Bequeme Holzstühle und sattrote Wände sorgen für Behaglichkeit
Bequeme Holzstühle und sattrote Wände sorgen für Behaglichkeit 7 Foto: beigestellt

Lange Zeit war »Paolino« der Italiener in Hamburg. Die Lage des Restaurants direkt an der Alster mit ­bestem Blick übers Wasser war eins a, das Publikum auch – Schauspieler, Politiker, Stars und Sternchen. Doch dann wurde der Pachtvertrag nach über 30 Jahren nicht mehr verlängert, Paolo Cherchi musste schließen. Jetzt hat er sich wieder zurückgemeldet, mit dem »Paolino Ristorante Sardegna«; das gehörte bislang seinem Neffen. Nun steht der 66-Jährige Cherchi auch offiziell wieder an vorderster Front und begrüßt mit gewohnt herzlicher Art seine Gäste. Die müssen sich mit einer Zwei-b-Lage begnügen: Der Blick aus den Fenstern geht auf die Hochbahn, dafür ist es innen mit den sattroten Wänden, den bequemen Holzstühlen und dem Tresen voller Weinflaschen sehr behaglich. Paolo Cherchi war nie für eine herausragende Küche bekannt, er gab Schauspielern wie Götz George oder Mario Adorf ein zweites Zuhause. Auch jetzt findet man durchweg nur Klassiker auf der Karte, die ordentlich, aber nicht außergewöhnlich zubereitet sind. Die etwas wahllos zusammengestellten Antipasti bieten das Gewohnte in durchschnittlicher Qualität. Die hausgemachten, mit Spinat und Ricotta gefüllten Ravioli hebt ein aromatisches Olivenöl auf ein interessantes Niveau. Die Kalbskoteletts sind tadellos rundherum knusprig gebraten, ­innen leicht rosa, zart und sehr saftig. Dem Steinbeißerfilet aus der Pfanne fehlt dagegen ein interessanter Mitspieler. Beim Nachtisch – natürlich Tiramisu – wird man ebenfalls nicht enttäuscht, der Komposition fehlt es aber an Raffinesse. Und auch die – durchweg italienische – Weinauswahl wäre hinsichtlich Qualität und Quantität steigerbar. Das alles macht aber nichts, weil die Gäste eh nur wegen des freundlichen Sarden kommen. (BJ)

Bewertung
Essen 39 von 50
Service 15 von 20                           
Weinkarte 11 von 20
Ambiente 7 von 10 
GESAMT 72 von 100


Paolino Ristorante

Sardegna Bel Etage
Hudtwalckerstraße 16
22299 Hamburg
T: +49/(0)40/33 98 30 18
Di.–So. 12–15 Uhr und 18–23 Uhr


aus Falstaff 02/11

Weitere Restaurant-Kritiken finden Sie links oben.