Glenmorangie Vintage 1991: Mild, tief, harmonisch

Der vierte Release aus der Bond House Kollektion No. 1.

Foto beigestellt

Glenmorangie Grand Vintage Malt 1991 aus der Bond House Kollektion No. 1.

Der vierte Release aus der Bond House Kollektion No. 1.

Foto beigestellt

Seit 2016 bringt die schottische Destillerie Glenmorangie jährlich einen Jahrgangs-Whisky unter dem Label der Bond House Kollektion No. 1 auf den Markt, die die Besonderheit eines Jahres widerspiegeln. Der vierte Release der Kollektion ist der Glenmorangie Grand Vintage Malt 1991, ein Hochland-Single-Malt aus zwei völlig unterschiedlichen nachgereiften Whiskys.

Seine Aromentiefe verdankt er zwei Batches des Jahrgangs 1991, wovon ein Teil in ehemaligen Oloroso-Sherryfässern reifte, der andere in ehemaligen Burgunderfässern. So wurden die Süße und Würzaromen der Sherryfässer mit den erdigen und trüffelartigen Noten der Burgunderfässer vereint. Das Ergebnis ist ein Whisky von unglaublicher Harmonie mit erstaunlicher Milde und Tiefe, abgerundet mit einem Hauch Whisky aus frisch getoasteten Eichenfässern.

1991 galten die Brennmeister von Glenmorangie als Pioniere der Whisky-Nachreifung. Sie beschäftigten sich intensiv mit verschiedensten Techniken und Finishes. Als Dr. Bill Lumsden, Glenmorangies Direktor of Distilling, Whisky Creation & Whisky Stocks, Jahre später die Fassproben erneut verkostete beschloss er, die sehr unterschiedlichen Batches zu vereinen. »Zwei derart unterschiedliche Whiskys zu verbinden brach alle Regeln und reizte mich deswegen umso mehr. Das Ergebnis ist ein Single Malt mit wunderbaren, harmonischen Aromen von Pflaumen, reifen Früchten und Milchschokolade. Glenmorangie Grand Vintage Malt 1991 ehrt die frühen Pioniere des Whisky-Wood-Finishings. Von ihren Leistungen in der Kunst der Nachreifung profitieren wir noch heute.«

Foto beigestellt

 

Der Glenmorangie Grand Malt Vintage 1991 ist in einer edlen dunklen Holz- und Kupferbox im ausgewählten Fachhandel und bei www.CLOS19.com ab sofort limitiert erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 670 Euro.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview: Irischer Whisky boomt wie nie zuvor

Die Initiatoren von Lambay Whiskey, Alex Baring und Cyril Camus, sprechen im Interview mit Falstaff über den Aufschwung des irischen Whiskys und die...

News

Irland: Lebenswasser von der Grünen Insel

Die Whiskeyszene erlebt in Irland gerade einen enormen Boom, sowohl an Menge als auch an Vielfalt. Bei näherem Blick entdeckt man Whiskey mit...

News

Stile: Whisky ist nicht gleich Whiskey

Whisky, das bedeutet »Wasser des Lebens«, Uisce beatha auf Gälisch. Da mag es nicht verwundern, dass »Lebenswasser« die verschiedensten Formen...

News

Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

Rezept

Gebratene Jakobsmuscheln mit Whisky Sauce

Zart gebratene Jakobsmuscheln werden in Kombination mit Blutwurst auf Sellerie-Püree serviert. Die Whisky Sauce setzt aromatische Akzente.

News

Ardbeg stellt neuen 19-jährigen Whisky vor

Erstmals bringt Ardbeg mit dem Single Malt Traigh Bhan 19 Jahre eine neue Qualität mit Age Statement heraus.

News

Roe & Co: Irish Whiskey Destillerie eröffnet in Dublin

Roe & Co ist Diageos Rückkehr zum Irish Whiskey und ein weiteres Meisterstück von Master Blender Caroline Martin. An der Thomas Street in Dublin hat...

News

Erstes Whisky-Hotel Londons eröffnet

Die Whisky Bar »Black Rock« von Tom Aske und Tristan Stephenson in der Christopher Street wird noch im Sommer 2019 zu einem Hotel ausgebaut.

News

Kinahan's Irish Whisky reift in Hybridfässern

Beim »The KASC Project« bestehen die Dauben der Fässer aus fünf verschiedenen Holzarten.

News

Extra Reifezeit für Glenmorangie Quinta Ruban

Die beliebte Abfüllung aus Ex-Bourbon und Portweinfässern darf ab sofort 14 Jahre ruhen.

News

Whisky statt Joghurt: Bladnoch hat neuen Besitzer

Lediglich eine Handvoll schottischer Whisky-Brennereien sind in Privatbesitz. Der einstige Joghurt-Millionär David Prior hat einer der ältesten des...

News

»Ardbeg Twenty Something«: Dritte Abfüllung

Ab 9. Oktober können Whisky-Liebhaber und Ardbeg Committee-Mitglieder die dritte Release der limitierten Reihe nach 22 Jahren in Ex-Bourbon Fässern...

News

Erste Einblicke in die neue Macallan Destillerie

Die neue Macallan Destillerie eröffnet am 2. Juni auf dem schottischen Easter Elchies Anwesen und hat 140 Millionen Pfund gekostet.

News

Ardbeg Peat & Love Bus rollt durchs Land

Anlässlich des Ardbeg Day 2018 rollt bis 2. Juni ein VW-Bulli mit viel Flower-Power und Whisky durch Deutschland.

News

On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

News

Aus der Mitte Schottlands

Die schottischen Midlands sind nicht nur landschaftlich und kulturell eine Reise wert. Whisky hat in dieser Region schon immer eine große Rolle...

News

Gordon & McPhail: Geschichte schmecken

Gordon & Mac Phail bringen einen der weltweit seltensten und ältesten Single Malt Whiskies auf den Markt - den 70 Jahre alten Glenlivet 1943.

News

Ardbeg's Hommage an seine Herkunft

Die schottische Destillerie präsentiert mit dem »Ardbeg An Oa« eine Hommage an die Herkunft und Tradition des über 200 Jahre alten Betriebs auf der...

News

Whisky-Versteigerung erzielt neuen Weltrekord

»The Macallan in Lalique Legacy Collection«, bestehend aus sechs 50 bis 65 Jahre alten Single Malts, wurde bei Sotheby’s für 993.000 US Dollar...

News

Glenmorangie und Ardbeg bei Whisky Awards ausgezeichnet

Die beiden Spirituosen konnten die Jury in den Kategorien »bester Single Malt der schottischen Highlands« und »bester Islay Single Malt« überzeugen.