»Gutshof Britz«: modern, ambitioniert, aber ohne Sternekalkül
»Gutshof Britz«: modern, ambitioniert, aber ohne Sternekalkül / Foto: beigestellt

Im »Gutshof Britz« hat Matthias Buchholz einen kompletten Neuanfang gewagt. Von Sterneambitionen hat sich der frühere Star des »First Floor« rigoros verabschiedet. Zusammen mit Küchenchefin Vivien Kruligk konzentriert er seine ganze Kunst darauf, bodenständige Gerichte so gut wie möglich zu machen. Im Garten und im kleinen unteren Gastraum kann das zum Beispiel ein sehr cremiges Selleriesüppchen sein, das mit einem Muster von Balsamico und einer knusprigen Einlage von Cashewkernen einen besonderen Pfiff erhält. Luftiger sitzt man in der oberen Gourmetetage, die mit Sonnenblumen und Orchideen geschmückt war. Die überaus saftige und perfekt gegarte Dorade schmeckt köstlich und wird noch besser mit Blumenkohlröschen und -creme sowie einem überraschend knackig-knusprigen Taboulé­salat. Auch die rosige, auf der Zunge zergehende Eismeerforelle ist gekonnt inszeniert auf kräftigem Pfifferlingssud mit einem Topping aus karamellisiertem Lauch und einer wunderbar krossen Blüte aus Kartoffelblättern. Kohlrabi-Carpaccio und -püree geben ein Bett für das auf den Punkt gegarte dunkelrosa Rinderfilet mit winzigen Kapern und einem gehaltvollen Jus. Sautierte Kräutersaitlinge und Möhren dienen als feiner Rahmen. Zum Nachtisch schmeckt Quarkcreme im Glas auf einem Bett von sehr fruchtigen Pflaumen mit dicken Butterstreuseln obenauf. Zum Türmchen aus Schokoladenmousse und Kaffeecreme und dem Küchlein aus Valrhona-Schokolade passt das säuerliche Joghurteis. Zum Teil überschneidet sich das Programm für unten und oben. Serviceleiter und Sommelier Edgar Feeneu hat die im Wesentlichen mit Namen von Freunden des Patrons bestückte kleine Weinkarte behutsam ergänzt. Bodenständigen Genießern dürfte auch das neue Preis-Leistungs-Verhältnis gefallen. (EB)


Bewertung
Essen 47 von 50
Service 15 von 20                           
Weinkarte 12 von 20
Ambiente 6 von 10 
GESAMT 80 von 100


Buchholz Gutshof Britz
Alt-Britz 81
12359 Berlin
T: +49/(0)30/60 03 46 07
Do.–Di. 12–21 Uhr
Gourmetetage: Do.–Sa. 18–21 Uhr
Buchholz-Gutshof-Britz@t-online.de

 

aus Falstaff Deutschland 06/11

Die anderen neun Restaurant-Kritiken finden Sie links oben.

Mehr zum Thema

  • »Back to the roots« lautet das Motto im »Weißen Haus«
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 1: Das weiße Haus
    Wo einst Tim Mälzer seine Karriere startete hat die kleine, geschmackvolle Portion Tradition.
  • Neuer Chef im »Atlantic«: Thomas Wilken
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 2: Atlantic Restaurant
    Das Restaurant im Hotel Atlantic Kempinski erfährt durch Thomas Wilken eine dezente Modernisierung.
  • Gelungene Kombination: neue deutsche Küche und ausgezeichnete Weine
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 4: Weinbar Rutz
    Im Erdgeschoss des Restaurants in Berlin Mitte beweist Marco Müller, dass er tatsächlich einer der kreativsten Jungstars ist, die in...
  • »Back to the roots« lautet das Motto im »Weißen Haus«
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 5: Villers
    Im Leipziger Hotel Fürstenhof komponiert Küchenchef Till Weiß kreative wie handwerklich perfekte Gerichte.
  • Elegantes Ambiente in einer Jugendstilvilla
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 6: Halbedel's Gasthaus
    Das elegante, gemütliche Top-Restaurant in Bonn - Bad Godesberg erfindet sich immer wieder neu.
  • Wenige Tische, große Fensterfronten
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 7: Seven Swans
    Im originellsten Haus Frankfurts mit Blick auf den Main genießt man Regionales, das originell mit Exotischem verbunden wird.
  • Regionales Plus: verfeinerte ­schwäbische Klassiker
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 8: Zur Weinsteige
    In Stuttgart werden in edel-rustikaler Atmosphäre verfeinerte schwäbische Klassiker serviert.
  • Die zwei vom »Essigbrätlein«: André Köthe und Yves Ollech
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 9: Essigbrätlein
    André Köthe und sein Kochpartner Yves ­Ollech gehören zu den wenigen Köchen in Deutschland, die mit Gewürzen wirklich fantasievoll und...
  • Modernes Ambiente mit 40 Plätzen
    05.01.2012
    Gourmetguide Deutschland, Teil 10: Restaurant No 5
    Im Münchner Stadtteil Lehel findet man eine übersichtliche Speise- und Weinkarte mit ausgesuchten Klassikern sowie wechselnden saisonalen...
  • Mehr zum Thema

    News

    FOOD ZURICH: 11 Tage Herbst-Genuss

    Das Festival FOOD ZURICH findet dieses Jahr im Herbst statt. Vom 22. Oktober bis zum 1. November lässt sich bei über 100 dezentralen Events die...

    News

    Restaurant der Woche: Irma La Douce

    Während die Speisekarte noch etwas Nachholbedarf hat, überzeugt die Weinauswahl. Zwei Gabeln für ein bisschen Frankreich-Feeling in Berlin.

    News

    Brotbacken: Darauf müssen Sie achten

    Brotbacken ist nicht kompliziert. Und wer unsere Expertentipps beherzigt, wird sehr rasch Erstklassiges aus seinem Heimofen zaubern.

    News

    Genuss am Tegernsee vom Produkt bis zum Teller

    Rund um den Tegernsee locken zahlreiche Produzenten, die mit regionalen Erzeugnissen die Voraussetzung für kulinarische Genüsse bieten.

    Advertorial
    News

    Internationaler Restaurantguide 2020: Best of Südtirol

    Von den besten Gourmethütten über Buschenschanken bis hin zu Spitzenrestaurants: In unserem Online-Restaurantguide präsentieren wir 420 Top-Adressen....

    News

    S.Pellegrino: Der Wein-Wasser-Trick

    Wasser und Wein – zwei, die sich perfekt ergänzen. Denn ob Weiß oder Rot, nicht nur beim edlen Tropfen gibt es feine Nuancen. Auch beim Mineralwasser....

    Advertorial
    News

    Restaurant der Woche: Makidan

    Entspannte Atmosphäre, ungezwungener Genuss: Im »Makidan« in Durbach serviert André Tienelt kreativ-moderne Küche. Wir geben dafür zwei...

    News

    »Bullerei« nach Sanierung wiedereröffnet

    Sechs Monate war das Restaurant von Tim Mälzer in Hamburg geschlossen, mit großem Aufwand wurde es renoviert. Zum Comeback gehört eine faustdicke...

    News

    5 Tipps zum Pilze-Sammeln

    Worauf Sie beim Sammeln von Pilzen achten müssen – wir verraten Dos und Don'ts!

    News

    Die beliebtesten Kaffeebars und Röstereien Deutschlands 2020

    Wir waren auf der Suche nach den beliebtesten Kaffeebars und Röstereien – und sind dank der Community in insgesamt neun Bundesländern fündig geworden....

    News

    Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

    Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

    News

    Grundausstattung für Kaffee-Liebhaber

    Sind Sie der Typ, der die Bohnen aufs Gramm genau wiegt und für den eigenen Espresso mahlt? Oder reicht Ihnen ein Tastendruck? Sechs Essentials für...

    News

    Im Jagdfieber

    Lodenmantel und Federhut? Weit gefehlt! Wer heute Jäger wird, hat mit den üblichen Klischees nicht viel zu tun. Das erzählen drei Experten, die...

    News

    Dresdner »Caroussel« bleibt vorerst geöffnet

    Das Sternerestaurant schließt doch nicht zur Gänze. Nach einem Pop-Up am 2. Oktober kommt man auch während der gesamten Adventszeit wieder in den...

    News

    Kaffegenuss: Wer trinkt was?

    Man überquert eine Ländergrenze und direkt ändern sich die Kaffeegewohnheiten. Hierzulande genießt man den ersten Kaffee gern schon vor der Arbeit –...

    Advertorial
    News

    Das große Kaffee-ABC

    Wie viele Sekunden braucht es für einen perfekten Espresso? Wo wurde der Irish Coffee geboren? Und was zum Teufel hat guter Kaffee mit Katzen zu tun?...

    News

    Top 10: Rezepte mit Kürbis

    Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

    News

    Restaurant der Woche: Müllers

    Von Zwei-Sterne-Restaurant zu Brasserie: Das »Müllers« setzt auf französisch-inspirierte Küche. Starkoch Nelson Müller setzt diese gekonnt um.

    News

    Heinz Winkler kocht wieder selbst in seiner »Residenz«

    Der Sternekoch und sein einst gehandelter Nachfolger Steffen Mezger gehen ab sofort getrennte Wege, Mezger kocht jetzt im »Gut Edermann«.