Botrini's Restaurant« in Athen überrascht mit schlanker »Nouvelle Cuisine Grecque«.
  • Kalifornische Cross-over-Cuisine mit hispanischem Einfluss
    18.09.2012
    Gourmetguide International, Teil 4: Wilshire
    Kalifornische Cross-over-Cuisine mit hispanischem Einschlag ist die Spezialität des »Wilshire« in Los Angeles.
  • Cooles Design: Allénos Gourmettempel im Hotel Shangri-La
    18.09.2012
    Gourmetguide International, Teil 5: S.T.A.Y. Restaurant
    Französische Küche mit chinesischem Touch können die Gäste in Yannick Allénos »S.T.A.Y.« in Peking genießen.