Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

Unter Aufsicht der Önologen von Frescobaldi haben die Häftlinge 1,3 Hektar der Insel zur Produktion von Reben zurückverwandelt.

Foto beigestellt

Unter Aufsicht der Önologen von Frescobaldi haben die Häftlinge 1,3 Hektar der Insel zur Produktion von Reben zurückverwandelt.

Foto beigestellt

Vor sieben Jahren startete das Sozialprojekt von Lamberto Frescobaldi in Zusammenarbeit mit der Haftanstalt auf der letzten verbliebenen Gefängnisinsel Europas: Etwa 300 Menschen leben auf Gorgona, ungefähr ein Drittel davon sind Insassen. Mit der Hilfe einiger der Häftlinge baut Frescobaldi Wein auf der bergigen und streng geschützten Insel an – im Austausch dazu erhalten sie die Chance eine konkrete und aktive Erfahrung auf dem Gebiet des Weinbaus zu machen und einen Beruf zu erlernen, wodurch sie neue Möglichkeiten nach der Haftstrafe erhalten.

Nun präsentiert Frescobaldi bereits den 7. Jahrgang der Weißwein-Cuvèe aus Vermentino und Ansonica, den neuen Gorgona 2018. Da die Produktion begrenzt und ausschließlich biologisch ist, gibt es nur 9000 Flaschen des begehrten Weins, der alle Eigenschaften des mediterranen Terroirs der Insel widerspiegelt: Macchia, Frische und Würzigkeit. Und auch im Design des Etiketts der Flasche erkennt man die enge Verbundenheut zur Insel und ihrer Geschichte: Es ist geschlossen, um die Unzugänglichkeit der Insel zu verdeutlichen. Im Inneren verbirgt sich hingegen eine illustrierte Karte aus 1851, die der Schönheit des Gebiets gerecht werden soll.

Lamberto Frescobaldi, Präsident der gleichnamigen toskanischen Weinkellerei, ist stolz auf das gemeinsame Projekt: »Im Duft und Geschmack von Gorgona ist alles enthalten: die Liebe zur Insel, die Sorgfalt und Leidenschaft der Menschen, der Einfluss des Meeres und das außergewöhnliche Ambiente. All dies verleiht den Weinen Leben, auf dass sie ein unnachahmliches und exklusives Symbol für Hoffnung und Freiheit werden. Kurz gesagt, es ist die Essenz dieser Erde und eines Projektes, welches niemals aufhört, vor allen den Häftlingen Emotionen zu schenken, und ich sage ihnen immer wieder: seid stolz, denn in jeder Flasche sind Eure Mühen und Euer Wille für einen Neuanfang zu spüren.«

www.frescobaldi.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

Zeit des Umbruchs im Languedoc

Das Languedoc ist Frankreichs Weinbaugebiet Nummer eins – nach Menge. Noch vor 20 Jahren wurde das Potenzial der charakterstarken Terroirs kaum...

News

Weltweite Weinproduktion im Vorjahr stark gestiegen

So viel Wein wie 2018 wurde lange nicht mehr produziert – mit 292 Millionen Hektolitern erreicht die globale Weinproduktion ein historisches Hoch.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gewinnspiel: Tradition entdecken und Genuss erleben

Seit 1838 pflegt die Geldermann Privatsektkellerei wahre Sektkultur mit höchstem Anspruch an Qualität und Tradition. Wir verlosen eine...

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinkulturbar

Silvio Nitzsche reicht in Dresden zu einer persönlichen Weinauswahl Wissen und Käse.

Advertorial
News

Falstaff sucht die besten Weinbars

Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

News

Vier Tipps für eine italienische Sommerparty

Der Sommer ist da – und damit die perfekte Zeit für einen stilechten Aperitivo. S.Pellegrino gibt vier Tipps für die italienische Happy Hour.

Advertorial
News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Kabinett: Die Leichtigkeit des Seins

Der »Cabinet«-Wein ist eine Erfindung des 18. Jahrhunderts. Schnell wurde der Name damals zu einem Code für Exklusivität. Für Exzellenz steht der...

News

Château d’Yquem wird biodynamisch

Der weltberühmte Süßwein-Produzent aus dem Sauternes stellt auf biodynamische Bewirtschaftung um.

News

Jahrgang 2018: Ein Spitzenjahr mit Fragezeichen

Brachte der Rekordsommer 2018 auch einen Jahrhundertjahrgang? Auch wenn es für eine Beurteilung noch zu früh ist: Vermutlich wird der Jahrgang...

News

Weine aus Luxemburg

Mosel und Weinbau – das sind zwei Dinge, die oft in einem Atemzug genannt werden. Doch kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von...

News

Gravierende Frostschäden fast überall in Deutschland

Drei Frostnächte in Folge haben Deutschlands Weinbau schwer getroffen: Nach dem milden März war der Austrieb weit vorangeschritten. Jetzt stehen hohe...

News

Götterdämmerung im Beaujolais

Das Beaujolais steht vor einer Zeitenwende: Einst eine Quelle für harmlos fruchtigen Tischwein, besinnen sich die Winzer inzwischen auf die...

News

Graubünden: Erlesene Handarbeit

Generationenwechsel, alternative Rebenpflege, Beschränkung aufs Wesentliche und ein abgeklärter Altmeister. Ein Sommerbesuch in der Bündner...

News

Out of Africa: Constantia Hill

Leo Hillinger gilt unter Österreichs Winzern als Marketing-Genie mit hohem Bekanntheitsgrad. Alexander Waibel stammt aus einer Vorarlberger...

News

Stormarn in Schleswig-Holstein wird zum Weinbaugebiet

Mutiger Versuch mit über drei Hektar Anbaufläche im Norden von Hamburg – der erste Wein wird 2020 erhofft.

News

Das Aprilwetter bedroht den Jahrgang 2016

In Österreich kämpfen die Winzer mit allen Mitteln gegen die Schäden, in Deutschland leidet Franken und der Rheingau.