Von links nach rechts: Jörg Potreck, General Manager Hilton Dresden, Marten Schwass, General Manager Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden, Herbert Berger, Augustiner an der Frauenkirche, Gerd Kastenmeier, »Kastenmeiers«, Kevin F. Furrer, General M
Von links nach rechts: Jörg Potreck, General Manager Hilton Dresden, Marten Schwass, General Manager Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden, Herbert Berger, Augustiner an der Frauenkirche, Gerd Kastenmeier, »Kastenmeiers«, Kevin F. Furrer, General M

Vier Hoteldirektoren und zwei Gastronomen schwingen den Golfschläger vor der Semperoper. Was – kombiniert mit Brez´n – als ein witziger Fototermin daher kommt, hat einen durchaus seriösen Hintergrund.

Anlass ist die Premiere des ersten Golfturniers »Dresden Open« am 10. und 11. Juli, das Golffreunde aus ganz Deutschland nach Dresden lockt. Initiatoren sind die Hotels Taschenbergpalais Kempinski Dresden, Innside Dresden, Hilton Dresden, das Swissôtel Dresden Am Schloss sowie die Restaurants »Kastenmeiers« und »Augustiner an der Frauenkirche«. Auch die beiden Golfanlagen Ullersdorf und Possendorf sind als Partner im Boot.

Das Turnier läuft über zwei Tage und ist in seiner Größe, seinem Ablauf, aber auch im Hinblick auf die enge Zusammenarbeit der beiden Golfanlagen und der sechs Initiatoren einzigartig. So wird jeder der etwa 180 Spieler jeweils einen Tag auf der Golfanlage Ullersdorf und einen Tag in Possendorf spielen. Die Versorgung mit kühlen Getränken und stärkenden Köstlichkeiten auf dem Platz wird durch die sechs Hoteliers und Gastronomen gemeinsam geschultert.

Siegerehrung und Abschlussparty finden am Samstagabend im Restaurant »Kastenmeiers« statt. Auch hier sind alle sechs Hotelküchen und Gastronomen präsent und offerieren an Marktständen Speis und Trank aus ihrem Hause. Ein Novum - selbst das Service-Team setzt sich aus Mitarbeitern aller sechs Partner zusammen, welche die Gäste in ihrer regulären Dienstkleidung betreuen.

»Das Golfturnier »Dresden Open« soll den Blick der Golfszene auf Dresden lenken«, erklärt der Direktor des Hotels Taschenberg Kempinski Dresden Marten Schwass stellvertretend für alle Partner. »Als Dresdner Hoteliers und Gastronomen stehen wir für ein weltoffenes Dresden und sind Gastgeber für jedermann.« »Insofern ist der Begriff »open« in doppeltem Sinne gemeint«, ergänzt Gerd Kastenmeier. »Auch deshalb haben wir bewusst die Semperoper als Hintergrund für unser gemeinsames Foto gewählt. Sie wurde in der ersten Jahreshälfte oft in Verbindung mit Demonstrationen gezeigt.«

Jeder der sechs Partner hat Stammgäste in ganz Deutschland über das neue Turnier in Dresden informiert und begleitend Sonderpreise für die Übernachtung offeriert. Mit Erfolg – nicht wenige Gäste kommen extra zum Turnier nach Dresden, darunter auch einige Prominente. So hat der Fußballer Ulf Kirsten zugesagt, der ehemalige Radprofi Olaf Ludwig, Schauspieler und Moderator Werner Schulze-Erdel, der frühere Zehnkämpfer Jürgen Hingsen und die ehemaligen Tennisspieler Bernd Karbacher und Jürgen Faßbender.

»Um den Tourismus zu stärken, arbeiten die Dresdner Wirte an vielen Stellen eng zusammen«, betont Marco Bensen, Direktor des Hotels Innside Dresden und Vorsitzender des DEHOGA Sachsen - Regionalverband Dresden e.V. »Dieses Turnier ist ein besonderes Beispiel für ein Engagement von Partnern, die man im Markt gern auf den Begriff Mitbewerber reduziert. Angesichts der sinkenden Gästezahlen, bedingt durch das Bild Dresdens als Stadt der Pegida-Bewegung, wollen wir nicht nur ein Zeichen setzen, sondern gemeinsam aktiv werden.«

Das Turnier soll auch in den nächsten Jahren einen festen Platz im Kalender der beiden Golfplätze einnehmen.

Mehr zum Thema

News

»Hyatt Regency Köln« eröffnet zwei Restaurants

Mit dem »Grissini« und dem »Sticky Fingers« bereichert das Luxushotel ab Ende November den Deutzer Rheinboulevard kulinarisch.

News

Georgien – Haute Cuisine des Kaukasus

Begeben Sie sich auf eine zehntägige kulinarische Kulturreise von Kachetien bis in den Westen Grusiniens – ab 1.640 Euro inkl. Flug.

Advertorial
News

Wintermärchen in Salzburg: Wochenende im Hotel Stein gewinnen!

Wir verlosen ein Long Weekend im neuen Hotel Stein, das nach einer Generalsanierung ganz unter dem Motto »Salzburg meets Venice« steht.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Mit Austrian Airlines nach Kapstadt

Zweimal pro Woche wird die südafrikanische Metropole angeflogen. Wir verlosen zwei Tickets nach Kapstadt und zurück.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Urlaub auf dem Bauernhof

Wir verlosen ein verlängertes Wochenende für einen Urlaub auf einem Bauernhof in Österreich. Beantworten Sie zehn kurzweilige Fragen und Sie nehmen an...

Advertorial
News

Cafe Colombia: Ein Besuch auf der Kaffeeplantage

Kolumbien zählt weltweit zu den wichtigsten Kaffeeanbauländern. Wir haben uns im »Goldenen Dreieck des Kaffees« den Weg der Bohne näher angesehen.

News

Gewinnspiel: Adventszeit im »Excelsior Hotel Ernst« in Köln

Genießen Sie einen Aufenthalt im festlich dekorierten Grandhotel direkt am Dom! Wir verlosen eine Übernachtung für zwei Personen mit Frühstück,...

Advertorial
News

Play, Stay, Eat & Meet: Der interaktive Eagle Golfguide

Golfspielen ist Ihre Leidenschaft und Sie sind stets auf der Suche nach neuen Golfplätzen in Ihrer Nähe sowie neuen, attraktiven Urlaubsdestinationen?...

Advertorial
News

Abheben mit der Premium Economy Class

In zwölf myAustrian Langstrecken-Jets bietet Austrian Airlines größten Reisekomfort.

Advertorial
News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Top 10: Was Sie wo essen sollten

Ein internationales Ranking präsentiert Lonely Planet in seiner »Ultimate Eatlist«.

News

Top 10: Die teuersten Hotelsuiten der Welt

Das Magazin »Elite Traveler« hat ermittelt, in welchen Luxusdomizilen eine Übernachtung besonders kostspielig ist.

News

My City: Mexico City

Der Architekt Edson R. Castillo, sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights seiner Heimatstadt.